Titans

Die meist-raubkopierten Serien 2018

Zwischen Weihnachten und Silvester veröffentlicht Torrentfreak.com mittlerweile schon traditionell eine Liste der Serien, die am meisten über Torrent-Seiten heruntergeladen wurden. Die Top 10 haben dabei in diesem Jahr erstmals seit sechs Jahren einen neuen Spitzenreiter. Dass Game of Thrones nicht in der Liste vertreten ist, dürfte allerdings auch nicht überraschen. Die Fantasy-Serie von HBO setzte 2018 aus und wird erst 2019 mit der finalen Staffel auf die TV-Bildschirme zurückkehren.

Platz 1 ging stattdessen an The Walking Dead, was nicht wenig überraschend ist, platzierte sich die Zombieserie in den vergangenen Jahren doch regelmäßig hinter Game of Thrones auf dem zweiten Platz. Auch für The Flash und The Big Bang Theory ging es durch die Abwesenheit von Game of Thrones jeweils einen Platz nach oben.

Darüber hinaus gibt es auch vier Neulinge in der Liste, die im letzten Jahr noch nicht vertreten waren. So steht die DC-Serie Titans beispielsweise auf Platz 5. Einer der Gründe dafür dürfte sicherlich auch die Tatsache sein, dass die Serie bisher nur auf dem Streaming-Dienst DC Universe legal erhältlich war, der in vielen Ländern nicht verfügbar ist. Im Januar kommt die Serie durch Netflix auch nach Deutschland.

Die weiteren Neuzugänge sind Supernatural auf Platz 7, Westworld auf Platz 8 und Legends of Tomorrow auf Platz 9. Dabei verzichtet Torrentfreak in diesem Jahr wieder auf eine Schätzung der tatsächlichen Downloadzahlen. Seit 2016 hatte es sich als zunehmend schwierig erwiesen, die genaue Anzahl der Downloads über die bekannten Torrent-Dienste zu ermitteln. Daran hat sich auch in diesem Jahr nichts geändert.

Hier die Top 10 in der Übersicht

1. The Walking Dead
2. The Flash
3. The Big Bang Theory
4. Vikings
5. Titans
6. Arrow
7. Supernatural
8. Westworld
9. Legends of Tomorrow
10. Suits

Titans: Neuer deutscher Trailer zum Netflix-Start

robin_teen_titans_1.jpg

Titans Robin

Der Streaming-Dienst Netflix startet mit der DC-Serie Titans in das neue Jahr. Passend dazu wurde nun noch einmal ein neuer deutscher Trailer zur Serie veröffentlicht. Die 1. Staffel feiert am 11. Januar Premiere. Auch wenn es sich nicht um eine Eigenproduktion von Netflix handelt, veröffentlicht der Streaming-Dienst die gesamte Staffel am Stück.

Neben Brenton Thwaites als Dick Grayson alias Robin gehören auch Teagan Croft als Raven, Anna Diop als Starfire und Ryan Potter als Beast Boy zum Cast. Alan Ritchson und Minka Kelly wurden als wiederkehrende Darsteller verpflichtet und spielen Hawk und Dove. Titans dreht sich um einen erwachsenen Robin, der sich von Batman entfremdet hat und mit neuen Verbündeten ein Team zu Verbrechensbekämpfung aufbaut.

Hinter dem Projekt stehen Greg Berlanti und Akiva Goldsmann. Berlanti ist unter anderem auch für das Arrowverse des Senders The CW verantwortlich. Titans soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes DC Universe werden. Für den internationalen und damit auch deutschen Markt hat sich Netflix die Rechte an der Serie gesichert. Eine 2. Staffel ist bereits bestellt.

Titans | Offizieller Trailer 2 [HD] | Netflix

Titans: DC Universe bestellt 2. Staffel

robin_teen_titans_1.jpg

Titans Robin

Die neue DC-Serie Titans geht in eine zweite Runde. Noch vor dem offiziellen Start der Serie am 12. Oktober hat der Streaming-Dienst DC Universe das Format für eine 2. Staffel verlängert. Die Ankündigung erfolgte im Zuge der New York Comic-Con, wo auch die erste Folge von Titans ihre Premiere feierte.

