Arq: Robbie Amell & Rachael Taylor im Sci-Fi-Thriller auf Netflix

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Robbie Amell und Rachael Taylor übernehmen die Hauptrollen im kommenden Sci-Fi-Thriller Arq. Der Film wird von Lost City und XYZ Films produziert, wobei sich der Streaming-Dienst Netflix bereits die weltweiten Rechte gesichert hat. Robbie Amell dürfte Genre-Fans aufgrund seiner Gastrolle als Firestorm in der Serie The Flash bekannt sein. Darüber hinaus ist er demnächst in der Serienfortsetzung von Akte X zu sehen. Rachael Taylor ist für Netflix-Zuschauer ebenfalls keine Unbekannte mehr. Die Darstellerin spielte zuletzt Trish Walker in der Marvel-Serie Jessica Jones.

Der Sci-Fi-Thriller Arq spielt in einer näheren Zukunft, in der die Ölreserven der Erde erschöpft sind. Um die verbleibenden Ressourcen brechen regelmäßig Kriege aus, welche die Zivilisation, wie wir sie kennen, zerstört haben. In dieser Zeit findet sich ein Ingenieur in einem Haus wieder, in dem er von mysteriösen maskierten Männern gefangen gehalten wird. Dabei muss er eine neue Technologie beschützen. Diese ist in der Lage, das Energieproblem der Menschheit für alle Zeit zu lösen. Dummerweise hat die Technologie jedoch eine Zeitschleife kreiert, sodass der Ingenieur und seine Freunde dazu gezwungen sind, denselben Tag immer wieder zu durchleben.

Hinter dem Projekt steht Tony Elliott, der bisher vor allem als Autor bei der Serie Orphan Black in Erscheinung getreten ist. Auch Arq stammt aus der Feder von Elliott, der mit dem Film zudem sein Regiedebüt gibt. Die Dreharbeiten sollen noch diesen Winter in Toronto starten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.