Kritik zu Gotham 2.20: Unleashed

SPOILER

Kurz vor dem Finale der zweiten Staffel gibt es mal wieder eine sehr ereignisreiche Episode: Gordon und Bruce gehen auf eigene Faust gegen Hugo Strange vor, während Galavan immer noch als Azrael die Stadt unsicher macht. Auch der Pinguin wird wieder aktiv und lässt eine alte Allianz wieder aufleben.

Nachdem Captain Barnes von Azrael ausgeschaltet wurde, macht Bullock sich als sein unfreiwilliger Nachfolger im GCPD eigentlich ziemlich gut. Scheinbar hat er doch irgendwo eine harte Seite und kann Leuten zeigen, wo der Hammer hängt. Natürlich zeigt sein Grusel in der Dumas-Gruft direkt wieder seinen sympathischen Kern, und die Beziehung zwischen Gordon und ihm bleibt selbstverständlich bestehen wie sie ist. Immerhin ist Gordon auch nicht mehr beim GCPD und Bullock somit gar nicht unterstellt.

Eine positive Überraschung war in dieser Episode Galavans Schwester Tabitha, die tatsächlich mal ein wenig Screentime und Charakterentwicklung bekommen hat. Wahrscheinlich nur, damit ihr (vermeintlicher?) Tod uns mehr berührt. Das war aber auch so schon ziemlich eindrucksvoll, immer war es Theo selbst, der sie in seinem Wahn mit dem Schwert der Dumas erstochen hat. Aber vielleicht gewinnt sie den Kampf gegen den Sensenmann ja noch. Immerhin scheint sie eine echte Beziehung mit Butch zu führen; die Zukunft der beiden wird wohl kaum im Sande verlaufen.

Ein Team, ein Dream

Auch Butch durfte an dieser Stelle mal wieder glänzen, seine Ansprache an ihrem Krankenbett war wirklich gut. Danach unter Tränen seinem alten Boss eine Pistole ins Gesicht zu halten, war ebenfalls sehr eindrucksvoll. Der Preis für den größten Knaller (ha!) der Episode geht übrigens auch die beiden, ihr vernichtender Auftritt mit dem Raketenwerfer war einfach zum Schießen (haha!). Wie lässig Oswald da ankommt und Gordon erzählt, man brauche die richtigen Werkzeuge für so einen Job. Und dann noch diese protzige Musik dazu, wow. Ich liebe Gotham einfach für diese comichaften Over-the-Top-Momente, die immer mal wieder eingebaut werden.

Ein kleines Highlight war für mich auch das Treffen von Nygma und Selina im Lüftungsschacht des Arkham Asylums. Wie sie sich mit 'Forensic Guy?' und 'Street Trash Girl?' ansprechen, und dann das anschließende Ensetzen von Nygma, die überhaupt nicht nachvollziehen kann, dass Selina wirklich nach Arkham hinein will.

Gotham, die Show der Lieblingscharaktere

Ich habe mittlerweile auch echt wieder das Gefühl, mich über jede Szene einer Episode freuen zu können, so sehr mag ich die Charaktere. Sowohl die Guten als auch die Bösen. Die Bösen mitunter sogar mehr. Eine Sache, die Hollywood in letzter Zeit leider immer seltener gelingt.

Sowohl Galavan als auch Hugo Strange zählen mittlerweile zu meinen Favoriten, Nygma und Cobblepot gehören ja schon seit Mitte der ersten Staffel zu meinen Lieblingscharakteren.

Auf der anderen Seite haben wir Selina, Bruce, Alfred, Bullock und Gordon, die mir ebenfalls alle immer besser gefallen. Wirklich ein bisschen schade, dass die Staffel jetzt bald schon wieder zu Ende ist und wir bis Herbst warten müssen. Mit über 20 Episoden pro Staffel legt Gotham aber ziemlich was vor, da können, glaube ich, nicht viele mithalten.

In aller Kürze

Wir haben mit Unleashed wieder eine sehr gute und unterhaltsame Episode von Gotham bekomme. Es geht nun steil auf das Finale zu, und das merkt man auch. Die Story spitzt sich an mehreren Enden zu, und wie so oft bleibt mir nichts übrig als wieder eine Woche zu warten..

Gotham

Originaltitel: Gotham (2014)
Erstaustrahlung am 22.09.2014
Darsteller: Ben McKenzie (James Gordon), Donal Logue (Harvey Bullock), David Mazouz (Bruce Wayne), Robin Lord Taylor ( Oswald Cobblepot), Erin Richards (Barbara Kean), Sean Pertwee (Alfred Pennyworth), Camren Bicondova (Selina "Cat" Kyle), Cory Michael Smith (Edward Nygma), Jada Pinkett Smith (Fish Mooney)
Produzenten: Bruno Heller, Danny Cannon, John Stephens, Ben Edlund
Staffeln: 4+
Anzahl der Episoden: 84+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.