Neben Brenton Thwaites als Dick Grayson alias Robin gehören auch Teagan Croft als Raven, Anna Diop als Starfire und Ryan Potter als Beast Boy zum Cast. Alan Ritchson und Minka Kelly wurden als wiederkehrende Darsteller verpflichtet und spielen Hawk und Dove. Titans dreht sich um einen erwachsenen Robin, der sich von Batman entfremdet hat und mit neuen Verbündeten ein Team zu Verbrechensbekämpfung aufbaut.

Hinter dem Projekt stehen Greg Berlanti und Akiva Goldsmann. Berlanti ist unter anderem auch für das Arrowverse des Senders The CW verantwortlich. Titans soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes DC Universe werden. Für den internationalen und damit auch deutschen Markt hat sich Netflix die Rechte an der Serie gesichert. Wann genau die Serie hierzulande ihre Premiere feiert, ist aber noch nicht bekannt.

Titans: Neuer Trailer & Netflix sichert sich die internationalen Streaming-Rechte

Nachdem kürzlich der Trailer erschien und der Starttermin der DC-Serienadaption Titans auf den DC-Streaming-Service DC Universe für den 12. Oktober angesetzt wurden, haben nun auch internationale DC-Fans einen Grund sich zu freuen: Netflix hat sich die internationalen Streamingrechte gesichert. Passend dazu wurde auch gleich ein neuer Trailer veröffentlicht.

Netflix hat schon zuvor die internationalen Streaming-Rechte zu Serien anderer Streamingservices gekauft, wie beispielsweise Star Trek: Discovery, die innerhalb der USA nur auf CBS All Access zu sehen ist. Alle anderen Zuschauer haben das Glück, die Serie bereits am nächsten Tag über Netflix zu sehen. 

Titans ist eine Serie, die vorerst auf 11 Episoden ausgerichtet ist, die sich mit einer Gruppe von zukünftigen Superhelden beschäftigt. Hierzu gehören: Dick Grayson alias Robin, Starfire, Raven, Beast Boy. Hauptdarsteller der Serie sind Brenton Thwaites, Anna Diop, Teagan Croft, Ryan Potter, Minka Kelly und Alan Ritchson. In der Serie  schart Dick Grayson eine Reihe von jungen Helden um sich, um gegen die Unterwelt zu kämpfen. 

Akiva Goldsman, Geoff Johns, Greg Berlanti, Sarah Schlechter, Greg Walker und John Fawcett agieren als ausführende Produzenten. Autoren der Serie sind Akiva Goldsman, Goeff Johns und Gregg Berlanti. Der DC-eigene Streaming Service namens DC Universe startete bereits am 15. September. Auf der Plattform ist bereits eine tägliche News-Sendungs namens DC Daily zu sehen. Zusätzlich dazu hat der neue Streaming-Service noch zahlreiche andere Serien in der Pipeline: Doom Patrol, Stargirl und Swamp Thing gehören dazu. Außerdem sollen noch einige Animationsserien wie zum BeispielYoung Justice: Outsiders und Harley Quinn folgen.

Der Starttermin auf Netflix wurde bisher jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Titans | Official Trailer [HD] | Netflix

Titans | Offizieller Trailer [HD] | Netflix

Titans: Neues Poster versammelt das Team

robin_teen_titans_1.jpg

Titans Robin

Der Streaming-Dienst DC Universe hat ein neues Poster zum Start der neuen Serie Titans veröffentlicht. Das Plakat versammelt das titelgebende Team der Serie und zeigt sie in voller Montur.

Neben Brenton Thwaites als Dick Grayson alias Robin gehören auch Teagan Croft als Raven, Anna Diop als Starfire und Ryan Potter als Beast Boy zum Cast. Alan Ritchson und Minka Kelly wurden als wiederkehrende Darsteller verpflichtet und spielen Hawk und Dove. Titans dreht sich um einen erwachsenen Robin, der sich von Batman entfremdet hat und mit neuen Verbündeten ein Team zu Verbrechensbekämpfung aufbaut.

Hinter dem Projekt stehen Greg Berlanti und Akiva Goldsmann. Berlanti ist unter anderem auch für das Arrowverse des Senders The CW verantwortlich. Titans soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes DC Universe werden. Aktuell ist das Angebot in Deutschland noch nicht verfügbar.

Der Start der Serie ist für den 12. Oktober geplant. Die Weltpremiere der Pilotfolge erfolgt am 3. Oktober auf der New York Comic-Con.

