Falcon & Winter Soldier

The Falcon and the Winter Soldier: Neue Bilder zur Marvel-Serie veröffentlicht

Falcon and the Winter Soldier.jpg

Falcon and the Winter Soldier

Marvel und Disney haben neue Bilder zur The Falcon and The Winter Soldier veröffentlicht. Unter anderem ermöglichen einige Bilder einen genaueren Blick auf Buckys neuen kybernetischen Arm und zeigen Falcon mit dem Schild von Captain America.

Anthony Mackie und Sebastian Stan nehmen in The Falcon and the Winter Soldier ihre Rollen aus den Marvel-Kinofilmen wieder auf. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl erneut mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Für die Inszenierung der Serie war Karo Skogland verantwortlich, als Chefautor fungierte Malcom Spellman. John-Wick-Schöpfer Derek Kolstand gehörte ebenfalls zum Autorenteam.

The Falcon and The Winter Soldier startet am 19. März bei Disney+.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© 2020 Marvel

Marvel Studios’ Assembled: Neue Making-of-Reihe zum MCU bei Disney+

WandaVision Bild.jpg

WandaVision

Disney+ hat mit Marvel Studios' Assembled eine neue Doku/Making-of-Reihe rund um das Marvel Cinematic Universe angekündigt. Die erste Ausgabe der Reihe soll am 12. März erscheinen und den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen der Marvel-Serie WandaVision geben. Damit überbrückt Disney+ gewissermaßen die Wartezeit zwischen WandaVision und der kommenden Marvel-Serie Falcon and the Winter Soldier. Das Staffelfinale von WandaVision erscheint am 5. März, Falcon and the Winter Soldier feiert am 19. März seine Premiere feiern.

Die Handlung von WandaVision spielt nach den Geschehnissen von Avengers: Endgame. Wanda und Vision leben gemeinsam in einer amerikanischen Kleinstadt und führen dort ein scheinbar idyllisches Leben. Schon bald merken sie aber, dass es etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, während sie verschiedene Dekaden und dazugehörige Erzählmuster und Konventionen von TV-Serien durchleben.

In den titelgebenden Hauptrollen von WandaVision sind Elizabeth Olsen und Paul Bettany zu sehen, die ihre Rollen aus den Kinofilmen wieder aufnehmen. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Kat Dennings als Darcy Lewis (Thor) und Randall Park als FBI-Agent Jimmy Woo (Ant-Man and the Wasp). Weitere Rollen spielen Teyonah Parris als Monica Rambeau und Kathryn Hahn als Agnes sowie Jolene Purdy.

Als Showrunner der Serie ist Jac Schaeffer aktiv, die wiederum gemeinsam mit Ned Benson das Drehbuch zu Black Widow geschrieben hat. Matt Shakman fungiert als Regisseur.

The Falcon and the Winter Soldier: Marvel und Disney+ veröffentlichen neuen Trailer

Falcon and the Winter Soldier.jpg

Falcon and the Winter Soldier

Während aktuell Wanda und Vision ihre ersten Serienabenteuer bei Disney+ erleben, steht auch schon langsam die nächste Marvel-Serie in ihren Startlöchern. Am 19. März feiert Falcon and the Winter Soldier seine Premiere bei dem Streaming-Dienst. Als weiteren Vorgeschmack auf den Serienstart haben Marvel Studios und Disney+ nun im Zuge des Super Bowls einen neuen Trailer veröffentlicht.

Anthony Mackie und Sebastian Stan nehmen in The Falcon and the Winter Soldier ihre Rollen aus den Marvel-Kinofilmen wieder auf. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl erneut mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Für die Inszenierung der Serie war Karo Skogland verantwortlich, als Chefautor fungierte Malcom Spellman. John-Wick-Schöpfer Derek Kolstand gehörte ebenfalls zum Autorenteam.

Falcon and the Winter Soldier: War Marchine hat Auftritt in Marvel-Serie

Im kommenden Monat startet Falcon and the Winter Soldier bei Disney+, und so nach und nach kommen Details zur Serie ans Licht.

So verriet Don Cheadle, der im Marvel Cinematic Universe die Rolle von James Rupert "Rhodey" Rhodes alias War Machine übernimmt, in einem Interview mit Observer, dass seine Figur einen Auftritt in der Serie haben wird.

