Star Trek: Discovery - Jason Isaacs offen für eine Rückkehr als Prime-Lorca

Eine der großen Fragen, welche die 1. Staffel von Star Trek: Discovery noch nicht wirklich beantwortet hat, ist der tatsächliche Verbleib von Captain Gabriel Lorca. Während sein Spiegelebenbild ein ziemlich eindeutiges Ende fand, gibt es im Hinblick auf Prime-Lorca ein paar Ungewissheiten.

Dass das Schicksal der Figur noch einmal enthüllt wird, ist durchaus nicht unwahrscheinlich. So sprach Darsteller Jason Isaacs kürzlich im Empire Film Podcast über eine mögliche Rückkehr in die Welt von Star Trek und deutete an, dass auch schon darüber gesprochen wurde. Für ihn gibt es aber eine wichtige Voraussetzung.

"Wo ist Prime-Lorca? Nun, ich gebe zu, wir haben schon darüber gesprochen. Es ist ja nicht so, als hätte es nach dem Tod von Mirror-Lorca nicht den Wunsch gegeben, Prime-Lorca zurückzubringen. Die Sache ist, es muss dafür eine tolle Story geben. Pike war jetzt da und wir wissen, wie er ist. Wir haben ihn gesehen und er ist großartig. Wir wissen nicht, wie Prime-Lorca ist und wenn er einfach nur eine Art Frank Spencer ist (Am.d.R. ein Weichei aus einer Britischen Sitcom), dann will ihn niemand sehen. Er muss interessant und cool sein und du brauchst für ihn ein Schiff und eine gute Geschichte, um ihn zurückzubringen. Wir reden darüber und wenn wir etwas gefunden haben, von dem wir glauben, dass es großartig ist, dann hungere ich mich gern wieder soweit herunter, dass ich in die hautenge Uniform passe."

Eine Rückkehr von Lorca ist also nicht ausgeschlossen und mit der kürzlich angekündigten Star Trek: Strange New Worlds gäbe es zudem auch eine weitere Möglichkeit, um Isaacs erneut in Star Trek sehen zu können. Die Serienankündigung ist dabei auch nicht an dem Darsteller vorübergegangen, der in dem Podcast auch einige positive Worte für die kommenden Abenteuer von Spoke und Pike fand.

"Die Leute lieben Pike, sie lieben das Retrogefühl und sie lieben es, zurück auf der Enterprise zu sein. Sie lieben die Figuren und Anson und Ethan waren einfach großartig. Es fühlt sich einfach viel traditioneller an, wenn man bedenkt, dass Picard so ganz anders ist und Discovery sich auf die Nummer 1 und nicht auf den Captain fokussiert. Dieses Schiff und diese Figuren fühlen sich wie ein Nachhause kommen an."

Unabhängig von einer möglichen Rückkehr von Jason Isaacs wartet in der Welt von Star Trek als nächstes die 3. Staffel von Discovery. Bisher wurde noch kein Startdatum für die neuen Folgen bekannt gegeben. Der Start dürfte aber in den kommenden Monaten erfolgen.

Star Trek: Discovery Logo 2017

Originaltitel: Star Trek: Discovery
Erstaustrahlung 24. September 2017 bei CBS All Access / 25. September 2017 bei Netflix
Darsteller: Sonequa Martin-Green (Michael Burnham), Jason Isaacs (Captain Gabriel Lorca), Michelle Yeoh (Captain Georgiou), Doug Jones (Lt. Saru), Anthony Rapp (Lt. Stamets), Shazad Latif (Lt. Tyler), Maulik Pancholy (Dr. Nambue), Chris Obi (T’Kuvma), Shazad Latif (Kol), Mary Chieffo (L’Rell), Rekha Sharma (Commander Landry), Rainn Wilson (Harry Mudd), James Frain (Sarek)
Produzenten: Gretchen Berg & Aaron Harberts, Alex Kurtzman, Eugene Roddenberry, Trevor Roth, Kirsten Beyer
Entwickelt von: Bryan Fuller & Alex Kurtzman
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 29+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.