Wonder Woman 1984: Warner kündigt zeitgleichen Start im Kino und bei HBO Max an

Wonder Woman 1984.jpg

Wonder Woman 1984

Es hatte sich angedeutet, nun ist es offiziell, Warner Bros. wird Wonder Woman 1984 an Weihnachten nicht nur in die Kinos bringen, sondern auch gleichzeitig bei HBO Max veröffentlichen. Der Film soll in den USA ab dem 25. Dezember ebenfalls bei dem Streaming-Dienst verfügbar sein, wobei keine zusätzlichen Kosten anfallen sollen.

Unklar ist aktuell noch, wie Warner Bros. die Situation außerhalb der USA handhaben wird. In Deutschland ist Wonder Woman 1984 für einen Kinostart am 23. Dezember angekündigt. Aktuell sind allerdings die Kinos hierzulande geschlossen, sodass eine Veröffentlichung eher unwahrscheinlich ist. Gleichzeitig ist HBO Max in Deutschland aber nicht verfügbar.

Typischerweise fungiert Sky als Partner für Filme und Serien des Streaming-Dienstes und des Senders HBO. Ob dies auch bei Wonder Woman 1984 der Fall sein wird, dürfte sich in den kommenden Tagen zeigen.

In der Fortsetzung kommt es zu einem Wiedersehen von Steve Trevor und Diana Prince, wobei die beiden in den 80er-Jahren erneut aufeinandertreffen. Über die Unterstützung dürfte sich die Amazone aber sicherlich nicht beklagen, immerhin bekommt sie es in der Fortsetzung gleich mit zwei Gegenspielern zu tun: Maxwell Lord, ein erfolgreicher Geschäftsmann und Ex-Soldat mit telepathischen Fähigkeiten sowie Dr. Barbara Minerva, die zu Cheetah wird.

Wie schon beim ersten Teil übernahm Patty Jenkins auch bei Wonder Woman 1984 die Regie. Die Dreharbeiten fanden in Washington, Virginia, Großbritannien, Spanien und den Kanarischen Inseln statt. Neben den bereits etablierten Hauptdarstellern Gal Gadot und Chris Pine stoßen unter anderen Pedro Pascal (The Mandalorian) als Maxwell Lord und Kristen Wiig (Ghostbusters) als Dr. Minerva neu zum Cast hinzu.

Wonder Woman 1984
Originaltitel:
Wonder Woman 1984
Kinostart:
23.12.20
Regie:
Patty Jenkins
Drehbuch:
Patty Jenkins, Geoff Johns, Dave Callaham
Darsteller:
Gal Gadot, Kristen Wiig, Pedro Pascal, Chris Pine, Natasha Rothwell, Ravi Patel, Gabrielle Wilde, Robin Wright, Connie Nielsen
In ihrem zweiten Soloabenteuer verschlägt es die Amazone in das Jahr 1984.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.