"Das ist ein Teil des Spaßes am MCU, dass wir jetzt alle in den Geschichten der anderen auftauchen und es Möglichkeiten gibt, dass wir diese Figuren übergreifend einsetzen. Sie werden manchmal zu Handlungssträngen in den Filmen, und die Handlungsstränge in den Filmen werden manchmal zu Handlungssträngen in den Serien. Das macht Spaß und ist interessant."

Weiterhin führte er aus:

"Bei aller Vorstellungskraft ist es völlig offen; das kann überall hingehen. Es ist also großartig. Ich kann es kaum erwarten, mit den Autoren an die Arbeit zu gehen, damit wir uns zu überlegen, wie all diese Dinge passieren. Rhodey taucht in der Serie zu Falcon und dem Winter Soldier auf auf, es könnte also eine Menge sein."

Während des letztjährigen Investor Day kündigte Marvel zudem an, dass War Machine seine eigene Serie bekommt. Armor Wars adaptiert wird die gleichnamige Comic-Reihe, auch wenn diese ohne Iron Man auskommen muss. Weitere Details wurden bisher noch nicht veröffentlicht.

Als Starttermin zu Falcon and the Winter Soldier ist der 19. März bei Disney+ vorgesehen.

Falcon and the Winter Soldier: Anthony Mackie über den neuen Captain America

Falcon and the Winter Soldier.jpg

Falcon and the Winter Soldier

Es sind noch knappe 2 Monate bis zum Start von Falcon and the Winter Soldier, und so langsam kommt die PR-Maschine für die Marvel-Serie ins Rollen. Anthony Mackie, der in seine Rolle als Falcon alias Sam Wilson, zurückkehrt, war in The Rich Eisen Show zu Gast. 

Der Moderator stellte seinem Gast dann auch eine direkte Frage - wer wird denn nun der neue Captain America? Wie für die Geheimhaltungspolitik bei Marvel üblich drückte Mackie sich um eine eindeutige Antwort, deutete aber an, dass Falcon and the Winter Soldier diese Frage beantwortet:

"Am Ende von Endgame hat Sam das Schild nicht angenommen. Wir erinnern uns, dass er zu Steve sagt: 'Es fühlt sich nicht richtig an, weil dieser Schild dir gehört.' Die Serie ist ein langer Weg, um herauszufinden, wer Captain America sein wird. Wo der Schild enden wird und ob Captain America, ob dieser Name zurückkommen wird und jemand diesen Namen wieder tragen wird."

Auch Sebastian Stan ist in Falcon and the Winter Soldier  wieder als Bucky Barnes alias Winter Soldier mit dabei. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl erneut mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Die Regie der sechsteiligen Mini-Serie übernimmt Kari Skogland.

Als Starttermin ist der 19. März bei Disney+ vorgesehen.

WandaVision, Loki, She-Hulk & Falcon and the Winter Soldier: Kevin Feige äußert sich zur Laufzeit der Marvel-Serien

WandaVision Bild.jpg

WandaVision

Mit dem Start von WandaVision am Freitag beginnt das Zeitalter der Marvel-Cinematic-Universe-Serien bei Disney+. Wie es sich für Marvel-Projekte gehört, ist Marvel-Studios-Chef Kevin Feige auf (virtueller) PR-Tour und wird auf dieser vor allem zu zukünftigen Projekten befragt. Im Gespräch mit Collider sprach Feige kürzlich über die Länge der Episoden, die Zuschauer bei den Marvel-Serien erwarten können.

Die MCU-Serien bei Disney+ werden dabei keinem einheitlichen Schema folgen. Stattdessen schaut man von Projekt zu Projekt. Im Falle von WandaVision wird sich die Laufzeit der neun Folgen beispielsweise im Bereich von 20 bis 30 Minuten bewegen (mit den streamingtypischen Schwankungen). Bei anderen Serien geht man dagegen in Richtung 40 bis 50 Minuten, wobei dann die Episodenzahl kürzer ausfallen wird.

