Evil Dead

Evil Dead Rise: Dreharbeiten zum Ableger haben begonnen

Wie Regisseur Lee Cronin (The Hole in the Ground) vor kurzem auf Twitter bekannt gab, haben die Dreharbeiten zum bereits fünften Teil der Evil-Dead-Reihe - Evil Dead Rise - nun offiziell in Neuseeland begonnen.

In den Hauptrollen sind Lily Sullivan (Barkskins) und ihre aus Vikings bekannte Schauspielkollegin Alyssa Sutherland als entfremdete Schwestern zu sehen, deren Wiedersehen durch das Auftauchen fleischbesessener Dämonen unterbrochen wird. Im Kampf um ihr Überleben müssen sie es schließlich mit der albtraumhaftesten Version ihrer Familie stellen, die sie sich nur vorstellen können. Auch das Setting des Films hat sich geändert, sodass anstatt einer alten Waldhütte diesmal das Necronomicon seine Geschöpfe in einer Stadt loslässt. 

Im Hintergrund ist immer noch Franchise-Schöpfer Sam Raimi (Doctor Strange in the Multiverse of Madness) federführend mit dabei und hat den irischen Filmemacher Cronin selbst ausgewählt. Der ehemalige Protagonist Bruce Cambell hat hingegen seine Kettensägen-Prothese endgültig an den Nagel gehangen und ist nur noch als Produzent an Bord.

Da die Dreharbeiten gestern begonnen haben, ist derzeit noch kein Veröffentlichungsdatum zu Evil Dead Rise bekannt, während der fertige Film in den USA auf HBO Max zu sehen sein wird.

Die Low-Budget-Produktion The Evil Dead alias Tanz der Teufel wurde 1981 veröffentlicht und erreichte schon bald Kultstatus. Nach seinem Erstlingswerk entstand unter der Leitung von Sam Raimi auch die Fortsetzungen Tanz der Teufel II und Armee der Finsternis. Im Jahr 2013 übergab er die Zügel an Fede Álvarez (Don’t Breathe) der mit Evil Dead sowie mit Jane Levy (Zoey's Extraordinary Playlist) in der Hauptrolle einen ersten Ableger verwirklichte. Mit Ash vs Evil Dead folgte zuletzt eine Serie, die einem inzwischen gealterten Ash Williams (Bruce Cambell) folgt, der sich erneut mit dem Bösen herumschlagen muss.

Evil Dead Now: Regisseur für den nächsten Ableger der Horrorreihe gefunden

Nachdem der nächste Ableger der Evil-Dead-Reihe bereits im vergangenen Jahr von Sam Raimi angekündigt wurde, scheint das Projekt nun langsam an Fahrt aufzunehmen. Mit Lee Cronin (The Hole in the Ground) hat der Film jetzt nicht nur einen Regisseur und Drehbuchautor, es gibt auch einen offiziellen Titel. So soll der Horrofilm unter dem Namen Evil Dead Now in die Kinos kommen.

Bestätigt wurde die Verpflichtung und der Name von Bruce Campell, der in den originalen drei Filmen die Hauptrolle spielte und nun einen Produzentenposten übernimmt. Ähnlich wie beim Reboot von 2013 soll Evil Dead Now zudem keine direkte Fortsetzung der bisherigen Filme der Reihe sein. Stattdessen soll er für sich allein stehen. Eine Rückkehr von Ash sollten die Fans also nicht erwarten.

Der erste Evil Dead war eine Low-Budget-Produktion, die 1981 veröffentlicht wurde und schon bald Kultstatus erreicht. Sam Raimi setzte sein Erstlingswerk anschließend mit Evil Dead II und Armee der Finsternis fort. Im Jahr 2013 überreichte er die Zügel des Franchises an Fede Álvarez, der den Reboot Evil Dead inszenierte. Raimi selbst war dabei immer noch als Produzent an Bord. Zudem lief von 2015 bis 2018 die Serie Ash vs Evil Dead, welche die Geschichte von Ash, dem ursprünglichen Protagonisten der Reihe weiterführte.

Castfoto zu Ash vs. Evil Dead Staffel 2, Neues Szenenbild aus der X-Men-Serie Legion

Neues Bildmaterial zu aktuellen und kommenden Genreserien hat den Weg in die Öffentlichkeit gefunden. In der zweiten Staffel von Ash vs. Evil Dead kehrt Bruce Campbell's Ash in seinen Heimatort Elk Grove zurück und muss mit Ruby (Lucy Lawless) zusammenarbeiten, um das Böse zu bekämpfen. Ebenso wie bei der ersten Staffel wird auch Staffel 2 vom Evil-Dead-Produzententeam Sam Raimi und Rob Tapert betreut. Als Showrunner fungiert Craig DiGregorio (Drawn Together, Chuck).

Der US-Kabelsender Starz strahlt die zehn Episoden umfassende zweite Staffel ab Herbst aus. Vorab veröffentlichte der Sender via Twitter dieses Castfoto, auf dem Lawless und Campbell, sowie Dana DeLorenzo (Kelly) und Ray Santiago (Pablo) zu sehen sind.

