Die vergessene Welt: Hörspiel nach einem Roman von Arthur Conan Doyle

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Der junge Reporter Edward Malone soll im Auftrag seiner Zeitung den bekannten Zoologen Professor Challenger auf eine seiner Expedition begleiten. Ziel der Reise ist eine entlegene Gegend im Dschungel Südamerikas. Ebenfalls Teil des Expeditionsteams sind der Großwildjäger Lord Roxton und Challengers Widersacher Professor Summerlee.

Malone Auftrag lautet Professor Challenger als Hochstapler zu entlarven, denn der Wissenschaftler glaubt fest daran, dass auf einem unzugänglichen Hochplateau eine vergessene Welt voller urzeitlicher Dinosaurier existiert. Allen Spöttern und Gefahren zum Trotz setzt Challenger alles daran, der Welt die Wahrheit hinter seiner Theorie zu beweisen.

Seine Geschichte Die vergessene Welt veröffentlichte der Autor Arthur Conan Doyle 1912 als Fortsetzungsroman im Strand Magazine. Dort waren zuvor schon seine Sherlock-Holmes-Erzählungen erschienen, die Doyle berühmt gemacht hatten. Es folgten bis 1929 noch vier weitere Bücher mit den neuen Abenteuern Challengers. Die vergessene Welt wurde mehrfach verfilmt. Bereits 1925 kam Doyles Dinosauriergeschichte erstmals als Stummfilm in die Kinos.

In Die vergessene Welt sind Jürgen Thormann (Synchronsprecher von Ian McKellen), Timmo Niesner (Synchronsprecher von Elijah Wood), Jochen Schröder (Synchronsprecher von James Cromwell), Klaus Sonnenschein (Synchronsprecher von Morgan Freeman), Ronald Nitschke (Synchronsprecher von Tommy Lee Jones), Lothar Blumhagen (Synchronsprecher von Christopher Plummer) und Friedrich Schoenfelder (Synchronsprecher von Peter Cushing) zu hören.

Deutschlandfunk sendet das Hörspiel nachts am 6. April von 0.05 bis 1 Uhr. Teil 2 folgt zur selben Sendezeit am folgenden Samstag den 13. April.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.