Wir haben einen etwas anderen Ansatz gewählt. Wir entwickeln die Serien entweder mit sechs einstündigen oder neun bis zehn halbstündigen Episoden. Als Beispiel bei WandaVision haben wir mit 30 Minuten begonnen aber da es Streaming und Disney+ ist und die die Regeln hier nicht so streng sind, kann eine Folge auch 23 Minuten sein. Manche Folgen sind auch deutlich länger. Bei She-Hulk sind zum Beispiel zehn 30-minütige Folgen geplant. Manche werden länger sein, manche kürze. Loki und Falcon and the Winter Soldier wurden als sechs Episoden mit 40 bis 50 Minuten umgesetzt.

Darüber hinaus enthüllte Feige, dass auch Moon Knight in die Kategorie mit sechs Folgen mit jeweils 40 bis 50 Minuten fallen wird. Wie es bei Serien wie Hawkeye oder Ms. Marvel aussieht, ist dagegen bisher noch unbekannt. Beide Serien befinden sich aktuell in Entwicklung.

Falcon and the Winter Soldier, WandaVision & Loki: Neue Trailer zu den Marvel-Serien veröffentlicht

Falcon and the Winter Soldier.jpg

Falcon and the Winter Soldier

Im Zuge der Investor-Präsentation von Disney am gestrigen Abend wurden gleich vier neue Trailer zu den kommenden Marvel-Serien von Disney+ veröffentlicht. Zudem gab das Unternehmen auch gleich das Startdatum für eine der Serien bekannt und enthüllte den Startzeitraum für zwei weitere.

Den Auftakt machte Falcon and the Winter Soldier. Die Serie sollte eigentlich schon in diesem Sommer ihre Premiere feiern, musste aufgrund der Drehunterbrechungen aber ins nächste Jahr verschoben werden. Als neuen Termin hat Disney+ nun den 19. März angekündigt. Der Trailer fällt mit rund zwei Minuten relativ umfangreich aus und bietet einiges an Action.

Im Gegensatz zu Falcon and the Winter Soldier hatte WandaVision bereits einen Starttermin. So feiert die erste Marvel-Serie von Disney+ am 15. Januar ihre Premiere. Im Zuge der Investor-Präsentation gab es ebenfalls einen neuen Trailer zu sehen, der einige weitere Einblicke in das erste größere gemeinsame Abenteuer von Wanda und Vision bietet.

Komplett neu war dagegen der Trailer zu Loki. Auch dieser bekommt in Form einer Marvel-Serie bei Disney+ im kommenden Jahr seine eigene Serie. Hier gab Disney allerdings noch keinen konkreten Tag an, dafür gibt es mit Mai 2021 aber immerhin einen ungefähren Zeitraum. Der Trailer zeigt, was mit Loki nach seiner Flucht in Avengers: Endgame passiert. So befindet sich der Gott nun in der Obhut der Time Variance Authority.

Für die Animationsserie What if...? feierte im Zuge der Präsentation ebenfalls ein erster Trailer seine Premiere. Das Projekt wurde für Sommer 2021 angekündigt. Zudem gab es einen ersten Blick auf Ms Marvel. In der Serie feiert Iman Vellani ihr Debüt als Kamela Khan. Auch wurde bestätigt, dass Vellani im Anschluss an ihr Seriendebüt auch bald auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. Die Darstellerin gehört zum Cast von Captain Marvel 2, sodass es zum Treffen von Captain Marvel und Ms Marvel kommen wird.

Exclusive First Look | The Falcon and the Winter Soldier | Disney+

Official Trailer 2 | WandaVision | Disney+

Exclusive Clip | Loki | Disney+

Exclusive First Look | What If…? | Disney+

Sizzle | Ms. Marvel | Disney+

The Falcon and the Winter Soldier: Derek Kolstad verspricht Wiedersehen mit frühen Marvel-Figuren

Falcon & Winter Soldier.jpg

Falcon & Winter Soldier

Die Arbeiten an The Falcon and the Winter Soldier laufen weiterhin und bisher halten sich die Informationen rund um die kommende Marvel-Mini-Serie in Grenzen. Nun hat Autor Derek Kolstad, der unter anderem auch durch die John-Wick-Filme bekannt ist, in dem Podcast Script Apart zumindest einen kleinen Ausblick darauf gegeben, auf was sich die Fans in der Serie freuen können. So wird es wohl ein Wiedersehen mit etwas älteren MCU-Figuren geben, die nun etwas mehr Zeit im Fokus bekommen.

