Supergirl

Supergirl: Erstes Bild der neuen Guardian veröffentlicht

Supergirl.jpg

In der 6. Staffel von Supergirl steht das Debüt einer neuen Inkarnation von Guardian bevor. Passend dazu wurde nun ein erstes Bild veröffentlicht, das Darstellerin Azie Tesfai in ihrem neuen Superhelden-Kostüm zeigt. Das Debüt selbst wird in der zwölften Episode erfolge, die allerdings erst am 21. September bei The CW ihre Premiere feiert.

Tesfai selbst fungierte bei der Episode als Co-Autorin und schrieb gemeinsam mit J. Holtha das Drehbuch. Für die Regie war Arrow-Veteran und John-Diggle-Darsteller David Ramsey verantwortlich. Ramsey ist zudem auch selbst als Gastdarsteller in der Episode mit von der Partie.

Guardians ist kein neuer Held in der DC-Serie. Zuerst schlüpfte Jimmy Olsen im Zuge der 2. Staffel in das Kostüm des Helden. Da Darsteller Mehcad Brooks die Serie mittlerweile verlassen hat, übernimmt Azie Tesfai nun den Staffelstab. Dabei bleibt die Superhelden-Identität gewissermaßen in der Familie. Tesfai spielt seit der 4. Staffel die Rolle von Jimmy Olsens Schwester Kelly.

Die 6. Staffel von Supergirl wird auch gleichzeitig die letzte der DC-Serie sein. Der Start erfolgte in den USA Ende März. Nach der Episode am kommenden Dienstag legt man allerdings erst einmal eine Pause ein. Weiter geht es dann am 24. August.

Supergirl: Neuer Trailer zur finalen 6. Staffel

Supergirl.jpg

Der Sender The CW hat einen neuen Trailer zur finalen Staffel von Supergirl veröffentlicht. Die neuen Folgen starten in der kommenden Woche am 30. März, wobei Supergirl den Senderplatz von Superman & Lois übernimmt. Ende Mai macht die finale Staffel dann eine Pause und Superman & Lois kehrt zurück. Die abschließenden Folgen sollen dann im Sommer ihre Premiere feiern.

Der Auftakt zur 6. und finalen Staffel von Supergirl trägt den Namen "Rebirth". Nachdem Lex Luthor der Hälfte der Menschheit eine Gehirnwäsche verpasst hat, sodass diese ihn nun immer lieben wird, egal was er tut, machen sich Supergirl und ihre Verbündeten daran, Lex zu stoppen. Dabei muss Kara schon bald feststellen, dass diese Aufgabe so schwierig ist, dass sie sich vielleicht sogar opfern muss, um sie zu lösen.

Supergirl war die insgesamt dritte Arrowverse-Serie, die allerdings zunächst bei Sender CBS ihre Premiere feierte. Erst mit der 2. Staffel wechselte die Serie zu The CW und war fortan einer der Eckpfeiler des Programms. Dass dem Sender trotz des Endes von Supergirl die DC-Serien ausgehen, ist allerdings nicht zu befürchten. Neben Neustart Superman & Lois sind sowohl The Flash als auch Legends of Tomorrow und Batwoman weiterhin Bestandteil des Programms. Bei letztere kam es in Staffel 2 allerdings zu einem Wechsel bei der titelgebenden Hauptfigur. Nach dem Ausstieg von Ruby Rose übernimmt Javicia Leslie die Hauptrolle.

Supergirl | Season 6 Trailer | The CW

Supergirl: The CW gibt Startdatum für die finale Staffel bekannt

Supergirl.jpg

Die finale Staffel von Supergirl hat einen Starttermin. Wie der amerikanische Sender The CW bekannt gab, feiert die 6. Staffel der Superhelden-Serie am 30. März in den USA ihre Premiere. Supergirl übernimmt dabei zunächst den Sendeplatz von Superman & Lois am Dienstagabend.

