Harley Quinn: Animationsserie erhält 2. Staffel & Alfred Molina stößt zum Sprechercast

Während man hierzulande mit Birds of Prey die Emanzipation von Harley Quinn in den Kinos nachverfolgen kann, kommen die US-Fans demnächst in den Genuss der 2. Staffel der Zeichentrickserie rund um Missgeschicke des DC-Comics-Charakters. Mit Alfred Molina fand man zudem auch den neuesten Zugang zum Sprechcast der neuen Episoden.

Der britische Schauspieler lieh bereits einigen DC-Charakteren (Ares, Destiny, Lex Luthor) seine Stimme, während er für Konkurrent Marvel vor der Kamera als Spider-Man-Schurke Doc Ock in Erscheinung trat. In Harley Quinn vertont er nun Mr. Freeze. Der einstige Kyrologe Doktor Victor Fries ist nach einem bizarren Unfall auf einen Spezialanzug zum Überleben angewiesen, der seine Körpertemperatur ständig unter Null Grad Celsius hält. Nun sinnt er auch eiskalte Rache an denjenigen, die seinen Zustand zu verantworten haben.

Die 2. Staffel von Harley Quinn, gesprochen von Kaley Cuoco, welche sich deutlich an ein erwachseneres Publikum richtet, startet am 3. April beim US-Streamingdienst DC Universe. Ausgangspunkt der Serie ist die Trennung von Harley und dem Joker (Alan Tudyk) und ihrem darauffolgenden Versuch ein Mitglied der Legion of Doom zu werden. Weitere Wegbegleiter sind Poison Ivy (Lake Bell), King Shark (Ron Funches) sowie Doctor Psycho (Tony Hale).

Watch Harley Quinn | Binge Season 1 | DC Universe | TV-MA

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.