The Batman

The Batman: Jeffrey Wright und Jonah Hill in Verhandlungen

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Abgesehen von Robert Pattinson in der titelgebenden Rolle ist der Cast des kommenden neuen Batman-Solofilms noch komplett unbesetzt. Dies könnte sich aber schon bald ändern. Wie der Hollywood Reporter berichtet, befindet sich Jeffrey Wright in Verhandlungen, um die Rolle des Commissioner Gordon in The Batman zu spielen. Wright ist unter anderem durch die Serie Westworld bekannt. Als Commmissioner Gorden würde er die Nachfolge von Darstellern wie Pat Hingle, Gary Oldman und J.K. Simmons antreten, welche die Rolle zuvor gespielt haben.

An der Schurkenfront gibt es ebenfalls eine erste Castingmeldung. Variety zufolge könnte Jonah Hill als Schurke des Films Batman das Leben schwer machen. Auch hier laufen noch die Verhandlungen. Unklar ist dabei, welchen der ikonischen Gegenspieler der Fledermaus Hill spielen wird. Einer Meldung von Collider zufolge soll es sich um den Riddler handeln. Offiziell bestätigt ist dies aber nicht.

Verantwortlich für den neuen Solofilm The Batman ist Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Die Hauptrolle spielt der schon erwähnte Robert Pattinson. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres oder Anfang 2020 beginnen. In den Kinos startet The Batman allerdings erst im Juni 2021.

The Batman: Kameramann Greig Fraiser an Bord

Während Greg Fraser (Rogue One: A Star Wars Story) aktuell damit beschäftigt ist, die Intrigen rund um den Wüstenplaneten in der Neuverfilmung von Dune auf Film zu bannen, wird das nächste Projekt des australischen Kameramannes die Comic-Verfilmung The Batman sein. Dies wurde nun offiziell bekannt gegeben, nachdem zuvor angeblich Oliver Stones' und Quentin Tarantinos' Stamm-Kameramann Robert Richardson im Gespräch für den Posten war.

Nach Ben Affleck steckt man mit Robert Pattinson (Twilight-Saga) nun einen deutlich jüngeren Darsteller in das Kostüm des dunklen Ritters. Auch inhaltlich möchte man einen neuen Weg einschlagen, sodass der Detektiv-Teil deutlich größer als in den Filmen zuvor ausfallen soll. Um welche Ermittlungen es sich jedoch handeln wird, ist derzeit noch strengstens unter Verschluss.

Verantwortlich hierfür zeigt sich Filmemacher Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der als Regisseur fungieren wird, und zuvor über mehrere Jahre hinweg an dem Drehbuch feilte. Dabei dürfte die Wahl von Fraser, der mit Lion – Der lange Weg nach Hause seine erste Oscar-Nominierung erhielt, direkt auf Reeves zurückzuführen sein, da sich beide bereits durch die gemeinsame Arbeit bei Let Me In kennen.

Am 25. Juni 2021 soll The Batman in den US-Kinos starten. Die Dreharbeiten selbst werden wohl kurz nach dem Ende von Frasers Arbeit bei der kommenden Dune-Neuverfilmung (Kinostart 19. November 2020) beginnen.

Batman: Robert Pattinson soll die Nachfolge von Ben Affleck antreten

twilight_eclipse_edward_summit.jpg

Robert Pattinson als Edward Cullen im Film Eclipse - Bis zum Abendrot (Twilight)

Warner Bros. scheint seinen neuen Batman gefunden zu haben. Wie Variety berichtet, soll Robert Pattinson die Rolle des dunklen Ritters übernehmen. Pattinson ist vor allem durch seinen Auftritt in Harry Potter und der Feuerkelch sowie die Twilight-Filme bekannt. Dem Bericht zufolge hat Pattinson den Vertrag für die Rolle noch nicht unterschrieben, er soll aber die erste Wahl der Verantwortlichen von Warner Bros. sein. Die Unterschrift wird daher zeitnah erwartet.

Nachdem ursprünglich Ben Affleck den nächsten Solofilm von Batman inszenieren sollte und dabei plante, die Geschichte seines Batmans aus Batman v Superman und Justice League fortzusetzen, soll es nun in eine ganz andere Richtung gehen. Regisseur Matt Reeves (Planet der Affen: Survival) arbeitet seit 2017 an einem Drehbuch, das wieder einen jüngeren Batman in den Mittelpunkt stellen soll. Dazu würde auch das Casting von Robert Pattinson passen, der aktuell 33 Jahre alt ist. Zudem gibt es Gerüchte, dass der Film in den 90er Jahren spielen könnte.

Nach aktuellen Planungen soll der neue Batman-Solofilm am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen. Einen Drehtermin gibt es bisher noch nicht. Es wird aber erwartet, dass die Kameras Ende 2019 oder Anfang 2020 laufen.

