Borderlands Film

Borderlands: Der Cast der Spieleverfilmung ist komplett

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Nachdem die Produktion der Spieleverfilmung von Borderlands mittlerweile begonnen hat, wurde nun auch offiziell der Cast für den Film bestätigt. Neben den bereits bekannten Namen hat Lionsgate dabei gleich noch eine Reihe weiterer Darsteller bekannt gegeben, die in der Verfilmung der beliebten Spielereihe zu sehen sein werden.

Nachdem bereits Cate Blanchett, Kevin Hart, Jamie Lee Curtis, Jack Black, Edgar Ramirez, Haley Bennett, Florian Munteanu, Olivier Richters and Ariana Greenblatt für Borderlands bestätigt waren, haben sich nun auch Gina Gershon als Moxxi, Cheyenne Jackson als Jakobs, Steven Boyer als Scooter, Charles Babalola als Hammerlock, Benjamin Byron Davis als Marcus, Ryann Redmond als Ellie und Bobby Lee als Larry dem Cast angeschlossen.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Lilith (Blanchett), eine berühmt/berüchtigte Gesetzlose mit mysteriöser Vergangenheit, die nach vielen Jahren widerwillig auf ihren Heimatplaneten Pandora zurückkehrt. Hier soll sie die Tochter eines mächtigen Mannes finden und schließt sich dafür mit einem unerwarteten Team zusammen.

Die Truppe besteht aus Roland, einem ehemaligen Elite-Söldner, der jetzt verzweifelt nach Erlösung sucht, der jungen Sprengstoffexpertin Tiny Tina, Tinas Beschützer Krieg, der Wissenschaftlerin Tannis sowie dem geschwätzigen Roboter Clap-Trap. Um das Mädchen, das über mysteriöse Kräfte verfügen soll, zu finden, nimmt die ungleiche Truppe den Kampf gegen Banditen und Aliens auf.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad für die Spieleverfilmung Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands: Edgar Ramirez und Olivier Richters stoßen zum Cast

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Die kommende Verfilmung von Borderlands kann zwei weitere Castneuzugang vermelden. So haben sich Edgar Ramirez (Zero Dark Thirty) und Olivier Richters (Black Widow) dem Ensemble der Videospielverfilmung angeschlossen. Ramirez wird in dem Film die Figur des Atlas spielen, bei der es sich um den Gründer des gleichnamigen Konzerns aus der Spielereihe handelt. Richters übernimmt die Rolle von Krom, dem Anführer der Banditen und Räuber, die über den Planeten Pandora herrschen.

Das Casting für Borderlands dürfte mit den beiden Darstellern nun weitestgehend abgeschlossen sein, denn die Dreharbeiten für die Spieleverfilmung haben nun auch begonnen. Der namhafte Cast setzt sich unter anderem aus Cate Blanchett, Kevin Hart, Jamie Lee Curtis, Ariana Greenblatt, Florian Munteanu, Haley Bennett, Edgar Ramirez und Jack Black zusammen.

Passend zum Drehstart wurde auch eine erste offizielle Inhaltsbeschreibung bekannt gegeben. Im Mittelpunkt der Handlung steht Lilith (Blanchett), eine berühmt/berüchtigte Gesetzlose mit mysteriöser Vergangenheit, die nach vielen Jahren widerwillig auf ihren Heimatplaneten Pandora zurückkehrt. Hier soll sie die Tochter eines mächtigen Mannes finden und schließt sich dafür mit einem unerwarteten Team zusammen.

Die Truppe besteht aus Roland, einem ehemaligen Elite-Söldner, der jetzt verzweifelt nach Erlösung sucht, der jungen Sprengstoffexpertin Tiny Tina, Tinas Beschützer Krieg, der Wissenschaftlerin Tannis sowie dem geschwätzigen Roboter Clap-Trap. Um das Mädchen, das über mysteriöse Kräfte verfügen soll, zu finden, nimmt die ungleiche Truppe den Kampf gegen Banditen und Aliens auf.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad für die Spieleverfilmung Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands: Haley Bennett für neue Rolle in der Spieleverfilmung verpflichtet

borderlands_logo_small.jpg

Borderlands Logo

So langsam dürfte der Cast für die Verfilmung von Borderlands komplett sein. Als neuestes Mitglied hat sich Haley Bennett (The Devil All the Time) dem Ensemble der Computerspielverfilmung angeschlossen. Im Gegensatz zu den bisherigen Darstellern, die alle aus der Spielevorlage bekannte Figuren spielen, wird Bennett wohl eine neue Rolle übernehmen, die für den Film geschaffen wurde. Um welche es sich dabei konkret handelt, ist nicht bekannt.

