Riddick 4: Drehbuch zur Fortsetzung ist fertig

riddick3_banner_plain.jpg

Vin Diesel ist Riddick

Gute Nachrichten für alle Fans von Riddick. Anscheinend steckt doch immer noch Leben in dem Sci-Fi-Franchise. So veröffentlichte Darsteller Vin Diesel auf Instagram ein Video, in dem er enthüllte, dass ihm gerade das Drehbuch zum vierten Teil der Reihe zugestellt wurde. Dieses trägt den Namen Riddick 4: Furya und enthält zudem die Tagline "Everyone wants to be a beast until it's time to do what real beasts do".

Der erste Auftritt von Riddick erfolgte im Jahr 2000 in Pitch Black und startete gemeinsam mit The Fast and the Furious und xXx die Action-Karriere von Vin Diesel. Inszeniert und geschrieben wurde Pitch Black von David Twohy, mit dem Vin Diesel vier Jahre später das Franchise fortsetzte.

Riddick: Chroniken eines Kriegers war im Gegensatz zu Pitch Black aber deutlich größer, epischer und vor allem teurer angelegt. Das Ergebnis kam an den Kinokassen aber nicht wirklich an und der Film erwies sich als finanzieller Flop. Fans blieben der Figur aber weiterhin treu und so folgte 2013 trotz des Misserfolgs des Vorgängers mit Riddick eine weitere Fortsetzung.

Für 38 Millionen deutlich günstiger produziert als der Vorgänger konnte Riddick an den Kinokassen 98,3 Millionen Dollar einspielen. Dies schien die Verantwortlichen von Universal durchaus zufrieden zu stimmen, denn es gab schon bald Gespräche über eine weitere Fortsetzung. Seitdem hat sich aber wenig getan, bis nun anscheinend wieder Bewegung in die Sache kommt. Wie bei allen drei Filmen zuvor stammt das Skript ebenfalls wieder von David Twohy.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.