Alien: Ridley Scott hat immer noch Pläne für ein weiteres Prequel

alien-covenant-teaser-poster.jpg

Alien: Covenant - Teaser-Poster

Ridley Scott hat die Pläne für ein weiteres Alien-Prequel noch nicht aufgegeben. Knapp drei Jahre nach der Veröffentlichung von Alien: Covenant sprach der Regisseur kürzlich mit der Los Angeles Times über seine Karriere, wobei er durchblicken ließ, nach wie vor über einen weiteren Alien-Ableger nachzudenken. Scott zufolge gibt es in Alien immer noch ein paar Fragen, die ein Prequel beantworten könnte.

"Ich glaube, dass da immer noch viel in Alien steckt, aber man muss es nun neu entwickeln. Als ich den ersten Film gemacht habe, habe ich viel darüber nachgedacht, warum jemand eine Kreatur wie das Alien erschaffen würde und wieso es auf diesem, meiner Meinung nach, kriegsschiffartigem Raumschiff unterwegs war, in dem sich diese Eier im Frachtraum befanden. Was war der Zweck des Raumschiffs und der Eier? Ich glaube, das sollte die nächste Idee sein. Wer, wieso und mit welchem Zweck."

Ob Scott noch einmal für einen neuen Alien-Film auf den Regiestuhl zurückkehrt, bleibt abzuwarten. Alien: Covenant hatte ein Budget von rund 100 Millionen Dollar ohne Marketingkosten, konnte allerdings nur 240 Millionen Dollar einspielen. Der Film blieb damit unter den finanziellen Erwartungen des Studios Fox, das zudem mittlerweile durch den Disney-Konzern aufgekauft wurde.

Originaltitel:
Alien 5
Regie:
Neill Blomkamp
Drehbuch:
Neill Blomkamp
Darsteller:
Sigourney Weaver, Michael Biehn
Die geplante Fortsetzung mit Sigourney Weaver und Michael Biehn schließt an die Ereignisse an Aliens aus dem Jahr 1986 an.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.