Netfix kündigt Anime-Serien an: Capcoms Dragon's Dogma ist dabei

Gestern hat Netflix in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie für das kommende Jahr mehrere Anime-Serien in Auftrag geben haben. Darunter sind auch einige bekannte Namen. Überraschend für Fans von japanischen Rollenspiel taucht da der Name Dragons' Dogma auf.

Neben der Anime-Umsetzung zur Netflix-Sci-Fi-Serie Altered Carbon unter dem Titel Altered Carbon: Resleeved findet sich auch eine Fortsetzung der Serie Ghost in the Shell: Stand Alone Complex. Zusammen mit dem bekannten Produktionsstudio Production I. G. (die unter anderem auch für Attack on Titan gearbeitet haben) möchte man den Nachfolger Ghost in the Shell: SAC_2045 produzieren. Außerdem will Netflix zusammen mit David Production einen Anime zur Manga-Reihe Spriggan produzieren. Zu Spriggan gab es bereits 1998 einen Anime-Film.

Hervor sticht allerdings die Ankündigung, aus dem 2012 von Capcom herausgebrachten Action-Rollenspiel Dragon's Dogma eine Trickfilmreihe zu produzieren. Partner dazu ist Sublimation, dessen Representative Director Atsushi Koishikawa sich wie folgt darüber äußerte:

„[…] Wir haben oft mit Partnerstudios an CGI-Sequenzen in bestimmten Medien gearbeitet und sind daher sehr glücklich darüber, mit Netflix zusammenarbeiten zu können. Wir freuen uns darauf, unsere einzigartige Cel-Shaded-Animation mit handgezeichneten Texturen den Anime-Fans auf der ganzen Welt näher bringen zu können.“

Diese Äußerung gibt zumindest einen Hinweis darauf, dass der Anime zu Dragon's Dogma nicht traditionell animiert wird, sondern wahrscheinlich einen ähnlichen Cel-Shaded-Stil aufweisen wird wie die 2018 ebenfalls auf Netflix gestartete Serie Der Prinz der Drachen.

Überraschend kommt die Umsetzung von Dragon's Dogma, weil das Spiel seinerzeit zwar ein moderater Erfolg war und bei der 2016 erfolgten PC-Veröffentlichung noch einmal etwas Aufmerksamkeit generieren konnte, die Marke danach aber weitgehend im Dunkeln blieb. Auch konnte das Gameplay zwar überzeugen, die Story um einen namenlosen Protagonisten und dessen durch einen Drachen gestohlenes Herz war aber eher Nebensache. Daher wird es spannend sein zu sehen, wie der Anime die Geschichte um die Insel Gran Soren präsentieren kann.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.