Fluch der Karibik: Margot Robbie für den Reboot verpflichtet

margot_robbie.jpg

Margot Robbie

Margot Robbie soll in die Fußstapfen von Johnny Depp treten und das Fluch-der-Karibik-Franchise wiederbeleben. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich das Studio die Dienste der Darstellerin gesichert, die in einem neuen Piratenabenteuer die Hauptrolle übernehmen soll.

Die Geschichte des Films wird Christina Hodson schreiben. Die Autorin und Margot Robbie haben zuletzt bei der Comicverfilmung Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn zusammen gearbeitet. Auch damals war Hodson für das Drehbuch verantwortlich. Wer die Regie beim neuen Pirates of the Caribbean übernehmen wird, ist dagegen noch nicht bekannt.

Dem Bericht des Hollywood Reporters zufolge, soll der neue Fluch der Karibik keine Verbindung zu den bisherigen Filmen und ihren Figuren haben. Stattdessen wird eine vollkommen neue Geschichte erzählt, die von Motiven der Freizeitpark-Attraktion inspiriert ist.

Wohlgemerkt handelt es sich bei dem Projekt nicht um den geplanten Reboot, an dem gerade Chernobyl-Schöpfer Craig Mazin und Ted Elliott, Mitautor der ersten vier Fluch-der-Karibik-Filme, arbeiten. Auch dieser befindet sich weiterhin in Entwicklung. Jerry Bruckheimer, der alle bisherigen Filme produziert hat, ist bei beiden Projekten erneut als Produzent an Bord.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.