Die Comicverfilmungen 2021: Spider-Man 3, Black Widow, The Suicide Squad und der Snyder-Cut

Black Widow 1.jpg

Black Widow

Zugegeben in der aktuellen Zeit über Kinostartdaten zu schreiben, ist ein relativ riskantes Unterfangen. Trotzdem wollen wir in diesem Jahr nicht mit der Tradition brechen und einen Blick auf die Comicverfilmungen wagen, die uns im nächsten Jahr erwarten.

Marvel-Fans mussten 2020 tatsächlich erstmals seit längerer Zeit ohne einen neuen Eintrag im MCU auskommen. Im Jahr 2021 dürfte es dagegen wieder einiges an Nachschub geben. Gleich vier neue MCU-Filme sind aktuell das nächste Jahr angekündigt. Den Anfang macht Black Widow, die am 6. Mai ihr erstes Soloabenteuer erleben soll.

Danach ist es an der Zeit für ein paar neue Gesichter in der Welt von Marvel. Für den 8. Juli ist das erste Abenteuer von Shan-Chi angekündigt, welches den Namen Shang-Chi and The Legend of the Ten Rings tragen wird. Am 4. November dürfen dann die Eternals erstmals auf der Leinwand in Erscheinung treten. Abgeschlossen wird das Marvel-Jahr im Kino dann aber wieder mit einem vertrauten Helden. Spider-Man schwingt sich am 3. Dezember für sein drittes Soloabenteuer durch die weltweiten Kinos.

Abseits des MCU werden die Helden von Marvel zudem mit zwei weiteren Filmen aus dem Haus Sony im Kino vertreten sein. Auch hier handelt es um Produktionen, die eigentlich schon im Jahr 2020 in die Kinos kommen sollten, aufgrund der Corona-Krise aber verschoben wurden. Den Anfang macht Morbius am 18. März, der die Filmwelt, die Sony rund um Venom aufbauen möchte, erweitern soll.

Venom selbst wird zudem ebenfalls im Jahr 2021 in die Kinos zurückkehren. Der zweite Film, der den Namen Venom 2: Let There Be Carnage trägt, wurde dabei von Andy Serkis inszeniert und wird das Leinwanddebüt des ikonischen Spider-Man-Gegenspielers Carnage zeigen. Angekündigt hat Sony den Film für den 24. Juni.

Auch die DC-Fans können sich 2021 wieder auf neue Abenteuer ihrer Helden freuen. Dazu gehört auch Wonder Woman, deren zweiter Film in den USA und vielen anderen Ländern an Weihnachten bereits erschienen ist. In Deutschland scheint sich Warner Bros. aktuell etwas unschlüssig zu sein, wie und wann der Film veröffentlicht werden soll. Ziemlich sicher dürfte er aber 2021 kommen.

Darüber hinaus feiert das Suicide Squad seine Rückkehr auf die Kinoleinwand. Suicide Squad 2 wurde von James Gunn, dem Regisseur von Guardians of the Galaxy, inszeniert und ist wohl eher ein Reboot als eine Fortsetzung. In die deutschen Kinos kommt der Film am 5. August.

Wohl keinen Kinostart aber trotzdem eine Veröffentlichung im Jahr 2021 erhält zudem der Snyder-Cut von Justice League. Die vierstündige Fassung des Films wurde bisher nur exklusiv für den Streaming-Dienst HBO Max angekündigt. Auch wenn der Streaming-Dienst in Deutschland nicht verfügbar ist, dürfte der Film ziemlich sicher auch seinen Weg zu uns finden.

Black Widow
Originaltitel:
Black Widow
Kinostart:
06.05.21
Regie:
Cate Shortland
Drehbuch:
Ned Benson, Jac Schaeffer
Darsteller:
Scarlett Johansson, Florence Pugh, David Harbour, Rachel Weisz, O-T Fagbenle, Ray Winstone, Olivier Richters
Der erste Film von Marvels Phase 4 ist auch gleichzeitig das erste Soloabenteuer von Natasha Romanoff.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.