Showrunner Jonathan Nolan über die dritte Staffel von Westworld

Die HBO-Serie Westworld mag nicht die gleiche Begeisterung ausgelöst haben wie Game of Thrones, sie gilt dennoch als einer der besten und aufwendigsten Serien im Fernsehen (oder dem, was man noch als solches bezeichnet). Die ersten beiden Staffeln waren dabei mit einigen cleveren Wendungen der Handlungen gefüllt. In einem Interview mit Entertainment Weekly kündigte Co-Showrunner Jonathan Nolan an, dass dies ein Ende haben wird.

Der Bruder von Regisseur Christopher Nolan sagte gegenüber dem Magazin:

"Diese Staffel wird weniger eine Raterunde als viel mehr ein Erlebnis, bei dem die Hosts ihren Schöpfern begegnen werden."

Denn in der zweiten Staffel konnten die „Hosts“ genannten menschenähnlichen Roboter aus dem Vergnügungspark ausbrechen und befinden sich nun in einem futuristischen Los Angeles. Die dritte Staffel wird zudem einige neue Figuren einführen, darunter auch Caleb, gespielt von Aaron Paul (Breaking Bad). Auf den wird Hauptcharakter Dolores, gespielt von Evan Rachel Wood, treffen, wie Nolan ankündigt:

"Aarons Figur wird Dolores' Überlegungen zur Natur des Menschen herausfordern. […] Er gehört zu den Leuten, die Westworld nicht besuchen können"

Angesichts des futuristischen Settings, im Gegensatz zum am Wilden Westen des späten 19. Jahrhunderts orientierten Hintergrund des porträtiertierten Vergnügungsparks, äußerte sich Nolan auch zur Frage, ob Westworld als Titel der Serie noch angemessen sei:

"Ein Teil der Handlung spielt in den westlichen Vereinigten Staaten, und das ist ein thematischer Leitfaden in der Serie – der Amerikansiche Westen als Handlungsort und als Ethos. […] Die Idee des Westens als ein wilder Ort, in dem es schon hinter dem nächsten Hügel oder Horizont keine Regeln mehr gibt. Auf dieser thematischen Ebene bricht Dolores hervor und findet heraus, was wirklich mit dem Westen geschehen ist. Die Antwort: Wir haben es zubetoniert und die Zivilisation hat letztlich all jene eingeholt, die vor ihr weggelaufen sind."

Jonathan Nolan äußerte sich nicht zu einem Veröffentlichungsdatum der dritten Staffel. Die wurde von HBO zusammen mit einem Teaser lediglich für 2020 angekündigt.

Westworld III - HBO 2020

Westworld HBO 2016 Logo

Originaltitel: Westworld (2016)
Erstaustrahlung 03. Oktober 2016 bei HBO
Darsteller: Anthony Hopkins, Ed Harris, Evan Rachel Wood, James Marsden, Thandie Newton, Jeffrey Wright, Tessa Thompson, Sidse Babett Knudsen, Rodrigo Santoro, Luke Hemsworth, Clifton Collins, Jr.
Produzenten: Jonathan Nolan, Lisa Joy, J. J. Abrams, Bryan Burk
Entwickelt von: Jonathan Nolan, Lisa Joy
Basiert auf dem Science-Fiction-Western Westworld (1973) von Michael Crichton
Staffeln:
2+
Anzahl der Episoden: 10+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.