Der Cast des Films setzt sich bisher aus Cate Blanchett, Kevin Hart, Jamie Lee Curtis, Ariana Greenblatt, Florian Munteanu sowie Jack Black zusammen. Blanchett und Hart spielen die Figuren Lillith und Roland, die es auf einen verborgenen Safe voller wertvoller außerirdischer Waffen abgesehen haben. Curtis übernimmt die Rolle der Tannis, eine Archäologin, die Informationen über den Safe hat. Dummerweise hat sein eine eher komplizierte Vergangenheit mit Lilith, was die Sache nicht unbedingt erleichtert.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Ex-Boxer Florian Munteanu stößt zum Cast

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Der Cast der kommenden Verfilmung von Borderlands ist um einen weiteren Darsteller angewachsen. Als neuestes Mitglied hat sich der ehemaliger Boxer Florian Munteanu dem Ensemble angeschlossen. Munteanu feierte sein Schauspieldebüt in Creed II und gehört zudem zum Cast des Marvel-Films Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings. In der Borderlands-Verfilmung wird er die Rolle des Krieg spielen.

Der Cast des Films setzt sich bisher aus Cate Blanchett, Kevin Hart, Jamie Lee Curtis, Ariana Greenblatt sowie Jack Black zusammen. Blanchett und Hart spielen die Figuren Lillith und Roland, die es auf einen verborgenen Safe voller wertvoller außerirdischer Waffen abgesehen haben. Curtis übernimmt die Rolle der Tannis, eine Archäologin, die Informationen über den Safe hat. Dummerweise hat sein eine eher komplizierte Vergangenheit mit Lilith, was die Sache nicht unbedingt erleichtert.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Ariana Greenblatt für die Spieleverfilmung verpflichtet

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Ariana Greenblatt wird in der kommenden Verfilmung von Borderlands die Rolle der Tiny Tina spielen. Bei der Figur handelt es sich in der Spielevorlage um eine 13-jährige Sprengstoffexpertin, die auch gern mal über die Stränge schlägt. Die Darstellerin ist unter anderem durch Filme wie Der einzig wahre Ivan und Love and Monsters bekannt. Zudem hatte sie in dem Animationsfilm Scooby! im vergangenen Jahr in der englischen Originalfassung eine Sprechrolle.

Der Cast des Films setzt sich bisher aus Cate Blanchett, Kevin Hart, Jamie Lee Curtis sowie Jack Black zusammen. Blanchett und Hart spielen die Figuren Lillith und Roland, die es auf einen verborgenen Safe voller wertvoller außerirdischer Waffen abgesehen haben. Curtis übernimmt die Rolle der Tannis, eine Archäologin, die Informationen über den Safe hat. Dummerweise hat sein eine eher komplizierte Vergangenheit mit Lilith, was die Sache nicht unbedingt erleichtert.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Jack Black spielt Claptrap

Jack Black Cate Blanchett.jpg

Jack Black & Cate Blanchett in Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black stößt zum Cast der Spieleverfilmung Borderlands. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird der Darsteller in dem Film die Rolle des Claptrap spielen. Bei der Figur handelt es sich um einen kleinen sarkastischen Roboter, sodass es nur um eine Sprechrolle handeln wird.

Der Cast des Films setzt sich bisher aus Cate Blanchett, Kevin Hart und Jamie Lee Curtis zusammen. Blanchett und Hart spielen die Figuren Lillith und Roland, die es auf einen verborgenen Safe voller wertvoller außerirdischer Waffen abgesehen haben. Curtis übernimmt die Rolle der Tannis, eine Archäologin, die Informationen über den Safe hat. Dummerweise hat sein eine eher komplizierte Vergangenheit mit Lilith, was die Sache nicht unbedingt erleichtert.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett und Jack Black an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Jamie Lee Curtis an der Seite von Cate Blanchett und Kevin Hart

Der Cast der kommenden Spieleverfilmung von Borderlands kann den nächsten namhaften Neuzugang vermelden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Jamie Lee Curtis (Halloween) dem Ensemble angeschlossen. Die Darstellerin ist nach Cate Blanchett und Kevin Hart die dritte Neuverpflichtung für die Verfilmung der beliebten Computerspielreihe.

