Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Neuer Trailer zum Spiel veröffentlicht

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

Die erste Episode von Cyberpunk 2077: Night City Wire ist vorbei und hatte jede Menge neuer Informationen im Gepäck. Zum Auftakt startete CD Projekt Red gleich mit einem neuen Trailer, der komplett in Ingame-Grafik aufgenommen wurde. Alle Szenen stammen aus dem Prolog und versprechen bereits große Action.

Im Anschluss an den Trailer sprach UK Head of Communication Hollie Bennett mit Lead Quest Designer Pawel Sasko über das gezeigte Material. Sasko verrät den Fans noch einige Details zum Trailer, zu Night City, den verschiedenen Gangs und auch ein paar Charakteren, die im Trailer auftauchen.

Aber damit nicht genug. Quasi ganz nebenbei macht CD Projekt Red seine Zusammenarbeit mit Studio Trigger und Netflix bekannt und kündigt eine eigene Animeserie zu Cyberpunk 2077 an. Die wird den Namen Edgerunners tragen und soll 2022 erscheinen. Edgerunners wird dabei aber keine Nacherzählung des Spiels, sondern eine ganz eigene Story bieten, die jedoch ebenfalls in Night City spielt.

Gefolgt wird die Serien-Ankündigung von weiteren Gameplay-Szenen, die das sogenannte Braindance Feature in Aktion zeigen. Dabei werden die Erlebnisse eines Menschen aufgezeichnet und für eine andere Person verfügbar gemacht. Der Spieler kann sich dann frei in diesen Erlebnissen bewegen, vor- und zurückspulen, anhalten, herauszoomen und nach Hinweisen suchen. Diese Hinweise sollen wiederum eine Geschichten erzählen, so Sasko.

Die erste Episode von Night City Wire hat noch viele weitere interessante Einblicke ins Spiel gezeigt, die man sich aber am besten selbst anschaut. Unter diesem Artikel findet sich die erste Folge inklusive des neuen Trailers. Am 11. Juni erscheint dann auch schon die zweite Episode, um die Wartezeit auf Cyberpunk 2077 zu verkürzen.

Cyberpunk 2077 — Night City Wire: Episode 1

Cyberpunk 2077 — Official Trailer — The Gig

Cyberpunk 2077 – CYBERPUNK: EDGERUNNERS announcement video

Cyberpunk 2077: CD Projekt kündigt Comic zum Spiel an

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Vor wenigen Tagen gab CD Projekt über den offiziellen Twitter-Kanal von Cyberpunk 2077  bekannt, dass der Titel erneut verschoben wird. Statt am 17. September wird Cyberpunk 2077 nun erst am 19. November erscheinen. Um die Wartezeit aber erträglicher zu gestalten, hat CD Projekt einen Comic zum Spiel angekündigt, der den Titel Trauma Team tragen wird. Der soll am 9. September erscheinen und wird von Dark Horse Comics veröffentlicht. 

Die Hauptrolle im Comic wird eine Assistand EMT (Emergency Medical Technician) namens Naida spielen. Nach einer gescheiterten Rettungsmission der Trauma Team International ist sie die einzige Überlebende ihres Teams. Im Comic wird die Protagonistin offenbar Mitglied einer neuen Mission. Und die soll laut Comic-Beschreibung  noch tödlicher und noch gefährlicher sein. 

Trauma Team International ist ein rießiger Konzern, der sich auf medizinische Hilfeleistung spezialisiert hat. Allerdings nur, wenn der Kunde auch zahlen kann. Wehrlos sind die Mitglieder der Mission nicht. Das Trauma Team ist im Umgang mit Schusswaffen ausgebildet und nutzt diese auch, wenn es die Situation erfordert. 

Es ist jedoch noch unklar, wie diese Geschichte mit den Geschehnissen in Cyberpunk 2077 zusammenhängen wird.

Cyberpunk 2077: Veröffentlichungstermin auf November verschoben

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Schlechte Nachrichten für alle Fans, die den Release von Cyberpunk 2077 im September herbeigesehnt haben. Wie Entwickler CD Project Red über Twitter bekannt gab, muss das Spiel noch einmal verschoben werden. Anstatt am 17. September soll es nun zwei Monate später, am 19. November erscheinen.

