Charlie und die Schokoladenfabrik, Matilda & BFG: Netflix kündigt Animationsserien zu Werken von Roald Dahl an

bfg-szenenbild01.jpg

Der BFG und Sophie auf dem Weg ins Traumland.

Die Geschichte des Kinderbuchautors Roald Dahl kommen zu Netflix. So kündigten der Streaming-Dienst und die The Roald Dahl Story Company eine Zusammenarbeit an, um viele bekannte Werke des Autors als Animationsserien zu adaptieren.

Unter anderem sind Serien zu Büchern wie Charlie und die Schokoladenfabrik, Sophiechen und der Riese (The BFG), Matilda oder Die Zwicks stehen Kopf geplant. Darüber hinaus sind auch Charlie und der große gläserne Fahrstuhl, Das Wundermittel, Im Alleingang, Das riesengroße Krokodil, Die Giraffe, der Peli und ich, Ich sehe was, was du nicht siehst, Das Konrädchen bei den Klitzekleinen, Der Zauberfinger, Ottos Geheimnis, Dirty Beasts und Reimtopf in dem Deal enthalten. Die erste Serie soll 2019 ihre Premiere feiern.

Die Geschichten von Roald Dahl wurden schon mehrfach adaptiert, allerdings handelt es sich bisher vor allem um Kinofilme. Am bekanntesten dürfte sicherlich Charlie und die Schokoladenfabrik aus dem Jahr 1971 sein, bei dem Gene Wilder als Willy Wonka zu sehen war. Zuletzt versuchte sich Steven Spielberg an Sophiechen und der Riese, der 2016 unter dem Titel BFG – Big Friendly Giant in die Kinos kam. Mit einem Einspielergebnis von 183 Millionen Dollar bei einem Budget von 140 Millionen Dollar erwies sich der Film aber an den Kinokassen nur wenig erfolgreich.

Roald Dahl Reel

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.