Titans

zusätzlicher Bildnachweis: 
© DC Universe

Titans: Robin trifft Robin im neuen Clip

robin_teen_titans_1.jpg

Titans Robin

Auch wenn der Streamingdienst DC Universe in den USA bereits in dieser Woche gestartet ist, bis zum Start der neuen Serie Titans sind es noch ein paar Wochen. Im Zuge der Feierlichkeiten zum Batman-Tag hat Warner Bros. nun aber zumindest einen weiteren Einblick in die Serie veröffentlicht.

So gibt es einen ersten kurzen Clip zu Titans, in dem die Robin Dick Grayson auf seinen Nachfolger Jason Todd trifft. Die Szene beginnt im Video bei 1:56 Minuten.

Neben Brenton Thwaites als Dick Grayson alias Robin gehören auch Teagan Croft als Raven, Anna Diop als Starfire und Ryan Potter als Beast Boy zum Cast. Alan Ritchson und Minka Kelly wurden als wiederkehrende Darsteller verpflichtet und spielen Hawk und Dove. Titans dreht sich um einen erwachsenen Robin, der sich von Batman entfremdet hat und mit neuen Verbündeten ein Team zu Verbrechensbekämpfung aufbaut.

Hinter dem Projekt stehen Greg Berlanti und Akiva Goldsmann. Berlanti ist unter anderem auch für das Arrowverse des Senders The CW verantwortlich. Titans soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes DC Universe werden. Aktuell ist das Angebot in Deutschland noch nicht verfügbar.

Der Start der Serie erfolgt am 12. Oktober.

DC Daily Batman Day Special w/ TITANS Exclusive!!

Titans: Neue Fotos aus den ersten Episoden der DC-Serie

robin_teen_titans_1.jpg

Titans Robin

Warner Bros. hat eine Reihe von Fotos aus den ersten Episoden der neuen DC-Serie Titans veröffentlicht. Die Bilder stammen aus den ersten beiden Folgen, die den Namen "Titans" und "Hawk and Dove" tragen. Zu sehen gibt es die Serie auf dem Streaming-Dienst DC Universe ab dem 12. Oktober. Im Gegensatz zu Streaminganbietern wie Netflix und Amazon Prime erfolgt die Veröffentlichung klassisch im wöchentlichen Abstand.

Neben Brenton Thwaites als Dick Grayson alias Robin gehören auch Teagan Croft als Raven, Anna Diop als Starfire und Ryan Potter als Beast Boy zum Cast. Alan Ritchson und Minka Kelly wurden als wiederkehrende Darsteller verpflichtet und spielen Hawk und Dove. Titans dreht sich um einen erwachsenen Robin, der sich von Batman entfremdet hat und mit neuen Verbündeten ein Team zu Verbrechensbekämpfung aufbaut.

Hinter dem Projekt stehen Greg Berlanti und Akiva Goldsmann. Berlanti ist unter anderem auch für das Arrowverse des Senders The CW verantwortlich. Titans soll eines der Aushängeschilder des neuen Streaming-Dienstes DC Universe werden. Aktuell ist das Angebot in Deutschland noch nicht verfügbar.

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Warner Bros.

Doom Patrol: Neue Serie für DC Universe

doom_patrol.jpg

Doom Patrol

Der geplante Streaming-Dienst DC Universe, der sich rund um Filme und Serien basierend auf den DC-Comics drehen soll, kann einen weiteren Neuzugang vermelden. So soll im kommenden Jahr die Serie Doom Patrol exklusiv bei dem Streaming-Anbieter Premiere feiern.

Die Doom Patrol ist ein Superhelden-Team, das sich aus Robotman, Negative Man, Elasti-Girl, und Crazy Jane zusammensetzt. Der Anführer ist der verrückte Wissenschaftler Dr. Niles Caulder (The Chief). Die Gruppe vereint, dass alle Mitglieder einem schrecklichen Unfall ausgesetzt waren, der ihnen zwar Superkräfte verlieh, sieh aber auch traumatisiert, entstellt oder verunstaltet zurückließ. Dr. Caulder bringt sie schließlich zusammen und formt aus ihnen ein Team, das die abgefahrensten Phänomene der Welt untersucht.