Anfang des Jahres wurde Cyberpunk 2077 schon einmal verschoben. Damals hieß es, dass der neue Termin aber in jedem Falle gehalten wird. Durch unter anderem die Corona-Krise muss es jetzt jedoch doch noch einmal zu einer Verschiebung kommen. Die Entwickler benötigen schlicht mehr Zeit, um das Spiel in einem würdigen Zustand in den Handel zu bringen.

Dinge wie Gameplay, Story, Quests oder Items sind dabei wohlgemerkt schon fertig. Aktuell geht es vor allem um das Ausmerzen von lästigen Bugs. So erklärte CD Project Red, dass ein Spiel dieser Größe und Komplexität sehr viel Zeit benötigt, um alle Bugs auszumerzen und alle Mechaniken zu überprüfen. Man will in keinem Falle ein unfertiges Spiel in den Handel bringen.

Cyberpunk 2077: Erster Teaser zum Fan-Kurzfilm veröffentlicht

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Der YouTube-Kanal T7pro hat den ersten Teaser zum neuen Fan-Film-Projekt zu Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Unter dem Namen Phoenix Program haben Shawn Bu und Regisseur Vi-Dan Tran bekannte Größen wie Ben Bergmann alias Maul_Cosplay um sich versammelt und eine eigene Geschichte in der düsteren Sci-Fi-Welt von Cyberpunk 2077 verfilmt.

In puncto Charaktere halten sich die Macher an die von CD Projekt. Bergmann tritt beispielsweise in der Rolle von Johnny Silverhand auf und orientiert sich dabei ganz klar an Keanu Reeves' Vorbild. Und auch der Hauptcharakter des Spiels V könnte direkt aus der Spieleadaption des Universums stammen.

Der kurze Trailer verrät noch keine Details zur Geschichte. Allerdings sorgt er für jede Menge Lust auf das finale Ergebnis. Und er zeigt eindrucksvoll, dass nicht nur Keanu Reeves selbst in John Wick für großartige Action-Szenen sorgen kann. Die kurzen Ausschnitte, in denen sich Ben Bergmann als Johnny Silverhand durch seine Gegner schießt, könnte auch eins zu eins aus einem John-Wick-Film stammen.

Die hohe Qualität der Produktion ist nicht verwunderlich. Shawn Bu und Vi-Dan Tran waren bereits für den viel gelobten Fan-Film Darth Maul Apprentice verantwortlich und haben bereits damit gezeigt, dass sie erstklassige Bilder zaubern können.

Auch CD Projekt ist auf den Trailer aufmerksam geworden, teilte diesen über Twitter und lobte die Arbeit von Vi-Dan Tran und Maul_Cosplay. Wann der finale Film erscheint, ist derzeit allerdings noch unklar.

Cyberpunk2077 Fan Film: Phoenix Program - Official Teaser (2020)

Cyberpunk 2077: CD Projekt veranstaltet Informationsevent Night City Wire

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Die diesjährige E3 wurde bedingt durch die Corona-Krise zwar abgesagt, Entwickler CD Projekt möchte es sich trotzdem nicht nehmen lassen, ein paar neue Informationen zu Cyberpunk 2077 mit der Fangemeinde zu teilen und veranstaltet kurzerhand ein eigenes Event.

Via Twitter kündigte Community Manager Marcin Momot das Night City Wire für den 11. Juni an. Der Post besteht allerdings nur aus einem kleinen Bild und der Aussage "Stuff will be shown!". Trotzdem gibt es bereits einige Spekulationen, was die Entwickler im Rahmen des Events zeigen könnten.

Schon vor der Absage der E3 erklärte CD Projekt, dass man noch vor der Veröffentlichung des Hauptspiels über die DLCs sprechen wolle. Es ist recht wahrscheinlich, dass Night City Wire genau dafür genutzt wird. Ebenfalls möglich ist, dass die Fans Neuigkeiten zum geplanten Multiplayer des Spiels erhalten.

Spätestens am 11. Juni erfährt die Fangemeinde mehr, wenn das Night City Wire stattfindet. In welchem Rahmen die Präsentation abgehalten wird, ist noch unklar. Wahrscheinlich ist aber, dass CD Projekt über Twitch und YouTube streamen wird.

