World of Warcraft: Battle for Azeroth – Patch bringt das Ende der Kriegskampagne

World of Warcraft: Battle for Azeroth

World of Warcraft: Battle for Azeroth

Auch wenn noch kein konkretes Datum bekannt ist, wird Blizzard voraussichtlich noch im Oktober den Patch 8.2.5 zu World of Warcraft: Battle for Azeroth veröffentlichen. Und der bringt jede Menge neuer Inhalte und Anpassungen für das aktuelle Spiel.

Kürzlich veröffentlichte Blizzard die offiziellen Patch Notes des Updates. Die wichtigste Information für alle Story-Fans ist das Ende der Kriegskampagne. Noch ist zwar unklar, wie dieser Abschluss aussieht. Vergleichsweise sicher ist aber, dass Sylvanas und Anduin eine prominente Rolle spielen. Auf dem PTR-Servern begrüßt das Spiel die Spieler bereits mit den klassischen "Was ist neu"-Screen. Dort wird das Ende der Kriegskampagne mit einem Bild der beiden Fraktionsführer beworben. Genügend offene Handlungsstränge, um die Geschichte spannend zu Ende zu erzählen, gibt es allemal.

Natürlich haben sich bereits die ersten Dataminer auf die neuen Inhalte gestürzt und gleich zwei neue Cinematics finden können. Mit der Länge von 6:18 Minuten fällt eines der beiden sogar überaus lang aus. Auch hier ist aber unklar, wann die Cinematics im Spiel abgespielt werden oder was genau sie beinhalten.

Mit den Worgen und den Goblins erhält je ein Volk der Allianz und Horde neue und höherauflösende Charaktermodelle. Das neue Gruppensynchronisierungs-Tool von Blizzard wird außerdem nun praktisch allen Spielern (derselben Fraktion) die Möglichkeit bieten, über alle Stufen hinweg zusammenzuspielen.

Darüber hinaus wird Blizzard noch jede Menge kleinerer Anpassungen und Bugfixes mit 8.2.5 einbauen. Wer die gesamten Patch-Notes lesen möchte, findet diese auf der offiziellen Website zu World of Warcraft.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.