Ultraman: US-Reboot des japanischen Helden geplant

Ultraman.jpg

Ultraman

Der japanische Superheld Ultraman soll schon bald auch dem westlichen Publikum ein Begriff werden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, befindet sich ein englischsprachiger Reboot in Produktion. So hat das japanische Studio Tsuburaya Productions das amerikanische Produktionsunternehmen Starlight Runner Entertainment mit der Entwicklung eines Franchises außerhalb Japans beauftragt. Unter anderem soll eine Real-Serie entstehen.

Ultraman feierte in Japan im Jahr 1966 in der Serie gleichnamigen Serie sein Debüt. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine futuristische Polizeieinheit und deren Superheld Ultraman, welche die Erde regelmäßig von angreifenden Außerirdischen oder riesigen Monstern retten muss.

Die Originalserie zog eine ganze Reihe von Fortsetzungen, Spin-offs und Kinoablegern nach sich. Bis heute entstanden 34 Serien, neun Animations-Specials und 30 Filme. Dazu trat Ultraman in über 50 Computerspielen auf. Zuletzt war er in Japan in dem Kinofilm Ultraman Geed The Movie zu sehen, der in diesem Jahr seine Premiere feiert. Sein nächstes Kinoabenteuer ist Ultraman R/B im kommenden Jahr. Zudem befindet sich eine Netflix-Animationsserie in Arbeit. Diese soll im April 2019 ihre Premiere feiern.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.