Das neueste Arrowverse-Spin-off legt dann erst einmal eine kurze Pause ein, die aufgrund von Verzögerungen bei den Dreharbeiten notwendig geworden ist. Auch im Falle von Supergirl zeigt The CW anschließend nicht gleich die ganze Staffel. Stattdessen kehrt Superman & Lois am 18. Mai für die restlichen Episoden seiner 1. Staffel zurück. Die verbleibenden finalen Folgen von Supergirl sollen dann im Sommer laufen.

Supergirl war die insgesamt dritte Arrowverse-Serie, die allerdings zunächst bei Sender CBS ihre Premiere feierte. Erst mit der 2. Staffel wechselte die Serie zu The CW und war fortan einer der Eckpfeiler des Programms. Dass dem Sender trotz des Endes von Supergirl die DC-Serien ausgehen, ist allerdings nicht zu befürchten. Neben Neustart Superman & Lois sind sowohl The Flash als auch Legends of Tomorrow und Batwoman weiterhin Bestandteil des Programms. Bei letztere kam es in Staffel 2 allerdings zu einem Wechsel bei der titelgebenden Hauptfigur. Nach dem Ausstieg von Ruby Rose übernimmt Javicia Leslie die Hauptrolle.

Arrowverse: David Ramsey kehrt für Gastauftritte in The Flash, Supergirl, Legends, Superman & Lois sowie Batwoman zurück

John Diggle soll schon bald seine Rückkehr im Arrowverse feiern. Wie Deadline berichtet, hat Darsteller David Ramsey einen neuen Vertrag unterschrieben, sodass er seine bekannte Rolle aus Arrow schon bald wieder aufnimmt. Da Arrow allerdings Anfang des Jahres abgeschlossen wurde, stattet der Darsteller stattdessen nun den anderen Arrowverse-Serien des Senders einen Besuch ab.

Entsprechend sind Gastauftritte in The Flash, Supergirl, Batwoman und Superman & Lois geplant. Auch in Legends of Tomorrow wird Ramsey zu sehen sein, hier wird aktuell aber noch ein Geheimnis darum gemacht, um welche Rolle es sich handelt. Es könnte also sein, dass der Darsteller in Legends of Tomorrow nicht als John Diggle auftritt.

Zusätzlich zu seinen Gastauftritten nimmt Ramsey in den verschiedenen Arrowverse-Serien auch auf dem Regiestuhl Platz. Insgesamt fünf Folgen wird er inszenieren, mit dabei sind auch Episoden in der finalen Staffel von Supergirl und der ersten Staffel von Superman & Lois.

John Diggles letzter Auftritt im Arrowverse erfolgte im Staffelfinale von Arrow. In diesem kündigte Diggle einen Umzug nach Metropolis. Auf seinem Weg in die neue Heimat fand er einen mysteriös grün leuchtenden Gegenstand. Viele Fans spekulierten daraufhin, ob dies vielleicht der Versuch der Macher war, Diggle als ersten Green Lantern im Arrowverse zu etablieren. Mit seinen kommenden Auftritten dürfte diese Frage wohl beantwortet werden.

Die neuen Staffeln der Arrowverse-Serien starteten aufgrund der Corona-Krise in dieser TV-Saison nicht wie gewohnt im Herbst. Stattdessen geht es erst im kommenden Jahr mit neuen Folgen weiter. Den Auftakt macht Batwoman am 17. Januar, am 23. Februar folgen dann The Flash und die Serienpremiere von Superman & Lois. Im Falle Legends of Tomorrow und der finalen Staffel von Supergirl müssen sich die Fans etwas länger gedulden. Hier hat der Sender The CW noch keinen Starttermin bekannt gegeben.

Supergirl: Serienende nach der 6. Staffel verkündet

Supergirl.jpg

Die zweite Serie des Arrowverse wird im kommenden Jahr zu einem Abschluss kommen. Nachdem in diesem Jahr bereits Arrow endet, folgt nun bald auch Supergirl. Wie Deadline berichtet, wird die kommende 6. Staffel der Serie auch gleichzeitig die letzte sein.

