Resident Evil Serie

Resident Evil: Netflix veröffentlicht Trailer zur Serienadaption

Bereits im nächsten Monat feiert die Serienumsetzung von Resident Evil bei Netflix ihre Premiere. Entsprechend durfte die Serie natürlich nicht auf der Geeked Week fehlen. Im Zuge der Veranstaltung veröffentlichte Netflix einen neuen ausführlichen Trailer, der eine ganze Reihe von weiteren Einblicken gewährt. Los geht es mit der Serie bei dem Streaming-Anbieter am 14. Juli.

Inhaltlich folgt die Serie der 30-jährigen Jade Wesker bei ihren Bemühungen in einer Welt, die von blutrünstigen Infizierten und wahnsinnigen Kreaturen überrannt wurde, zu überleben. In dieser tödlichen Welt wird Jade von ihrer Vergangenheit in New Raccoon City verfolgt, von den unheimlichen Verbindungen ihres Vaters zur Umbrella Corporation, aber vor allem von dem, was mit ihrer Schwester Billie passiert ist. In Rückblenden gelangt man ins Jahr 2022 wo die beiden Schwestern Jade und Billie Wesker nach New Raccoon City ziehen und schon bald feststellen müssen, dass hier nicht nur ein dunkles Geheimnis vor ihnen verborgen wird.

Lance Reddick (John-Wick-Reihe) verkörpert den Wissenschaftler Albert Wesker, während Tamara Smart (Artemis Fowl) und Siena Agudong (Fast & Furious 9) die beiden Wesker-Geschwister Jade und Billie spielen. Ella Balinska (3 Engel für Charlie)  übernimmt hingegendie Rolle der älteren Version von Jade. Als Showrunner fungiert Andrew Dabb (Supernatural).

Resident Evil | Official Trailer | Netflix

Resident Evil | Offizieller Trailer | Netflix

Resident Evil: Erster Teaser zur Netflix-Serie veröffentlicht

UPDATE

Seit mehr als 26 Jahren sorgt die Videospielreihe Resident Evil für höhere Herzfrequenzen bei dessen Spielern beziehungsweise bei den Kinobesuchern. Doch mit dem neuesten Ableger des Horror-Franchise, wagt man sich erstmals in die umkämpfte Serien-Landschaft. Netflix veröffentlichte nun den ersten Teaser zur gleichnamigen Serie: Resident Evil.

Inhaltlich folgt die Serie der 30-jährigen Jade Wesker bei ihren Bemühungen in einer Welt, die von blutrünstigen Infizierten und wahnsinnigen Kreaturen überrannt wurde, zu überleben. In dieser tödlichen Welt wird Jade von ihrer Vergangenheit in New Raccoon City verfolgt, von den unheimlichen Verbindungen ihres Vaters zur Umbrella Corporation, aber vor allem von dem, was mit ihrer Schwester Billie passiert ist. In Rückblenden gelangt man ins Jahr 2022 wo die beiden Schwestern Jade und Billie Wesker nach New Raccoon City ziehen und schon bald feststellen müssen, dass hier nicht nur ein dunkles Geheimnis vor ihnen verborgen wird.

Lance Reddick (John-Wick-Reihe) verkörpert dabei den Wissenschaftler Albert Wesker, während Tamara Smart (Artemis Fowl) und Siena Agudong (Fast & Furious 9) die beiden Wesker-Geschwister Jade und Billie spielen. Ella Balinska (3 Engel für Charlie) hingegen übernimmt die Rolle der älteren Version von Jade. Als Showrunner fungiert Andrew Dabb (Supernatural).

Die achtteilige Serie feiert am 14. Juli ihre weltweite Premiere auf Netflix.

Update: Obwohl offiziell nicht gelistet, existiert auch ein zweiter Teaser, welcher sich auf den Spass der kommenden Resident-Evil-Serie konzentriert.

Resident Evil | Offizieller Teaser | Netflix

Resident Evil | Official Teaser | Netflix

Resident Evil | Official Teaser #2 | Netflix

Resident Evil: Netflix kündigt Starttermin zu Serienadaption an

Über ein Poster hat Netflix den Starttermin zur Adaption von Resident Evil angekündigt. Am 14. Juli fällt beim Streaminganbieter der Startschuss für die acht Episoden umfassende Serie.

Das Ensemble besteht aus Lance Reddick (LostJohn Wick) als Albert Wesker, Ella Balinska (Charlie's Angels), Adeline Rudolph (Chilling Adventures of Sabrina), Tamara Smart (A Babysitter's Guide to Monster Hunting), Siena Agudong (No Good Nick) und Paola NuNez (Bad Boys for Life).

Balinska und Smart und sowie Rudolph und Agudong dürften dabei jeweils dieselbe Rolle aber zu unterschiedlichen Zeiten spielen. So soll Resident Evil seine Geschichte über zwei Zeitebenen erzählen. In einem Handlungsstrang stehen die 14-jährigen Schwestern Jade und Billie Wesker im Mittelpunkt, die eines Tages in die Stadt New Raccoon City ziehen müssen. Zunächst sind die beiden wohl alles andere als begeistert von ihrer neuen Heimat. Zudem stellen sie schon bald fest, dass es in der Stadt wohl einige gefährliche Geheimnisse gibt und ihr Vater in deren Mittelpunkt steht.

Die zweite Zeitline spielt etwa 16 Jahre nach der ersten. In dieser sind nur noch rund 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt am Leben, während der Rest von dem T-Virus in tödliche Zombies verwandelt wurde. Jade, mittlerweile 30 Jahre alt, versucht in dieser neuen Welt zu überleben, während die Geheimnisse ihrer Vergangenheit rund um sie, ihren Vater und ihre Schwester sie nicht loslassen.

