Sherlock & Watson: SWR 2 sendet das Hörspiel Der Sommerset-Fall

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

SWR 2 sendet einen weiteren Fall aus der Reihe Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street. In "Der Sommerset-Fall" zeigt Sherlock Holmes Anzeichen totaler Erschöpfung. Sein treuer Freund John Watson fährt mit ihm kurzer Hand nach Sommerset. Dort auf dem Landgut seiner guten Freundin Haffat soll der Meisterdetektiv ein wenig Ruhe bekommen und zur alten Form zurückfinden. Doch die Erholung hält nicht lange an.

Denn auch auf dem friedlichen Land findet Holmes schnell die Spuren eines Verbrechens. Zuerst wird im benachbarten Garten der Cunninghams eine Leiche gefunden. Wenig später klopft in einer stürmischen Nacht eine junge Dame an die Tür der Haffats, die geheimnisvolle Drohbriefe erhalten hat. Sherlock Holmes und sein Freund Watson beginnen zu ermitteln und stellen bald fest, dass hinter der ländlichen Idylle ein tödlicher Streit zwischen Energiekonzernen und Umweltaktivisten tobt.

Die Hörspiel-Reihe Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street hat dieselbe Grundprämisse wie die BBC-Serie Sherlock mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman. Auch in Sherlock & Watson ermittelt der Meisterdetektiv im heutigen London und wird von Scotland Yard bei schwierigen Fällen zurate gezogen. Begleitet wird er von seinem getreuen Watson, der die Abenteuer des Teams in sein Blog festhält.

In "Der Somerset-Fall" sind Johann von Bülow (Das Adlon – Eine Familiensaga), Florian Lukas (Grand Budapest Hotel) und Stefan Kaminski (seit 2012 Synchronstimme von Kermit der Frosch) sowie Lena Stolze, Nina Weniger und Winnie Böwe zu hören.

SWR 2 sendet das Kriminalhörspiel frei nach Motiven von Arthur Conan Doyle am Freitag, den 22. Mai um 22.03 Uhr. Der zweite Teil folgt am Freitag, den 29. Mai zur selben Sendezeit.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.