Supergirl hat wie viele andere Serien aufgrund der Corona-Krise mit einigen Produktionsproblemen zu kämpfen. Dazu kommt, dass Hauptdarstellerin Melissa Benoist schwanger ist, was den Drehplan zusätzlich erschwert. Sollten die Dreharbeiten in der nächsten Woche tatsächlich wie geplant stattfinden, würde man zunächst um Benoist herum arbeiten, bis die Darstellerin wieder voll zur Verfügung steht.

Aufgrund der Verschiebungen, der Corona-Probleme und der auch stetig sinkenden Quoten, sind der Sender The CW, das Produktionsunternehmen und Hauptdarstellerin Melissa Benoist schließlich gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, die Serie zu beenden. Aufgrund der relativ frühen Entscheidung können die Autoren und Produzenten nun mit Sicherheit arbeiten und ein rundes Ende schaffen.

Supergirl war die insgesamt dritte Arrowverse-Serie, die allerdings zunächst bei Sender CBS ihre Premiere feierte. Erst mit der 2. Staffel wechselte die Serie zu The CW und war fortan einer der Eckpfeiler des Programms.

Dass dem Sender trotz des Endes von Supergirl die DC-Serien ausgehen, ist allerdings nicht zu befürchten. Sowohl The Flash als auch Legends of Tomorrow, Black Lightning und Batwoman sind weiterhin Bestandteil des Programms. Bei letztere kommt es in Staffel 2 allerdings zu einem Wechsel bei der titelgebenden Hauptfigur. Nach dem Ausstieg von Ruby Rose übernimmt Javicia Leslie die Hauptrolle.

Dazu kommt der Serienneustart Superman & Lois, bei dem Supergirls prominenter Cousin wieder in den Mittelpunkt rückt. Nach mehreren Gastauftritten von Superman in Supergirl erhält der bekannte Held nun wieder sein eigenes Format. Das Debüt soll, ähnlich wie die neuen Folgen von Supergirl Anfang 2021 bei The CW erfolgen.

Supergirl: Mon-El und weitere ehemalige Figuren kehren für die 100. Folge zurück

Supergirl.jpg

Nachdem Supergirl das große Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths gerade überstanden hat, steht bereits das nächste große Highlight für die Superheldin auf dem Programm. So feiert die Serie in der nächsten Woche ein großes Jubiläum. Am 23. Februar zeigt der amerikanische Sender The CW die 100. Folge.

Für das Jubiläum werden die Macher ein paar bekannte Gesichter zurückbringen. An erste Stelle steht da Chris Wood in seiner Rolle als Mon-El. Wood gehörte in der 2. Staffel von Supergirl zum Hauptcast und war auch in Staffel 3 in mehreren Episoden mit von der Partie. Nun gibt es für Mon-El und Kara im Zuge der 100. Folge ein Wiedersehen. Einen ersten Blick auf die Rückkehr findet sich bei den Kollegen von TVLine.

Mon-El ist allerdings nicht die einzige bekannte Figur, die sich das Jubiläum nicht entgehen lässt. Auch Odette Annable und Sam Witwer kehren für Gastauftritte zurück. Beide machten Supergirl in den vergangenen Jahren das Leben als Gegenspieler schwer. Annable spielte in Staffel 3 Reign, während Witwer in Staffel 4 als Agent Liberty zu sehen war.

Der Gegenspieler für die 100. Folge ist zudem ebenfalls schon bekannt. So muss sich Supergirl erneut mit Mr. Mxyzptlk auseinandersetzen. Auch für diese Figur ist es nicht der erste Auftritt in der Serie, ging er Kara und ihren Freunden doch schon einmal in Staffel 2 auf die Nerven. Bei seiner Rückkehr übernimmt mit Thomas Lennon nun aber ein neuer Darsteller die Rolle.