Resident Evil: Hauptdarsteller der Netflix-Serie offiziell enthüllt

Im Zuge der Netflix Geeked hat der Streaming-Dienst die Hauptdarsteller für die kommende Resident-Evil-Serie enthüllt. Bekanntester Name in der Runde dürfte sicherlich Lance Reddick sein, der durch Serien wie Lost und Filme wie John Wick bekannt ist und in der Serie die Rolle des Albert Wesker übernimmt.

Darüber hinaus sind auch Ella Balinska (Charlie's Angels), Adeline Rudolph (Chilling Adventures of Sabrina), Tamara Smart (A Babysitter's Guide to Monster Hunting), Siena Agudong (No Good Nick) und Paola NuNez (Bad Boys for Life) für Resident Evil bestätigt.

Balinska und Smart und sowie Rudolph und Agudong dürften dabei jeweils dieselbe Rolle aber zu unterschiedlichen Zeiten spielen. So soll Resident Evil seine Geschichte über zwei Zeitebenen erzählen. In einem Handlungsstrang stehen die 14-jährigen Schwestern Jade und Billie Wesker im Mittelpunkt, die eines Tages in die Stadt New Raccoon City ziehen müssen. Zunächst sind die beiden wohl alles andere als begeistert von ihrer neuen Heimat. Zudem stellen sie schon bald fest, dass es in der Stadt wohl einige gefährliche Geheimnisse gibt und ihr Vater in deren Mittelpunkt steht.

Die zweite Zeitline spielt etwa 16 Jahre nach der ersten. In dieser sind nur noch rund 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt am Leben, während der Rest von dem T-Virus in tödliche Zombies verwandelt wurde. Jade, mittlerweile 30 Jahre alt, versucht in dieser neuen Welt zu überleben, während die Geheimnisse ihrer Vergangenheit rund um sie, ihren Vater und ihre Schwester sie nicht loslassen.

Die 1. Staffel von Resident Evil umfasst acht Episoden. Als Showrunner, Autor und Produzent fungiert Andrew Dabb (Supernatural). Ein Starttermin ist noch nicht bekannt.

Resident Evil: Neuer Leak zur geplanten Live-Action-Serie auf Netflix

Zur geplanten Serien-Adaption von Resident Evil beim Streaming-Anbieter Netflix gab es schon eine ganze Weile keine Neuigkeiten mehr. Das hat nun der bekannte Leaker Dusk Golem mit einem Tweet geändert. Darin antwortete er direkt auf die Frage eines Followers, der sich nach dem aktuellen Stand der Produktion erkundigt hat.

Dusk Golem erklärt in seinem Tweet, dass die Dreharbeiten zur Serie erst kürzlich begonnen haben sollen. Details zum Drehort nennt er jedoch nicht. Bereits in der Vergangenheit gab es Informationen zur Resident-Evil-Serie, die von insgesamt acht Episoden innerhalb der ersten Staffel sprachen. Diese Zahl nennt auch Dusk Golem in seinem Tweet.

Darüber hinaus erklärte er auch, dass eine frühe Version des Skripts zur ersten Episode bereits im vergangenen Jahr geleakt wurde. Die Serie soll außerdem in zwei verschiedenen Zeitebenen spielen.

Auch wenn sich die Leaks von Dusk Golem in der Vergangenheit häufig als wahr herausgestellt haben, gibt es noch keine offizielle Bestätigung der Informationen. Sie sollten deshalb auch mit der nötigen Vorsicht genossen werden.

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für die Serie gibt es noch nicht. Klar ist jedoch bereits, dass die beiden Mädchen Billie und Jade Wesker im Fokus stehen werden. Beide sind Töchter des Spiele-Antagonisten Albert Wesker. Die Geschichte wird offenbar in New Raccoon City spielen.

Resident Evil: Netflix bestellt Serienadaption der bekannten Spielereihe

resident-evil.jpg

Der Streaming-Dienst Netflix hat offiziell einer Serienadaption von Resident Evil grünes Licht gegeben. Berichte über eine mögliche Serie gab es schon länger, nun ist die Sache offiziell. Das Projekt wird von Constantin Films produziert, die auch schon für die sechsteilige Filmreihe im Kino verantwortlich waren.

Als Showrunner der Serie ist Andrew Dabb aktiv. Der Autor und Produzent fungiert in gleicher Position zuletzt bei Supernatural, wo er für die kreative Richtung der letzten Staffeln verantwortlich war. Ebenfalls an Bord ist Bronwen Hughes, der wohl zwei Episoden inszenieren und zudem einen Produzentenposten übernehmen soll.

Resident Evil soll seine Geschichte über zwei Zeitebenen erzählen. In einem Handlungsstrang stehen die 14-jährigen Schwestern Jade und Billie Wesker im Mittelpunkt, die eines Tages in die Stadt New Raccoon City ziehen müssen. Zunächst sind die beiden wohl alles andere als begeistert von ihrer neuen Heimat. Zudem stellen sie schon bald fest, dass es in der Stadt wohl einige gefährliche Geheimnisse gibt und ihr Vater in deren Mittelpunkt steht.

Die zweite Zeitline spielt etwa 16 Jahre nach der ersten. In dieser sind nur noch rund 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt am Leben, während der Rest von dem T-Virus in tödliche Zombies verwandelt wurde. Jade, mittlerweile 30 Jahre alt, versucht in dieser neuen Welt zu überleben, während die Geheimnisse ihrer Vergangenheit rund um sie, ihren Vater und ihre Schwester sie nicht loslassen.

Subscribe to RSS - Resident Evil Serie