Tomie: Junji Itōs Horror-Manga wird zur Serie

tomie_junji_ito_manga.jpg

Tomie_Junji_Ito_Manga

Der Streaming-Anbieter Quibi wird das bekannte Horror-Manga Tomie von Junji Itō (Uzumaki, Gyo) adaptieren.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Tomie, eine junge Frau mit einem dezenten Schönheitsfleck unter ihrem rechten Auge. Doch hinter ihrer Fassade verbirgt sich ein Dämon, ein Sukkubus, der sowohl Männer als auch Frauen verführt, sie in den Wahnsinn treibt und dann mörderische Absichten in ihnen säht. So bringen sich die Auserwählten entweder gegenseitig für Tomie um oder morden im Aufrag des Dämons.

Für die Hauptrolle verpflichtete man die deutsch-koreanische Schauspielerin Adeline Rudolph, unter anderem bekannt durch ihre Rolle der Hexe Agatha in der Netflix-Serie Chilling Adventures of Sabrina. Verwirklicht wird das Projekt von Alexandre Aja (Alexandre Ajas Maniac), der sowohl als ausführender Produzent und Regisseur an Bord ist. Für Drehbücher der Serie zeichnet Aquaman-Autor David Leslie Johnson-McGoldrick verantwortlich, der seit 2016 auch ein fester Bestandteil des Conjuring-Franchises ist.

Produziert von Sony Pictures Television und Universal Content Productions sollen die rund 10-minütigen Episoden bei Quibi zu sehen sein. Seit Anfang April ist Quibi mit seinem Programm auch für etwaige deutsche Interessenten zu sehen. Hierzu zählen unter anderem Sam Raimis Horror-Anthologie-Serie 50 States of Fright oder Most Dangerous Game mit Christoph Waltz und Liam Hemsworth.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.