Bei der Konkurrenz FX entsteht derzeit die X-Men-Serie Legion, unter der Leitung von Showrunner Noah Hawley (Fargo). Der nutzte seinen Instagram-Account, um als "Sneak Peek" ein Szenenbild mit Hauptdarsteller Dan Stevens (Downton Abbey) zu präsentieren. Stevens spielt in der Serie David Haller, den Sohn von Prof. Xavier und Gabrielle Haller. Der Serie dient zwar das umfangreiche X-Men-Universum als Grundlage, hat jedoch keine Verbindungen mit den Kinofilmen und ist als komplett eigenständig zu betrachten.

Die ersten Staffel von Legion umfasst acht Episoden und soll Anfang 2017 ausgestrahlt werden.

Evil Dead: Bruce Campbells Ash spielt die Hauptrolle in TV-Serie

Als wäre die Ankündigung einer TV-Serie zu Evil Dead von Sam Raimi nicht Anlass zur Freude genug, folgt prompt die Klarstellung, ob es sich um eine Neuinterpretation oder Fortsetzung des etablierten Franchise handeln wird. Bruce Campbell, der in den klassischen Evil-Dead-Filmen die Hauptrolle übernahm, wird auch in der geplanten Serie zu sehen sein. Dies hat der Schauspieler via Twitter verlauten lassen.

Unklar wird indes, ob die TV-Serie das angekündigte Sequel zu Army of Darkness ersetzt oder lediglich ergänzt. Auch ist der zu erwartende Stil der Serie völlig offen. Mit Raimi und Campbell im Boot wird er sicher etwas lockerer als der düstere Reboot aus dem letzten Jahr.

Regisseur von Evil-Dead-Remake dreht Dantes Inferno

Regisseur Fede Alvarez lieferte mit seinem Remake des Horrorklassikers Evil Dead einen der blutigsten und unterhaltsamsten Horrorfilme der letzten Zeit ab. Nun soll er sich für das US-Studio Universal der Verfilmung des Spiels Dante's Inferno widmen. Das Spiel, das 2010 auf den Markt kam, bezieht sich auf das erste Drittel des Epos Die göttliche Komödie, die Dante Alighieri im 14. Jahrhundert schrieb. In der Spielversion ist Dante aber kein Dichter, sondern ein Ritter, der sich durch die neun Kreise der Hölle kämpfen muss, um die Seele seiner geliebten Beatrice zu retten. Das Layout der Hölle hält sich eng an das Werk, ansonsten weicht Dante's Inferno, wie man sich denken kann, stark von seiner Vorlage ab,

Da der Regisseur für die Verfilmung nun gefunden ist, dürfte es bald auch Neuigkeiten zur Besetzung und zum Startttermin geben.

Evil Dead: Ihr werdet alle sterben

Das Remake des Sam-Raimi-Klassikers Evil Dead, der in Deutschland unter dem Titel Tanz der Teufel lief, scheint sich ziemlich nah ans Original anzulehnen. Auch wenn der Protagonist ein Mädchen (Jane Levy) ist und nicht Bruce Campbells zur Kultifigur aufgestiegener Ash, verspricht das Rezept Teenager +  Waldhütte + Das Böse eine Menge Nervenkitzel. Und wie die fiese Stimme schon sagt: "Ihr werdet alle heute Nacht sterben."

 

Evil-Dead-Remake ohne CGI

Fede Alvarez hat sein Evil-Dead-Remake komplett ohne digitale Effekte gedreht. Der Seite io9 sagte er:

Wir verwendeten kein CGI bei dem Film. Alles, was ihr seht, ist real, was ziemlich herausfordernd war. Die Dreharbeiten waren lang. Wir drehten ganze siebzig Nächte. Die Leute benutzen CGI, weil es billiger ist und schneller geht. Wir haben uns mit magischen Tricks und Illusionen beschäftigt, um herauszufinden, wie man zum Beispiel einen Arm verschwinden lässt. Wir sind bis an unsere Grenzen gegangen, um diese Illusionen zu erschaffen.

Das vollständige Interview, das allerdings einige Spoiler enthält, könnt ihr auf io9 nachlesen.

Und noch ein Trailer, dieses Mal zu Evil Dead

Der Red-Band-Trailer zum Remake von Sam Raimis Horrorklassiker hat es in sich. Wer es schafft, den zu sehen, ohne ein einziges Mal zusammenzuzucken (ich sage nur "Teppichmesser"), hat Respekt verdient.

Das Remake wurde von Fans bei seiner Ankündigung äußerst ablehnend aufgenommen, doch das hat sich seit den ersten Ausschnitten, die beweisen, dass Regisseur Fede Alvarez den Stoff ernst und mit viel Gore inziniert, geändert. Mittlerweile steht Evil Dead auf der Liste der sehnlichst erwarteten Genrefilme des Jahres 2013... hoffentlich zurecht.

Subscribe to RSS - Evil Dead