1899

1899: Drehstart für die neue Netflix-Serie der Dark-Schöpfer

Am heutigen Montag starten die Dreharbeiten zur neuen Netflix-Serie 1899. Hinter dem Projekt stehen Jantje Friese und Baran bo Odar, die gemeinsam bei Netflix schon mit der Mystery-Serie Dark einen großen Erfolg feiern konnten. Wie bei Dark fungiert das Duo auch bei 1899 wieder als Showrunner, wobei Friese zusätzlich als Autorin aktiv ist, während bo Odar die Regie übernimmt.

Die Serie spielt auf einem Auswandererschiff, das sich auf dem Weg nach New York befindet. An Bord träumen die verschiedenen Menschen bereits von einer besseren Zukunft in Amerika, als das Schiff eines Tages auf dem offenen Meer auf ein zweites Schiff stößt. Diese galt seit Monaten als verschollen und was die Menschen an Bord finden, verwandelt ihre Überfahrt ins gelobte Land in ein albtraumhaftes Rätsel.

Die Hauptrollen in 1899 übernimmt ein internationale Cast bestehend aus Emily Beecham, Aneurin Barnard, Andreas Pietschmann, Miguel Bernardeau, Maciej Musial, Lucas Lynggaard Tønnesen, Rosalie Craig, Clara Rosager, Maria Erwolter, Yann Gael, Mathilde Ollivier, José Pimentão, Isabella Wei, Gabby Wong, Jonas Bloquet, Fflyn Edwards, Alexandre Willaume und Anton Lesser. Die Herkunft der Darsteller spiegelt sich dabei auch in der Serie selbst wider, da alle Figuren in ihrer jeweiligen Landessprache sprechen werden.

Gedreht wird 1899 in Babelsberg. Dabei nutzen die Macher eine neue LED-Festinstallation, die erstmals für einen Dreh zum Einsatz kommt. Diese erlaubt es, virtuelle Sets und Hintergründe direkt hinter die Darsteller zu projizieren, sodass man nicht mehr mit einem Greenscreen arbeiten muss. Die gleiche Technik nutzen beispielsweise auch die Produzenten der Star-Wars-Serie The Mandalorian.

Subscribe to RSS - 1899