Ironheart

Ironheart: Anthony Ramos spielt vermutlich den Antagonisten in Marvel-Serie

ironheart_marvel_serie.jpg

Ironheart

Dass Anthony Ramos eine Rolle in der Marvel-Serie Ironheart übernimmt, ist bereits bekannt. Unter Verschluss war bislang jedoch, welche Rolle genau Ramos spielt. Inoffizielle Setbilder, die unter anderem über Twitter die Runde machen, lassen nun stark vermuten, dass Hood in Ironheart erstmals auftreten wird.

Die Fotos zeigen Ramos in einem Kostüm, das der Comicvorlage mehr als ähnlich sieht. Hood ist der Alias von Parker Robbins, der von Autor und Zeichner Brian K. Vaughn geschaffen wurde,. In seiner Jugend hat der New Yorker einen Showdown zwischen Daredevil und dem Bösewicht Electro gesehen. Anstatt den Helden zu bewundern, wurde er von dem Superschurken inspiriert. Er und sein Cousin John King begingen gemeinsam Verbrechen, aber Parker ist kein typischer Krimineller. Ihn kennzeichnet eine hohe Intelligenz, die ihm unter anderem auch die Zusage zu einem Medizinstudium ermöglichte. 

Mit der Zeit entdeckt Hood neue Fähigkeiten, die ihm gestohlene, mystische Gegenstände verleihen. Er kann nicht nur  unsichtbar sein, sondern auch Elektrizität nutzen, sie entladen und durch Illusionen hindurchsehen. In den Comics hat Hood nicht viele Berührungspunkte mit Ironheart, sodass das Publikum gespannt darauf sein darf, wie die Autoren den Schurken in die Serie schreiben.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember 2020 an. Damals präsentierte man auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne in der Hauptrolle zu sehen sein. Ihren ersten Auftritt hat Thorne allerdings nicht erst in Ironheart, sondern bereits in Black Panther: Wakanda Forever, wo Riri Williams erstmals in Erscheinung treten wird.

Wann die Ausstrahlung konkret geplant ist, ist aktuell noch unbekannt. Es dürfte jedoch davon auszugehen sein, dass Ironheart im Laufe des kommenden Jahres auf Disney+ startet.

Ironheart: Anthony Ramos bestätigt seinen Drehstart der Marvel-Serie

ironheart_marvel_serie.jpg

Ironheart

Der Startschuss für die Dreharbeiten zur kommenden Marvel-Serie Ironheart ist im Juni gefallen. Nun haben die Arbeiten auch für Anthony Ramos begonnen. Das bestätigte Ramos jedenfalls im Rahmen eines Instagram-Live-Stream. Er erzählte sicht entspannt, während er sich einige Snacks gönnte, dass er tags zuvor seinen ersten Drehtag hatte und dieser "gut gelaufen" sei.

Im Mittelpunkt der Handlung von Ironheart steht Riri Williams, eine Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem diese im Zuge des 2. Civil Wars ins Koma fällt.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember 2020 an. Damals präsentierte man auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne in der Hauptrolle zu sehen sein. Ihren ersten Auftritt hat Thorne allerdings nicht erst in Ironheart, sondern bereits in Black Panther: Wakanda Forever, wo Riri Williams erstmals in Erscheinung treten wird.

Wann die Ausstrahlung konkret geplant ist, ist aktuell noch unbekannt. Es dürfte jedoch davon auszugehen sein, dass Ironheart im Laufe des kommenden Jahres auf Disney+ startet.

Ironheart: Alden Ehrenreich ergänzt die kommende Marvel-Serie

ironheart_marvel_serie.jpg

Ironheart

Während der Dreharbeiten zu Ironheart hat sich nun ein weiterer Zugang zum Ensemble der Marvel-Serie gefunden. Wie Deadline berichtet, soll Alden Ehrenreich (Solo: A Star Wars Story) eine Schlüsselrolle in der Serie übernehmen. Wirkliche Details über seine Rolle sind allerdings noch nicht bekannt. Ebenfalls gibt es noch keine offizielle Stellungnahme seitens Marvel.

Im Mittelpunkt der Handlung steht die 15-jährige Studentin Riri Williams (Dominique Thorne), eine geniale Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem dieser im Zuge des zweiten Civil War ins Koma fällt. Ihren ersten Auftritt im Marvel Cinematic Universe wird der Charakter jedoch nicht in ihrer eigenen Serie haben, sondern bereits diesen November in Black Panther: Wakanda Forever.

Weitere Darsteller der Serie sind Manny Montana (Mayans M.C.), Jungdarsteller Harper Anthony sowie Lyric Ross (This Is Us) als Riris beste Freundin und Anthony Ramos (Will & Grace) als vermeintlicher Serien-Schurke.

Federführende Autorin der Serie ist Chinaka Hodge (Snowpiercer), während Black-Panther- und Wakanda-Forever Regisseur Ryan Coogler mit seiner Produktionsfirma Proximity Media (Space Jam: A New Legacy) die Serie produzieren wird. Die Regie der sechsteiligen Serie wird unter den Regisseuren Samantha Bailey (Grown-ish) und Angela Barnes (Legacies) aufgeteilt. Sie werden je drei Episoden inszenieren.

