Anno 1800: Erfolgreiche Release-Woche mit neuem Verkaufsrekord für Blue Byte

Anno 1800

Anno 1800

Mit Anno 1800 hat Entwickler Blue Byte den mittlerweile siebten Teil der Anno-Reihe veröffentlicht. Und der kommt richtig gut an. In einer Pressemeldung gaben Ubisoft und Blue Byte bekannt, dass sich Anno 1800 bereits in der ersten Wochen nach Release viermal so häufig verkauft hat, wie der Vorgänger Anno 2205. Der kommerzielle Erfolg des Spiels ist also schon einmal gesichert.

Passend zur ersten Woche hat das Entwicklerteam eine Statistik zu sechs verschiedenen Bereichen im Spiel veröffentlicht – inklusive einer kleinen Danksagung. Besonders auffallend: Trotz beinahe 3.3 Million besiedelter Inseln wurde der Endgame-Bau Weltausstellung erst knapp 16.000 Mal errichtet.

"Anno 1800 war eine unglaubliche Reise für alle, die bei Ubisoft Blue Byte arbeiten und wir sind sehr glücklich zu sehen, dass die Spieler den Titel mögen. Seit der Ankündigung des Spiels hat uns die Community von Anno 1800 über unsere Community-Plattform Anno Union unzählige nützliche Rückmeldungen gegeben und uns so geholfen, ein hervorragendes Spiel zu veröffentlichen. Wir fühlen uns privilegiert, eine der engagiertesten Communities der Videospielindustrie zu haben. Nach diesem großartigen und erfolgreichen Launch konzentrieren wir uns nun ganz auf die bestmöglichen Post-Launch-Inhalte für Anno 1800 und wir können es kaum erwarten, mehr zu zeigen."

Der weitere Fahrplan für Anno 1800 steht also fest. Aber schon jetzt loben Community und die Presse das Spiel. Auf der Website Metacritic erreicht Anno 1800 7.9 Punkte. Die Fachpresse vergibt im Schnitt 81 von 100 Punkten.

Wie genau es mit Anno 1800 weitergeht, erklären die Entwickler unter anderem im Trailer zum Season Pass, der sich unter diesem Artikel findet.

ANNO 1800 SEASON PASS-TRAILER Ubisoft [DE]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.