Hellboy 3: Ron Perlman spricht über die apokalyptische Fortsetzung

hellboy.jpg

Hellboy-Poster

Das Wunsch nach einem dritten Hellboy-Film ist groß und obwohl Regisseur Guillermo del Toro über die Jahre wiederholt Interesse angemeldet hat, kommt Hellboy 3 in erster Linie aus Kostengründen nicht zustande. Hellboy-Darsteller Ron Perlman hat immer wieder seine Begeisterung für die Filmreihe bekräftigt, ist jedoch auch unsicher, ob ein dritter Hellboy-Film jemals produziert wird. Zuletzt äußerte sich Perlman in einem Interview mit dem Empire Magazine zum Thema und zeigte sich positiv.

"Meinem Gefühl nach bin ich mit dem Charakter durch. Ich habe keinen brennendes Verlangen danach, den ganzen S--t nochmal anzulegen. Doch Guillermo hat mir das Ende der Trilogie verraten und wie es aussehen könnte. Es ist so eine unglaublich cineastische Idee, dass ich es wichtig finde, das wir es zuende bringen. Wir sind als Trilogie aufgestellt, mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende. Wir haben erst zwei Drittel geschafft, drum sind wir erst fertig, wenn wir es zuende gebracht haben.".

Guillermo del Toros Idee für den Film bezeichnet er als "f--ked up" und das Ende von Hellboy 2, welches Liz Shermans Schwangerschaft mit Zwillingen enthüllt, würde eine Rolle spielen.

"Holy s--t, er ist die Bestie der Apokalypse. Er muss unsere Zivilisation einreissen. Er muss. Darüber wird nicht diskutiert. Das ist die Basis der Geschichte und allein deshalb wäre es eine Schande, wenn wir es nicht machen. Zu den Zwillingen: Einer würde wie die Mutter, der andere wie der Vater aussehen. Einer wäre komplett daneben, der andere engelsgleich. Doch wer ist wer? So einer wie Guillermo würde den schlechter aussehenden zum Engel machen.".

Der erste Hellboy spielte bei einem Budget von 66 Millionen Dollar 99 Millionen ein, während der zweite Teil es bei  höheren Ausgaben von 85 Millionen immerhin auf ein weltweites Einspielergebnis von 160 Millionen brachte. Trotzdem scheut das Studio vor Hellboy 3 zurück. Ein dritter Teil würde laut del Toro ein Budget von 140 Millionen Dollar verbrauchen.

Hellboy Filmposter
Originaltitel:
Hellboy
Kinostart:
16.09.04
Laufzeit:
122 min
Regie:
Guillermo del Toro
Drehbuch:
Guillermo del Toro
Darsteller:
Ron Perlman, John Hurt, Selma Blair
Während des Zweiten Weltkriegs wird Hellboy durch ein Ritual erschaffen und aus der Hölle an die Erdoberfläche gebracht, um diese in Chaos und Leid versinken zu lassen. Eine Truppe Alliierter, mit dabei der Experte für Paranormales Professor Broom, kann das gerade so verhindern und die Dämonen zurückdrängen, doch etwas ist durch das Portal gekommen: Hell Boy. Er ist noch ein Baby und Professor Broom schließt ihn ins Herz und zieht ihn auf. 60 Jahre später. FBI Agent John Myers wird dem Büro für Paranomale Forschung und Verteidigung zugeteilt. Er soll auf einen der sogenannten "Freaks" aufpassen. Er ist groß und rot und hat eine Schwäche für Katzen: Hellboy.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.