Die Dreharbeiten haben Anfang Juni begonnen und laufen noch bis Mitte diesen Oktober. Als Teil von Phase 4 des Marvel Cinematic Universe wird Ironheart voraussichtlich 2023 Premiere feierrn.

Ironheart: Samantha Bailey und Angela Barnes inszenieren die Marvel-Serie

Ironheart Marvel.jpg

Ironheart Marvel

Die Marvel-Serie Ironheart hat ihre Regisseurinnen gefunden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, werden Samantha Bailey und Angela Barnes die Inszenierung der Serie übernehmen. Dem Bericht zufolge nimmt Baily bei den ersten drei Folgen auf dem Regiestuhl Platz, während Barnes die zweite Staffelhälfte verantworten wird.

Gleichzeitig haben sich auch Ryan Coogler und dessen Produktionsunternehmen Proximity Media dem Projekt angeschlossen. Coogler übernimmt bei Ironheart einen Produzentenposten. Dass Coogler bei der Serie mit an Bord ist, kommt nicht wirklich überraschend. So wird die titelgebende Hauptfigur vor ihrem Seriendebüt bereits in Black Panther: Wakanda Forever zu sehen sein, bei dem Coogler erneut Regie führt.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember 2020 an. Damals präsentierte man auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne in der Hauptrolle zu sehen sein. Weitere Rollen übernehmen Lyric Ross und Anthony Ramos.

Im Mittelpunkt der Handlung von Ironheart steht Riri Williams, eine Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem diese im Zuge des zweiten Civil War ins Koma fällt.

Ironheart: Lyric Ross stößt zum Ensemble der Marvel-Serie

Ironheart Marvel.jpg

Ironheart Marvel

Der Cast der Marvel-Serie Ironheart hat weiteren Zuwachs bekommen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Lyric Ross dem Ensemble der Serie angeschlossen. Ross ist unter anderem durch Serien wie This is Us oder Sirens bekannt. In Ironheart soll sie wohl die beste Freundin der titelgebenden Superheldin spielen. Die Hauptrolle in der Serie übernimmt Dominique Thorne. Darüber hinaus gehört Anthony Ramos zum Cast.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Riri Williams, eine Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem diese im Zuge des 2. Civil Wars ins Koma fällt.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember 2020 an. Damals präsentierte man mit der noch relativ unbekannten Dominique Thorne auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. Ihren ersten Auftritt hat Thorne allerdings nicht erst in Ironheart, sondern bereits in Black Panther: Wakanda Forever, wo Riri Williams erstmals in Erscheinung treten wird. Der Film erscheint am 11. November. Wann Ironheart bei Disney+ seine Premiere feiern wird, ist noch nicht bekannt.

Ironheart: Anthony Ramos wohl für die Marvel-Serie verpflichtet

Ironheart Marvel.jpg

Ironheart Marvel

Der Cast der kommenden Marvel-Serie Ironheart hat Zuwachs bekommen. Wie TheWrap berichtet, soll sich Anthony Ramos dem Ensemble angeschlossen haben. Der Darsteller ist unter anderem durch das Musical In the Hights bekannt. Wen Ramos in Ironheart spielen wird, ist nicht bekannt. Auch hat Marvel die Verpflichtung noch nicht offiziell bestätigt.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Riri Williams, eine Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem diese im Zuge des 2. Civil Wars ins Koma fällt.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember 2020 an. Damals präsentierte man auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne in der Hauptrolle zu sehen sein. Ihren ersten Auftritt hat Thorne allerdings nicht erst in Ironheart, sondern bereits in Black Panther: Wakanda Forever, wo Riri Williams erstmals in Erscheinung treten wird.

Ms. Marvel, Moon Knight, She-Hulk, X-Men 97 - Disney+ gibt Überblick über alle geplanten Marvel-Serien

Wenn es um Marvel geht, hat Disney offensichtlich noch einiges in Planung. Im Rahmen des heutigen Disney+-Tages gab der Streaminganbieter einen Überblick über die geplanten Marvel-Projekte. Einige Projekte wie Ms. Marvel, She-Hulk oder Moon Knight sowie Secret Invasion, Armor Wars und Ironheart sind bereits seit längerem bekannt. Über andere Projekte wie Agatha oder Echo gab es Gerüchte, dass die Serien sich entsprechend in Planung befinden. Jedoch erfolgte auch die Ankündigung weiterer neuer Serien.

Mit Spider-Man: Freshman Year ist eine Animationsserie angekündigt, ebenso bekommt Groot aus Guardians of the Galaxy mit I am Groot seine eigene Animationsserie. In die Reihe der Animationsserien reicht sich außerdem Marvel Zombies ein.

