Nemesis: Henry Joost und Ariel Schulman inszenieren den Sci-Fi-Action-Thriller für Warner Bros.

warner-brothers-logo.jpg

Warner Bros. Logo

Nachdem die beiden Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman kürzlich mit Project Power bei Netflix Erfolge feiern konnten, haben sie bereits ihr nächstes Projekt gefunden. Wie Collider berichtet, soll das Duo für Warner Bros. den Sci-Fi-Action-Thriller Nemesis inszenieren.

In Nemesis steht ein Ingenieur im Mittelpunkt, der eines Tages Zeuge davon wird, wie der Präsident der USA ein schreckliches Verbrechen begeht. Daraufhin schließt er sich mit einem Vigilanten zusammen, um den Präsidenten und seine korrupte Regierung zu stürzen. Unklar ist dabei aktuell allerdings noch, wie genau die Sci-Fi-Komponente in der Geschichte eine Rolle spielt. Der Film soll aber wohl eine haben.

Die aktuelle Version des Drehbuchs wurde von Emerald Fennell (Promising Young Woman) geschrieben. Dieser überarbeitete eine früher Version, die aus der Feder von Stephen Chin (War Dogs) stammt. Als Produzenten sind Sue Kroll und Jules Daly an Bord. Ein Kinostarttermin oder mögliche Darsteller sind aktuell nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.