The Flash, Supergirl, Batwoman & Co: The CW verlängert vorzeitig zehn Serien

Fast schon traditionell macht der amerikanische TV-Sender The CW früh im Jahr Nägel mit Köpfen und verlängert ein Großteil seiner TV-Serien. Genau genommen haben alle Serien, die im vergangenen Herbst auf dem Sender neu angelaufen beziehungsweise fortgesetzt wurden, neue Staffeln erhalten. Einzige Ausnahme bilden Supernatural und Arrow. Bei beiden Serien wurde bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie enden.

Mit dem Abschluss von Arrow ist nun also The Flash das Flaggschiff im Arrowverse. Für die Superheldenserie geht es im Herbst in die 7. Staffel. Darüber hinaus wurden auch Supergirl und Legends of Tomorrow verlängert, für die es jeweils die 6. Staffeln sind. Und auch Neustart Batwoman wird im Herbst auf die TV-Bildschirme zurückkehren. Ob die Arrowverse-Spin-offs Green Arrow & the Canaries sowie Superman & Lois Lane eine Bestellung erhalten haben, gab The CW dagegen nicht bekannt.

Ebenfalls verlängert wurden zudem Black Lightning, Nancy Drew, Riverdale, Rosewell, New Mexico, Charmed und Legacies. Damit müssen sich die Fans der CW-Serien von keinem ihrer liebgewonnenen Formate, die aktuell auf dem Sender laufen, frühzeitig verabschieden.

Supergirl: Thomas Lennon zu Gast in Staffel 5

Supergirl.jpg

Nachdem der Focus im Arrowverse zuletzt auf dem diesjährigen Crossover mit dem Namen Crisis on Infinite Earths lag, kommen nun die ersten Meldungen für die Zeit danach. Wie nun bekannt wurde, konnten die Macher von Supergirl Schauspieler Tomas Lennon für den Rest der 5. Staffel verpflichten.

Der US-Schauspieler schlüpft dabei in die Rolle von Mister Mxyzptlk, der bereits einmal zu Gast in National City war und versuchte Kara Danvers alias Supergirl zu umwerben. Da diese Versuche allerdings auf wenig Gegenliebe stießen, verfrachtete man das übermächtige magische Wesen mit einem Trick wieder zurück in dessen Heimat, die fünfte Dimension.

Nun ist Mxyzptlk zurück und dank seiner gestaltwandlerischen Fähigkeiten auch in einem neuen Antlitz. Was er jedoch diesmal im Schilde führt, ist allerdings noch nicht bekannt. Jedoch wird sein Aufenthalt auch diesmal wieder mehrere Episoden umfassen.

Vergangene Woche startete das bereits erwähnte Crossover Crisis on Infinite Earths in Supergirl und dauert noch bis zum 14. Januar 2020 an, wo der fünfte und letzte Teil bei den Legends of Tomorrow erzählt wird.

Crisis on Infinite Earths: Neues Poster und Episodenbeschreibung zum Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

Der amerikanische TV-Sender The CW hat nicht nur ein neues Poster zu seinem kommenden DC-Crossover Crisis on Infinite Earths veröffentlicht, sondern auch gleich die Inhaltsbeschreibungen zu den ersten drei Episoden. Diese bieten nicht nur ein paar neue Einblicke, sondern bestätigen auch einen weiteren Gaststar. So wird Jon Cryer in dem Event seine Rückkehr feiern und erneut die Rolle von Lex Luthor aufnehmen. Cryer hatte Supermans Erzfeind bereits in der vergangenen Staffel von Supergirl gespielt.

Los geht es mit Crisis on Infinite Earths in Supergirl am 8. Dezember. Der Auftakt wird folgendermaßen beschrieben: Der Monitor sendet Harbinger aus, um die größten Helden der Welt – Supergirl, The Flash, Green Arrow, Batwoman, White Canary, The Atom und Superman zu versammeln, damit diese sich auf die kommende Krise vorbereiten können. Während sich die Helden für den Kampf bereit machen, suchen J'onn und Alex Lena auf, um mit ihrer Hilfe die Menschen der Erde-38 zu retten.