Rein technisch gesehen handelt es sich bei der Serie um ein Spin-off. So wird die Doom Patrol in der fünften Episode von Titans erstmals zu sehen sein. Auch diese Serie läuft exklusiv bei DC Universe. Anschließend gehen die Helden auf ihre eigenen Abenteuer. Die Hauptrollen spielen Bruno Bichir, April Bowlby, Jack Michaels und Dwain Murphy.

Als Produzent ist Greg Berlanti aktiv, der auch für das Arrowverse bei The CW und Titans verantwortlich ist. Jeremy Carver (Supernatural) wird die Drehbücher schreiben und ebenfalls produzieren. Die erste Staffel der Serie soll 13 Episoden umfassen.

Titans: Conor Leslie wird zu Wonder Girl

wondergirl.jpg

WonderGirl

Nachdem man bereits seit einigen Monaten an der ersten Staffel zu Titans arbeitet, wächst der Cast der Serie weiter an. Wie Heroic Hollywood berichtet, hat die Produktion eine weitere Comicfigur besetzt: Wonder Girl.

Dargestellt von der 27-jährigen Conor Leslie (The Man in the High Castle) handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um den Sidekick der Amazonen-Prinzessin Wonder Woman. Dona Troy wurde dabei auf magische Weise aus einem Teil von Dianas Seele erschaffen und war anfangs eine Spielkameradin und kleine Schwester für sie. Doch ganz wie ihre große Schwester verfügt sie über dieselben Fähigkeiten und weiß diese auch einzusetzen. In den Comic-Vorlagen gehörte sie unter anderen zu Gruppierungen wie den Darkstars, der Justice League und den Titans.

Diesen Weg wird sie auch in der Serie gehen und schließt sich somit Dick Grayson (Brenton Thwaites) an, der endlich aus dem Schatten seines einstigen Mentors Batman treten will. Hierfür versammelt er eine Gruppe junger Superhelden um sich. Zu diesen zählen unter anderem die außerirdische Starfire (Anna Diop), die auf der Erde Zuflucht sucht, die mystische Raven (Teagan Croft), deren Vater ein Dämon ist und der Gestaltwandler Beast Boy (Ryan Potter), der sich nach der Heilung einer tödlichen Krankheit in jedes nur erdenkbare Tier verwandeln kann.

Hinter dem Projekt steht und anderem Greg Berlanti und Akiva Goldsmann, die bereits das sogenannte Arrow-Verse an den Start gebracht haben. Die erste Episode von Titans soll noch dieses Jahr ihre Premiere feiern und zugleich die erste Serie des geplanten DC-Streamingdienstes DC Universe werden.

Titans: April Bowlby wird zu Elasti-Girl

Nachdem die titelgebenden Titans bereits ihre jeweiligen Darsteller gefunden haben, geht es nunmehr darum, das Umfeld der jungen Superhelden in der neuen DC-Serie zu füllen. Hierfür hat man sich ein weiteres Team, die Doom-Patrol, ausgesucht, die nun mit April Bowlby ihr neuestes Mitglied erhält. Die US-Schauspielerin kennt man vor allem durch ihre Rolle als Kandi Harper in Two and a Half Men beziehungsweise als Stacy Barnett in Drop Dead Diva.

In Titans übernimmt sie Rita Farr, die einem toxischen Gas ausgesetzt wurde, das ihre Zellstruktur verändert hat. Dadurch kann sie ihren Körper nach Belieben vergrößern, verkleinern, dehnen oder verlängern und gehört als Elasti-Girl zur schon genannten Doom-Patrol. Als Anführer des Sammelsuriums merkwürdiger Helden fungiert Bruno Bichir. Wie weit die Doom-Patrol selbst in der Serie präsent sein wird, ist noch nicht bekannt. Ihr Debüt feiert die Gruppierung bereits in der fünften Episode.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den jungen Titans, die vom ehemaligen Batman-Sidekick Robin angeführt werden. Dick Grayson (Brenton Thwaites) versammelt die orangene Alien-Prinzessinnen Starfire (Anna Diop), den grünen Formwandler Beast Boy (Ryan Potter), die Halb-Dämonin Raven (Teagan Croft) und die beiden Turteltauben Hawk & Dove (Alan Ritchson / Minka Kelly) um sich. Die Serie soll dieses Jahr auch dem noch namenlosen Streaming-Service von DC und Warner Bros. starten.

Pages

Subscribe to RSS - Titans