Batwoman: Weitere Details zum Ausstieg von Ruby Rose

Batwoman.jpg

Batwoman

Nachdem Ruby Rose in der vergangenen Woche überraschend ihren Ausstieg aus der Serie Batwoman angekündigt hat, sind mittlerweile ein paar weitere Details zu den möglichen Hintergründen bekannt geworden. So berichtet TVLine, dass die Entscheidung für die Trennung nicht nur allein von der Darstellerin selbst ausging. Auch das Studio soll dabei eine Rolle gespielt haben.

Hintergrund für die Entwicklung war wohl die Tatsache, dass Rose die Arbeit an einer 22 Folgen umfassenden TV-Serie unterschätzt hat. Nachdem die Darstellerin zuletzt in Filmen wie Meg oder John Wick: Kapitel 2 mitgewirkte hatte, warteten auf sie nun ganz andere Arbeitsstunden. Zudem soll Rose auch nicht wirklich glücklich mit ihrer neuen Heimat Vancouver gewesen sein, wo Batwoman gedreht wird.

Dem Bericht von TVLine zufolge war Rose unglücklich über ihrer Situation, was sich auch an ihrer Arbeit am Set zeigt. Die Darstellerin hatte keinen Spaß bei der Arbeit an der Serie, was dazu führte, dass es auch keinen Spaß gemacht hat, mit ihr zu arbeiten. In der Folge kamen Rose und die Produzenten zu dem Schluss, dass es einfach nicht passen würde, weshalb die Trennung eine logische Folge war.

Nach dem Abschied von Ruby Rose soll nun eine neue Darstellerin in die Rolle von Batwoman schlüpfen. Bei der Suche haben die Produzenten zumindest etwas Zeit. Aufgrund der Corona-Krise sollen die neuen Folgen der Serie erst im nächsten Jahr beginnen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.