Ant-Man 3: Regisseur Peyton Reed kehrt zurück

ant-man_and_the_wasp.jpg

Ant-Man and the Wasp

Regisseur Peyton Reed wird erneut für Ant-Man auf den Regiestuhl zurückkehren. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Reed für den dritten Teil der Marvel-Reihe unterschrieben. Der Regisseur hatte zuvor sowohl Ant-Man als auch die Fortsetzung Ant-Man and the Wasp inszeniert. Nun bleibt er auch dem dritten Abenteuer des Marvel-Helden treu.

Mit Details zum Inhalt hält sich Marvel wie immer bedeckt, auch ist noch unklar, wann Ant-Man 3 in die Kinos kommen soll. Der Film wurde nicht als Bestandteil von Marvels Phase 4 angekündigt, die alle Marvel-Produktionen bis zum Ende des Jahres 2021 umfasst. Dem Bericht des Hollywood Reporters zufolge ist aber wohl geplant, Ant-Man 3 Ende 2020 oder Anfang 2021 zu drehen und den Film 2022 in die Kinos zu bringen. Damit würde Ant-Man 3 ein Bestandteil von Phase 5. Für diese ist bisher nur offiziell Black Panther 2 angekündigt, der im Mai 2022 in die Kinos kommt.

Ant-Man gehört nicht zu den ganz großen Hits in Marvels Cinematic Universe, beide Filme haben sich aber trotzdem beachtlich geschlagen. Der erste Teil spielte 2015 rund 519 Millionen Dollar ein, die Fortsetzung kam im vergangenen Jahr auf ein Einspielergebnis von 622 Millionen Dollar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.