Einspielergebnis: Die Eiskönigin und Jumanji liefern sich Zweikampf um die Spitze der Kinocharts

jumanji.jpg

Jumanji 2 Willkommen im Dschungel

Nach mehreren Wochen ohne Konkurrenz musste sich Die Eiskönigin 2 in dieser Woche mit Jumanji: The Next Level einem namhaften Neustart stellen. In den USA sicherte sich die Fortsetzung mit Dwayne Johnson und Kevin Hart auch direkt Platz 1 in den amerikanischen Kinocharts. Am ersten Wochenende spielte Jumanji: The Next Level 60,1 Millionen Dollar ein und war damit knapp besser als der Vorgänger, der vor zwei Jahren auf 52,7 Millionen Dollar kam.

Zu dem amerikanischen Einspielergebnis kamen noch einmal 85,7 Millionen Dollar aus den internationalen Märkten hinzu. In vielen Ländern lief der Film allerdings schon vor zwei Wochen an, sodass das aktuelle Gesamteinspielergebnis 212,6 Millionen Dollar beträgt.

Für die Eiskönigin ging es in den USA nun nach drei Wochen also einen Platz nach unten. Dies bedeutet jedoch immer noch gute Zahlen für die Fortsetzung. So spielte der Animationsfilm am Wochenende in den Staaten 19,2 Millionen Dollar ein und erhöhte damit das US-Einspielergebnis auf 366,5 Millionen Dollar. Weltweit wurde am Wochenende zudem die Milliarde geknackt. Mit 1,032 Milliarden Dollar ist Die Eiskönigin 2 der sechste Milliarden-Film von Disney in diesem Jahr.

In Deutschland gab es am Wochenende zumindest aus finanzieller Sichte ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Jumanji: The Next Level und Die Eiskönigin 2. Nach Zuschauerzahlen war das Animationsabenteuer besser und setzte sich mit 465.000 Besuchern klar vor Jumanji, der auf 385.000 Besucher kam. Auch bei den Gesamtzuschauerzahlen bleibt Die Eiskönigin 2 ein Hit in Deutschland. Mit insgesamt 4,3 Millionen Besuchern ist der Animationsfilm hinter Der König der Löwen und Avengers: Endgame bereits der dritterfolgreichste Film des Jahres.

Während die Zuschauerzahlen einen eindeutigen Sieger ergeben, bewegen sich beide Filme in finanzieller Sicht auf Augenhöhe. Den letzten Schätzungen zufolge kamen beide am Wochenende auf ein Einspielergebnis von 3,8 Millionen Euro. Entsprechend ist es nicht klar zu sagen, welche Film sich finanziell besser geschlagen hat.

Komplettiert werden die Top 5 in Deutschland von Das perfekte Geheimnis (145.000 Besucher und 1,3 Millionen Euro), Last Christmas (75.000 Besucher und 640.000 Euro) und Hustlers (40.000 Besucher und 355.000 Euro).

Die Eiskönigin 2
Originaltitel:
Frozen 2
Kinostart:
20.11.19
Regie:
Chris Buck, Jennifer Lee
Drehbuch:
Jennifer Lee, Allison Schroeder
Darsteller:
Kristen Bell, Idina Menzel, Josh Gad, Jonathan Groff, Evan Rachel Wood, Sterling K. Brown
Die Fortsetzung des Animationserfolges geht der Herkunft von Elsas Kräften auf den Grund.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.