Pyre: Das neue Spiel der Macher von Bastion und Transistor

pyre_wallpaper_01_small.jpg

Pyre Wallpaper

Die Köpfe hinter den Indie-Hits Bastion und Transistor, Supergiant Games, haben gestern ihr neues Spiel angekündigt: Pyre. Laut dem Studio aus Kalifornien handelt es sich bei ihrem neuen Titel um ein party-basiertes Rollenspiel. Das Spiel wird 2017 herauskommen und startet gleichzeitig auf Steam und der PS 4. Laut des Blogposts auf ihrer Webseite haben sich die Macherinnen und Macher erneut zum Ziel gesetzt, ein atmosphärisch dichtes und originelles Spiel zu machen. Eine bekannte Stimme wird auch zu hören sein: Logan Cunningham hat per Twitter angedeutet, dass er in der Produktion involviert sei. Cunningham blieb vielen Fans mit seinem tiefen Bass als der Erzähler aus Bastion sowie dem Schwert aus Transistor in Erinnerung.

Der Hintergrund von Prey ist ungewöhnlich: Der Hauptcharakter wird von mysteriösen maskierten Wanderern gerettet und erkundet mit ihnen die Welt. Das Ziel ist es, mehr über die Riten zu erfahren, eine Art geheimen Wettbewerb. Die Gewinner dürfen aus dem Exil aus der Unterseite wieder zurück in ihr altes Leben. Während der Reise durch die Unterseite sollen den Spielenden viele Charaktere begegnen, die ebenfalls versuchen, aus ihrem Exil auszubrechen.

Die im Trailer gezeigten Szenen lassen auf ein sehr untypisches Fantasy-Setting schließen. Außerdem scheinen die Kämpfe, ein wenig wie in Transistor, in Arenen abzulaufen, allerdings in Echtzeit. Untermalt wird das ganze von einem Soundtrack, der wahrscheinlich wieder aus der Feder von Darren Korb stammt. Das ist noch nicht bestätigt, aber Korb hat nicht nur die sehr guten Soundtracks für Bastion und Transistor geschrieben, sondern ist auch fest bei Supergiant Games angestellt.

Das Team will sein Spiel auf der dieswöchigen PAX East vorstellen.

Pyre - Reveal Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.