Zudem soll mit X-Men '97 die 90er-Serie X-Men wiederbelebt werden. Die Serie war erstmals 1992 zu sehen und brachte es auf 76 Episoden in 5 Staffeln. Im deutschen Fernsehen war X-Men das erste Mal im September 1993 auf RTL zu sehen. Das Revival X-Men '97 hat Disney für 2023 angekündigt.

Abschließend warf der Streamingdienst ein einem 15-minütigen Video einen Blick zurück auf die Serien, die in diesem Jahr erschienen sind und gewährte zudem einen weiteren, längeren Blick auf eine Actionsequenz von Hawkeye. Die Sequenz mit der Verfolgungsjagd im Auto war schon kurz in mehreren Teasern und Trailern zu sehen. Das Video gibt mit den erwähnten Serien dann erste Eindrücke zu Ms. Marvel, She-Hulk und Moon Knight sowie einen Ausblick auf die kommenden Marvel-Projekte - nicht zu vergessen sind hierbei Staffel 2 von Loki und What if...?. Das Video gibt es hier direkt bei Disney+ zu sehen.

Ironheart: Chinaka Hodge schreibt die Marvel-Serie

Ironheart Marvel.jpg

Ironheart Marvel

Die kommende Marvel-Serie Ironheart hat ihre Chefautorin gefunden. Wie Variety hat sich Marvel Studios die Dienste von Chinaka Hodge gesichert. Hodge ist unter anderem durch Serien wie dem Reboot von Amazing Stories und der Serienadaption von Snowpiercer bekannt.

Im Falle von Ironheart adaptiert Chinaka Hodge nun eine relativ neue Marvel-Figur für den Streaming-Dienst Disney+. Im Mittelpunkt der Handlung steht Riri Williams, eine Erfinderin und Bastlerin, die sich ähnlich wie Tony Stark eine fortschrittliche Iron-Man-Rüstung baut. In den Comics tritt sie zwischenzeitlich in die Fußstapfen von Stark, nachdem diese im Zuge des 2. Civil Wars ins Koma fällt.

Marvel Studios kündigte Ironheart erstmals im Dezember des vergangenen Jahres an. Damals präsentierte man auch gleich die Darstellerin für die neue Marvel-Heldin. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne in der Hauptrolle zu sehen sein.

Mit einer Premiere von Ironheart sollten Marvel-Fans nicht vor 2022 rechnen. Zuvor wartet allerdings gleich eine ganze Reihe von Marvel-Serien, die in den kommenden Monaten bei Disney+ erscheinen werden. Los geht es mit Loki im Juni, danach folgen Hawkeye, Ms. Marvel und She-Hulk. Darüber hinaus arbeitet Marvel an Moon Knight, Secret Invasion, Armor Wars und einer noch titellosen Wakanda-Serie.

Secret Invasion, Armor Wars & Ironheart: Neue Serien für Disney+ angekündigt

Secret Invasion.jpg

Secret Invasion

Im Zuge der Investor-Präsentation bei Disney gab es am gestrigen Abend nicht nur neue Trailer zu kommenden Marvel-Serien zu sehen, es wurden auch gleich mehrere neue Projekte angekündigt. Für Comic-Fans waren dabei einige vertraute Namen dabei.

Los geht es mit Armor Wars. Die Serie bringt die Rückkehr von Don Cheadle in seiner Rolle als James Rhodes aka War Machine. Adaptiert wird die gleichnamige Comic-Reihe, auch wenn diese ohne Iron Man auskommen muss. Weitere Details wurden bisher noch nicht veröffentlicht.

Ein weiteres Iron-Man-Projekt ist Ironheart. Die Comic-Heldin übernahm in den Comics die Nachfolge von Tony Stark, nachdem dieser zwischenzeitlich verstorben war. Für die Rolle der Riri Williams hat Marvel auch schon eine Darstellerin gefunden. So wird die noch relativ unbekannte Dominique Thorne die Hauptrolle in der Serie spielen.

Auf sehr vertraute Figuren können sich die Fans dagegen in Secret Wars freuen. In dem Marvel-Event, das für Disney+ produziert wird, gibt es ein Wiedersehen mit Samuel L. Jackson als Nick Fury und Ben Mendelsohn als Skrull Talos. Auch diese Serie basiert auf einer bekannten Comicvorlage, wobei es sich ähnlich wie bei Armor Wars wohl eher um eine lose Adaption handeln wird. In den Comics müssen sich die Marvel-Helden mit einer Invasion der Skrulls auseinandersetzen, die unter anderem auch die Identität mehrere Superhelden übernommen haben.

Neben den Serienankündigungen gab es zudem eine spannende Casting-Enthüllung für die bereits bekannte Marvel-Serie She-Hulk. So wird Tim Roth erneut als Abomination zu sehen sein. Roth spielte die Rolle erstmals in The Incredible Hulk, in dem damals noch Edward Norton als Bruce Banner zu sehen war. Darüber hinaus haben die Verantwortlichen auch das Casting Tatiana Maslany bestätigt, die in der Serie die titelgebende Hauptrolle spielen wird. Und auch Mark Ruffalo wird der Serie einen Besuch abstatten.

Subscribe to RSS - Ironheart