Einen Tag später, am 9. Dezember, wird das Event in Batwoman fortgesetzt, wobei diese Episode die Rückkehr von Tom Welling und Erica Durance aus Smallville bringt. Zudem spielt Kevin Conroy eine Batman-Inkarnation, wie die Episodenbeschreibung verrät: Die Gruppe nutzt Rays Erfindung, um weitere Rekruten für den Kampf um das Universum zu finden. Der Monitor schickt Iris, Clark und Lois auf die Suche nach einem mysteriösen Kryptonier, während Kate und Kara sich aufmachen, um Bruce Wayne zu finden. Darüber hinaus versucht Mia es mit Sara aufzunehmen, Rory entdeckt ein bisher verborgenes Talent und Lex Luthor kehrt zurück.

Teil 3 des Events findet in The Flash am 10. Dezember statt, dessen Episodenbeschreibung folgendermaßen lautet: Nachdem Flash-90 seine Erfahrungen aus dem Kampf gegen den Anti-Monitor geteilt hat, rekrutiert Pariah Black Lightning. Mit dessen Hilfe entwickeln Barry, Cisco und Killer Frost einen Plan, der sie alle retten könnte. Währenddessen führt Iris ein vertrauliches Gespräch mit Ryan Choi und Oliver und Diggle sind in vertrauten Gefilden unterwegs.

Nach den ersten drei Episoden legt Crisis on Infinite Earths erst einmal eine Weihnachtspause ein. Das Finale wird dann erst im neuen Jahr gezeigt. Dieses findet in Legends of Tomorrow und Arrow am 14. Januar statt. Für diese beiden Episoden wurde bisher noch keine Beschreibung veröffentlicht.

Crisis in Infinite Earths

zusätzlicher Bildnachweis: 
© The CW

Crisis on Infinite Earths: Neue Teaser-Trailer zum großen Crossover von Arrow, The Flash, Supergirl & Co

Der amerikanische TV-Sender The CW hat eine Reihe von neuen Teasern zu kommenden DC-Crossoverevent Crisis on Infinite Earths veröffentlicht. Die verschiedenen kurzen Videos zeigen einige Ausschnitte aus dem Event, das in knapp drei Wochen in den USA startet.

Crisis on Infinite Earths ist das bisher größte Crossover des Arrowverse. Neben Arrow, The Flash und Supergirl erstreckt sich die Handlung auch auf Batwoman und Legends of Tomorrow. Zudem feiert Black Lightning sein Debüt im Arrowverse, auch wenn die Serie selbst keine Episode zum Event beisteuern wird.

Neben den bekannten Serienfiguren können sich die Fans auch die Rückkehr einiger weiterer Charakteren freuen. So sind beispielsweise Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch erneut in ihren Rollen Superman und Lois Lane zu sehen, die sie auch schon im vergangenen Jahr im Crossover Elseworlds gespielt haben.

Die beiden Darsteller sind allerdings nicht die einzige Inkarnation der beiden DC-Figuren. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Tom Welling und Erica Durance, die Clark Kent und Lois Lane in der Serie Smallville gespielt haben. Auch Brandon Routh, der eigentlich als The Atom in Legends of Tomorrow zu sehen ist, wird eine Inkarnation von Superman spielen.

Der Startschuss für Crisis on Infinite Earths fällt am 8. Dezember in Supergirl. Danach geht es am 9. und 10. Dezember in Batwoman und The Flash weiter, bevor das Event eine Pause einlegt. Die Auflösung der Geschichte erfolgt dann am 14. Januar in Arrow und The Flash.

DCTV Crisis on Infinite Earths Crossover Teaser (HD)

Pages

Subscribe to RSS - Supergirl