The Predator: Shane Black über das Drehbuch und Arnold Schwarzeneggers Rückkehr

predator-arnold-schwarzenegger.jpg

Arnold Schwarzenegger in Predator (Blu-ray-Cover)

Regisseur Shane Black (Iron Man 3) sprach auf der CinemaCon mit Collider kurz über die Fortsetzung zu Predator. Der Film soll die an die bisherigen Teile der Reihe anschliessen und dem Franchise auf eine originelle Art und Weise frischen Wind verleihen. Black verriet, dass das Projekt, welches in der heutigen Zeit spielt, als nächstes auf der Agenda steht:

"Ich arbeite am Drehbuch. Nur ein Akt Gottes kann verhindern, dass dies nicht mein nächstes Projekt wird und ich werde mit jedem weiteren Tag aufgeregter. Es gibt bereits tolle Predator-Filme, aber allein die Vorstellung, damit weiterzuspielen und ein Filmereignis zu erschaffen - nicht zwangsweise in Bezug auf den Umfang, er muss nicht groß sein.

Er soll sich wie ein Predator-Film anfühlen, den ihr sehen wollt und euch für anstellen würdet. Darauf arbeiten wir hin. Lasst uns die Begeisterung und Innovation des Originalfilms zurückholen, der sich einfach neu anfühlte."

Black sprach auch über die Möglichkeit, Arnold Schwarzeneggers Charakter Dutch zurückzubringen:

"Wir haben noch nicht darüber gesprochen, was gut ist, denn ich darf sowieso nichts dazu sagen. Ich sollte keine Details zum Drehbuch verraten. Aber wir beschäftigen uns damit und je weiter wir kommen, desto mehr nimmt das Ganze Form an. Wir überlegen, wie wir dem ersten, wirklich bemerkenswerten Film auf die beste Art und Weise Tribut zollen können. Auch die andere Teile haben ihre Highlights."

Shane Blacks nächster Film ist die Noir-Comedy The Nice Guys (02. Juni). The Predator soll am 02. März 2018 in die Kinos kommen.

Predator 1987 Filmposter
Originaltitel:
Predator
Kinostart:
27.08.87
Laufzeit:
107 min
Regie:
John McTiernan
Drehbuch:
Jim Thomas, John Thomas
Darsteller:
Arnold Schwarzenegger, Carl Weathers
Ein US-amerikanisches Spezialkommando soll im südamerikanischen Dschungel feindliche Guerillaeinheiten und deren Camps ausschalten und dabei nach verschollenen Kameraden suchen. Doch der anfänglich wie ein Routineszenario anmutende Einsatz entpuppt sich für die Beteiligten rasch als purer Horrortrip, denn in den undurchdringlichen Tiefen des Dschungels wartet ein größerer Feind als gegnerische Söldner auf die Soldatentruppe. Ein außerirdischer Predator auf Trophäenjagd macht gnadenlos Jagd auf seine Beute...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.