Don't look up: Jennifer Lawrence spielt die Hauptrolle in der Weltraumkomödie

mother-jennifer-lawrence.jpg

Jennifer Lawrence in mother!

Wenn Jennifer Lawrence in den Weltraum fliegt, kann das nur schlecht für sie ausgehen. Zumindest lehrte das der Film Passengers (2016). Nun soll ein neues Projekt mit Lawrence in der Hauptrolle starten. Hier ist die Oscarpreisträgerin jedoch nicht im Weltraum selbst unterwegs, sondern nur mit einem Teleskop zugange. In Don't look up, einer Weltraumkomödie, soll sie die Hauptrolle spielen, wie Deadline meldete. Der Film wird später beim Streaminganbieter Netflix zu sehen sein.

Zur Handlung: Jennifer Lawrence spielt eine jungen Astronomin, die zusammen mit einem Kollegen eine Entdeckung gemacht hat: Ein riesiger Asteroid wird die Erde zerstören. Prompt veranstaltet sie mit ihrem Kollegen eine Pressetour durch sämtliche Medien, um die Menschheit zu warnen - allerdings hört niemand auf die beiden.

Don't look up wird von Adam McKay umgesetzt. Von ihm stammt auch das Drehbuch, das er zusammen mit Kevin Messick geschrieben hat Die Dreharbeiten zur Weltraum-Komödie sollen im April diesen Jahres beginnen.

Zur gleichen Zeit entwickeln McKay und Lawrence noch ein anderes Projekt zusammen. Der Film soll Bad Blood heißen und von einem Start-Up-Skandal über eine Firma aus dem Silicon Valley handeln, die mit Blutproben wissenschaftlich fragwürdige Tests anstellt. Das Drehbuch stammt aus dem wirklichen Leben: Die Firma Theranos hatte mehr als 70 Millionen US-Dollar eingesammelt, um ihr Projekt zu finanzieren. Die Idee, Krankheiten mittels nur sehr geringer Blutproben untersuchen zu können, flog als rieisger Schwindel auf. Lawrence soll die damals 19-jährige Firmengründerin Elizabeth Holmes spielen, McKay führt Regie.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.