"Was ich euch sagen kann, ist, dass wir einige Figuren aus den frühen Marvel-Filmen haben, die zurückehren werden. Wir bauen sie ein und erfinden sie neu in einer Art, dass es die gesamte Erzählstruktur verändert. Es ist f***ing großartig.

Als ich aufgewachsen bin, haben sich viele Leute über Robin lustig gemacht. Aber er ist eigentlich ziemlich krass und wurde auch in den Comics immer krasser. Wir nehmen diese Figuren aus der zweiten Reihe und machen sie zu Hauptfiguren und im Ergebnis sind sie cooler. Sie sind viel interessanter. Da ist mehr Menschlichkeit, mehr Sehnsucht, mehr Leiden und die Tatsache, dass man sich damit auseinandersetzen muss, wer man eigentlich ist."

Anthony Mackie und Sebastian Stan nehmen in The Falcon and the Winter Soldier ihre Rollen aus den Marvel-Kinofilmen wieder auf. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl erneut mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Die Regie der sechsteiligen Mini-Serie übernimmt Kari Skogland.

The Falcon and the Winter Soldier: Danny Ramirez in der Marvel-Serie

Falcon & Winter Soldier.jpg

Falcon & Winter Soldier

Die kommende Marvel-Serie The Falcon and the Winter Soldier hat einen weiteren Castneuzugang zu vermelden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Danny Ramirez dem Ensemble der Serie angeschlossen. Wen genau der Darsteller, der unter anderem durch On My Block bekannt ist, spielen wird, enthüllte die Meldung nicht. Es soll sich aber wohl um eine wichtige Figur in der Serie handeln.

Anthony Mackie und Sebastian Stan nehmen in The Falcon and the Winter Soldier ihre Rollen aus den Marvel-Kinofilmen wieder auf. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl erneut mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Die Regie der sechsteiligen Mini-Serie übernimmt Kari Skogland.

Eigentlich sollte The Falcon and the Winter Soldier die erste Marvel-Serie des Streaming-Dienstes Disney+ werden. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Dreharbeiten jedoch immer wieder verschoben werden, sodass nun WandaVision die Premierenrolle übernimmt. Das erste Serienabenteuer von Falcon und dem Winter Soldier wird im kommenden Jahr erscheinen. Ein konkreter Termin ist noch nicht bekannt.

Falcon and the Winter Soldier: Disney+ verschiebt die Marvel-Serie auf 2021

Falcon & Winter Soldier.jpg

Falcon & Winter Soldier

Die Marvel-Fans müssen sich wohl bis zum nächsten Jahr gedulden, bevor Falcon and the Winter Soldier bei Disney+ seine Premiere feiern wird. Wie Comic Book Movie berichtet, hat der Streaming-Dienst den Start wohl nun endgültig auf das kommende Jahr verschoben.

Eigentlich sollte Falcon and the Winter Soldier die erste MCU-Serie bei Disney+ werden und schon in diesem Sommer ihre Premiere feiern. Aufgrund der Corona-Krise mussten die Dreharbeiten aber unterbrochen werden, sodass der Sommerstart ebenfalls nicht eingehalten wurde. Die Fortsetzung des Drehs war anschließend erst vor ein paar Wochen wieder möglich, was eine Veröffentlichung in diesem Jahr eher unwahrscheinlich macht. Stattdessen soll nun wohl WandaVision die Rolle als erste MCU-Serie bei Disney+ übernehmen und tatsächlich noch 2020 erscheinen.

Anthony Mackie und Sebastian Stan nehmen ihre Rollen aus den Marvel-Kinofilmen wieder auf. Darüber sind auch Emily VanCamp und Daniel Brühl wieder mit von der Partie. VanCamp war in Captain America: Winter Soldier und Captain America: Civil War als Sharon Carter zu sehen. Daniel Brühl spielte im dritten Captain-America-Abenteuer den Gegenspieler Zemo.

Als weiterer Darsteller ist zudem Wyatt Russell bestätigt, der die Rolle des U.S. Agent spielen wird. Ebenfalls zum Cast gehören Desmond Chiam, Noah Mills und Miki Ishikawa, die wie Russel ihr Debüt in Marvels Cinematic Universe feiern. Über ihre Rollen gibt es bisher aber noch keine Informationen. Die Regie der sechsteiligen Mini-Serie übernimmt Kari Skogland.

Pages

Subscribe to RSS - Falcon & Winter Soldier