George R.R. Martin: The Winds of Winter könnte 2021 erscheinen

George R. R. Martin.jpg

George R. R. Martin by ©Susanne Döpke/Future Image

Offensichtlich war nicht alles am Corona-Lockdown negativ, jedenfalls dann nicht, wenn es nach George R.R. Martin geht. Der Autor zur Saga Das Lied von Eis und Feuer, die als Game of Thrones zur Serie gemacht worden ist, hat sich während der Pandemie in eine Berghütte zurückgezogen und an The Winds of Winter gearbeitet. 

Die Arbeit scheint sehr produktiv gewesen zu sein, wie Martin in einem Blogpost ankündigte:

"Nicht zuletzt hat die erzwungene Isolation mir beim Schreiben geholfen. Ich verbringe täglich viele Stunden mit The Winds of Winter und mache steten Fortschritt. Ich habe gestern ein Kapitel beendet, ein weiteres vor drei Tage und noch eins in der vergangenen Woche. Aber nein, das heißt nicht, dass das Buch morgen fertig ist und in der kommenden Woche veröffentlicht wird. Es wird ein dicker Wälzer, und ich habe noch einiges vor mir."

Er erklärte, viel Zeit mit Cersei, Asha, Tyrion, Ser Barristan und Areo Hotah verbracht zu haben und in der kommenden Woche nach Braavos zurückzukehren. Zudem wünsche er sich, er könnte noch in demselben Tempo schreiben, in dem er A Storm of Swords verfasst habe:

"Natürlich wünsche ich mir, es ginge schneller. 1999, als ich mitten in der Arbeit zu A Storm of Swords steckte, habe ich im Schnitt 150 Seiten des Manuskripts in einem Monat geschrieben. Ich fürchte, dieses Tempo werde ich nie erreichen. Im Nachhinein betrachtet weiß ich nicht, wie ich das damals gemacht habe."

Er schloß seinen Blogpost mit den Worten:

"Aber hier oben in den Bergen scheint alles weit weg zu sein, und vieles ist zum Stillstand gekommen, bis Covid überstanden ist. Zum Großteil ist es nur ich in Westeros mit gelegentlichen Ausflügen zu anderen Orten auf den Seiten eines großartigen Buchs. Aber jetzt entschuldigt mich, bitte. Arya ruft. Ich glaube, sie möchte jemanden umbringen."

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.