Jamie Lee Curtis wird die Rolle der Tannis spielen, eine Archäologin, die der Schlüssel sein könnte, um einen verborgenen Safe voller wertvoller außerirdischer Waffen zu finden. Dummerweise hat sein eine eher komplizierte Vergangenheit mit der von Cate Blanchett gespielten Lilith, was die Sache nicht unbedingt erleichtert. Kevin Hart übernimmt im Film die Rolle des Söldners Roland.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Kevin Hart spielt Roland in der Computerspielverfilmung

borderlands_gearbox_crew.jpg

Crewbild von dem Computerspiel Borderlands

Kevin Hart (Jumanji) wird in der geplanten Adaption des Computerspiels Borderlands eine der Hauptrollen übernehmen. Wie TheWrap berichtet, hat sich Hart dem Cast des Films angeschlossen und übernimmt die Rolle von Roland. Bei der Figur handelt es sich um einen ehemaligen Soldaten, der nun als Söldner arbeitet. Hart ist die zweite Castverpflichtung für Borderlands. Zuvor war bereits Cate Blanchett bestätigt, die im Film als Lilith zu sehen sein wird.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Cate Blanchett offiziell für die Spieleverfilmung bestätigt

Jack Black Cate Blanchett.jpg

Jack Black & Cate Blanchett in Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Nachdem vor ein paar Wochen schon die Meldung die Runde machte, dass Cate Blanchett sich für die Computerspielverfilmung Borderlands in Verhandlungen befindet, ist die Verpflichtung nun bestätigt. Das Studio hat offiziell bekannt gegeben, dass Blanchett die Hauptrolle in der der kommenden Adaption des bekannten Spielfranchise übernehmen wird. Die Darstellerin ist die erste Verpflichtung für den Cast des Films.

Blanchett wird in die Rolle von Lilith schlüpfen, eine der spielbaren Hauptfiguren des ersten Spiels, die anschließend in den weiteren Teilen als NPC erneut auftauchte. Lililth eine der von nur sechs sogenannten Siren im Borderlands-Universum, welche die Fähigkeit haben, für eine kurze Zeit in eine andere Dimension zu wechseln.

Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem Pre-Sequel 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Borderlands: Cate Blanchett in Verhandlungen für eine der Hauptrollen

Jack Black Cate Blanchett.jpg

Jack Black & Cate Blanchett in Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Die geplante Verfilmung der Computerspielereihe Borderlands könnte schon bald ihren ersten Castzugang vermelden. So berichtet Variety, dass sich Darstellerin Cate Blanchett (Der Herr der Ringe, Thor: Tag der Entscheidung) in Verhandlungen für den Film befindet.

Blanchett soll in die Rolle von Lilith schlüpfen, eine der spielbaren Hauptfiguren des ersten Spiels, die anschließend in den weiteren Teilen als NPC erneut auftauchte. Lililth eine der von nur sechs sogenannten Siren im Borderlands-Universum, welche die Fähigkeit haben, für eine kurze Zeit in eine andere Dimension zu wechseln.

Finanziert wird Borderlands durch das Studio Lionsgate. Als Produzenten sind Erik Feig sowie Avi und Ari Arad an Bord. Für das Drehbuch sicherte sich das Studio die Dienste von Craig Mazin. Dieser ist unter anderem als Schöpfer der HBO-Serie Chernobyl bekannt. Die Regie übernimmt Eli Roth, der zuletzt gemeinsam mit Cate Blanchett an Das Haus der geheimnisvollen Uhren gearbeitet hat.

Borderlands ist ein First-Person-Shooter-RPG-Computerspiel von Gearbox Software. Der erste Teil erschien 2009, gefolgt von Teil 2 im Jahre 2012 und dem "Pre-Sequel" 2014. Der dritte Teil kam im vergangenen September in den Handel.

Angesiedelt ist Borderlands auf Pandora, einem trostlosen Planeten, der von einem Großunternehmen aufgegeben wurde und auf dem nun quasi postapokalyptische Verhältnisse herrschen. Nicht zuletzt der krude Humor und überzeichnete Charaktere machten das Spiel so beliebt.

Pages

Subscribe to RSS - Borderlands Film