 

Cyberpunk 2077: Popsängerin Grimes spricht über ihren Ingame-Charakter Lizzy Wizzy

SPOILER

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 hat neben Keanu Reeves als Johnny Silverhand noch ein paar weitere Prominente Gesichter und Stimmen ins Spiel eingebaut. Darunter auch die kanadische Popsängerin Claire Boucher bekannt als Grimes. In einem Livestream auf Twitch sprach Boucher über ihre Figur Lizzy Wizzy, der die Sängerin ihre Stimme geliehen hat.

Das entsprechende Q&A wurde mittlerweile aber offline genommen. Der Grund hierfür könnte sehr wahrscheinlich sein, dass Boucher ein paar Informationen zu viel über ihren Charakter preisgegeben hat – unter anderem auch den großen Twist ihres Charakters.

Da das Internet nie vergisst, landeten die entsprechenden Informationen kurze Zeit später auf Reddit, wo sie noch immer zu finden sind:

"Ich habe meine Stimme Lizzy Wizzy geliehen, das Spiel wird so verdammt gut! Ich meine, dass ich das Spiel zwar noch nicht gespielt habe, ich aber jemandem eine Stunde dabei zuschauen durfte. Das Spiel sieht fantastisch aus und ich verkörpere einen Popstar, der auf der Bühne Selbstmord begangen hat. Lizzy Wizzy musste dann einer Notfalloperation unterzogen und ihr kompletter Körper mit Cybernetics ersetzt werden, während sie eine komplette Stunde lang klinisch tot war. Danach hat sie ihr Konzert als Cyborg zu Ende gespielt. Dabei handelt es sich um eines der größten Stücke der Performance-Kunst, die jemals gemacht wurden!"

Wie genau dieser Twist im fertigen Spiel aussieht, erfahren die Fans am 17. September. Bis dahin folgt aber sicher noch die ein oder andere Neuigkeit.

Mehr Spieler: Der Podcast über Videospiele und neue Technik

PODCAST

mehr_spieler_logo_gelb-1024x1024.jpg

Mehr Spieler Logo

Willkommen im neuen Jahr 2020! Dem Jahr des Raytracings, der immer größeren offenen Welten, des fünfmonatigen Crunches und des technischen Übermuts! Okay, irgendwie startete diese Einleitung zu unserer neuen Folge Mehr Spieler doch etwas negativer als erhofft.

Dabei könnte man sich auf viele Dinge freuen. Allerdings eröffnete das Jahr auch mit zwei Verschiebungen: Sowohl Final Fantasy VII Remake als auch Cyberpunk 2077 verschieben sich um ein paar Wochen, im Falle von Cyberpunk 2077 sogar um ein paar viele Wochen: vom April in den September. Max und Johannes überlegen gemeinsam, ob die immer größer werdenden offenen Welten nicht mit ein Grund sein könnten, dass diese Verschiebungen (so üblich sie auch sind) immer häufiger werden.

Klar: die neuen Konsolen Playstation 5 und XBOX SERIES X (gefühlt muss man diesen Namen ja immer von einer Bühne herunter brüllen) bieten mit neuer Technik auch neue Möglichkeiten – aber müssen diese Möglichkeiten auch immer in einer noch größeren offenen Welt bestehen? Kein Wunder, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann ungesunde Überstunden schieben müssen, wie es im Falle von Cyberpunk 2077 der Entwickler CD Projekt Red angekündigt hat.

Wir von Mehr Spieler schieben für euch jedenfalls gerne Überstunden, weil wir diesen Podcast mit Leidenschaft machen! Und fallen damit natürlich in dieselbe Logikfalle wie viele junge Menschen in der Spieleindustrie. Nur dass wir keine Wahl haben, noch bezahlt uns niemand dafür. Schon seit sieben Jahren nicht. Aber wie dieser Podcast mit Bezahlung aber ohne Leidenschaft aussähe, will auch niemand wissen, schon gar nicht Max und Johannes.

Egal! Viel Spaß bei der neuen Folge Mehr Spieler!