Retro-Look für The Batman: Rolle Rückwärts in die 90er

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Wohl kaum ein Superheld hat in den vergangenen Jahren so viele Neuauflagen erfahren wie Bruce Waynes Batman. Von der düsteren Trilogie um den Dark Knight aus Christopher Nolans Feder über die Mashup-Version, in der Batman auf Superman trifft bis hin zur farbenfrohen und temporeichen Adaption mit Lego-Figuren durfte eine der berühmtesten Waisen der Superheldengeschichte schon so ziemlich alle Geschmäcker bedienen. Nun bekommt die Heldengeschichte um Bruce Wayne mit The Batman wieder eine neue Version, die aus der Feder von Mat Reeves (Planet der Affen, Cloverfield) stammen wird. Das Besondere: Die Adaption macht laut neuester Gerüchte einen Schritt zurück und verlegt die Handlung in die 90er Jahre.

Laut dem Magazin Discussing Film soll Reeves sein Drehbuch mittlerweile so gut wie fertiggestellt haben. Dabei würde der Autor und Regisseur an einen derzeit beliebten Trend anknüpfen. Denn Superheldenfilme an einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit anzusiedeln, ist seit einigen Jahren eine gängige Praxis. Dies geschieht nicht nur, um die Entstehungsgeschichte der Helden zu erzählen, wie es in Wonder Woman , der X-Men-Reihe oder Captain America - The First Avenger getan wurde.

Oft gibt der Schritt zurück den Filmemachern auch die Gelegenheit, mit der Ästhetik und bestimmten Phänomenen der Zeit zu spielen. Mit dem aktuell in den Kinos anlaufenden Captain Marvel scheint der erste Test geglückt: Der Schritt in die 90er könnte sich auch bei The Batman als Erfolg erweisen. Laut Reeves soll das neue Drehbuch nicht nur in den 90ern spielen, sondern sich auch mehr als bei Nolan auf Batmans Detektivspürsinn verlassen. Das neue Projekt soll zudem eine Neo-Noir-Ästhetik bekommen.

Wer hierbei in das Kostüm des dunklen Ritters schlüpfen soll, ist jedoch genauso unklar wie weitere Hinweise zum Drehbuch. Die Figur dürfte um die 30 Jahre alt sein, wie Discussing Film spekuliert. Die derzeitige Batman-Variante wird von Ben Affleck verkörpert, der jedoch einen gealterten dunklen Rächer spielt.

Seit Anfang Februar ist nun offiziell bestätigt, dass Afflecks Tage als Batman gezählt sind. Somit wird die Möglichkeiten für eine neue, jüngere Batman-Variante ein weiteres Mal eröffnet. Immerhin gibt es schon ein Datum für The Batman: Ab dem 25. Juni 2021 soll der Film in den Kinos laufen.

Batman: Nächster Solo-Film kommt 2021, aber ohne Ben Affleck

ben-affleck-batman.jpg

Batman Ben Affleck

Der nächste Batman-Solofilm soll 2021 in die Kinos kommen. Nach langer Entwicklung und mehrfachem Kurswechsel hat das Studio Warner Bros. dem Projekt nun mit dem 25. Juni 2021 einen Starttermin gegeben.

Allerdings wird es in dem Film wohl nicht zu einer Rückkehr von Ben Affleck kommen. Wie Deadline berichtet, soll sich die Geschichte auf eine jüngere Inkarnation von Batman fokussieren, die nicht von Affleck gespielt wird. Dem Bericht zufolge hat die Suche nach einem neuen Darsteller bereits begonnen. Offiziell hat sich Warner Bros. zu der Thematik aber noch nicht geäußert. Unklar ist auch, ob die Batman-Ära von Ben Affleck damit vollständig vorüber ist.

Affleck sollte in dem Film ursprünglich nicht nur die Hauptrolle spielen, er wollte auch Regie führen und schrieb gemeinsam mit Geoff Johns das Drehbuch. Dann folgte ein schrittweiser Rückzug bis zu dem Punkt, an dem das Projekt nun ohne ihn stattfindet. Die Regie übernimmt statt Ben Affleck nun Matt Reeves (Planet der Affen: Survival), der auch für das Drehbuch verantwortlich ist.

Neben The Batman hat Warner Bros. noch zwei weiteren DC-Filmen kürzlich Startdaten gegeben. Zum einen erfolgte die offizielle Ankündigung von Suicide Squad 2, inklusive der Bestätigung, dass James Gunn (Guardians of the Galaxy) das Drehbuch schreibt und die Regie übernimmt. Die Fortsetzung ist für den 6. August 2021 geplant. Zudem befindet sich ein Film rund um die tierischen Helden des DC-Universe in Arbeit. Der Animationsfilm Super Pets soll ebenfalls 2021, genauer gesagt am 21. Mai, in den Kinos starten. Verantwortlich sind Jared Stern und Sam Levine.

Pages

Subscribe to RSS - The Batman