Cyberpunk 2077: CD Projekt verschiebt den Release-Termin des Spiels in den September

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Das von vielen Spielern langersehnte Cyberpunk 2077 wird nicht mehr am 14. April erscheinen. CD Projekt hat offiziell die Verschiebung des Spiels angekündigt. Nun sollen die Spieler erstmals am 17. September durch Night City ziehen können. In einem Twitter-Post erklären CD-Projekt-Gründer Marcin Iwinski und Studiochef Adam Bodowsko die Gründe für die mehrmonatige Verschiebung.

"Night City ist gigantisch - voller Geschichten, Inhalte und Orte, die man besuchen kann. Aufgrund der Größe und Komplexität des Ganzen, brauchen wir mehr Zeit, um das Testen, Fixen und Aufpolieren der Inhalte zu gewährleisten. Wir wollen, dass Cyberpunk 2077 unser Meisterwerk dieser Generation wird, und den Launch zu verschieben gewährt uns wertvolle zusätzliche Monate, die es braucht, um das Spiel zu perfektionieren."

Je näher der neue Veröffentlichungstermin rückt, desto mehr Updates zum Stand des Spiels möchte CD Projekt aber veröffentlichen, um die Spieler auf dem Laufenden zu halten. Bis zum Release müssen die Spieler also nicht ganz auf dem Trockenen sitzen. 

 

Cyberpunk 2077: Deutsche Stimmen der Hauptfigur V bekanntgegeben

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

Neben Benjamin Völz als deutsche Stimme von Keanu Reeves in Cyberpunk 2077 sind nun auch offiziell zwei weitere Stimmen für das Spiel bekannt – Flavia Vinzens und Björn Schalle als weibliche beziehungsweise männliche Stimme des Hauptcharakters V. Dass Vinzens die weibliche Version V's vertonen würde, wurde bereits auf der EGX in Berlin im Oktober bestätigt.

Die Sprecherin ist keineswegs unbekannt. Neben diversen Werbespots für Nivea, Cinemaxx und die Deutsche Bahn, war sie auch schon einigen in Serien und Filmen zu hören. So lieh sie ihre Stimme bereits Charakteren in Mafia 3Mass Effect AndromedaSouth Park und Orange is the new black.

Und auch Björn Schalla, die männlichen Version des Hauptcharakters, ist kein unbeschriebenes Blatt. Seine Stimme dürfte vielen bereits bekannt vorkommen. Neben dem Winter Soldier in den Avengers-Filmen ist er auch der Sprecher von Charlie Hunnam in King Arthur und Sons of Anarchy. Zu seiner Rolle in Cyberpunk 2077 sagte Schalla: 

"Als Sprecher kenne ich naturgemäß schon einen Großteil der Story, den ich natürlich weder verraten kann noch werde. Allerdings lässt sich meine Rolle mit nur einem Wort bestens beschreiben: 'Grundgütiger!' - V ist vielschichtiger, als man das auf den ersten Blick meinen kann, seine Aufnahmen fordern uns alles ab. Die Autoren im Entwicklungsstudio sind - und das ist ein Kompliment - absolut irre!"

Wie genau sich die beiden Stimmen im fertigen Spiel anhören, erfahren die Spieler spätestens ab dem 16. April 2020. Dann erscheint Cyberpunk 2077 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Cyberpunk 2077: Kurzer Videogruß von Flavia Vinzens - Sprecherin von V

Cyberpunk 2077: Karte von Night City aus dem Lore-Buch veröffentlicht

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077

Allzu lange dauert es nicht mehr, bis Cyberpunk 2077 erscheint. Im April 2020 möchte CD Projekt das langerwartete Rollenspiel veröffentlichen. Passend zum Release wird auch das Lore-Buch The World of Cyberpunk 2077 Deluxe Edition erscheinen. Neben diversen Hintergrundinformationen zum Rollenspiel enthält es auch viele Bilder, von denen das Entwicklerteam bereits einige veröffentlicht hat.

Zu dieser Reihe von Bilder gesellt sich nun auch das Cover des Buches, das die Karte von Night City zeigt. Auf Reddit.com wurde ein entsprechendes Bild der Map veröffentlicht. Die soll zwar etwas kleine ausfallen, als noch in The Witcher 3, dafür aber deutlich dichter besiedelt sein und mehr in die Höhe reichen.

Das Bild scheint allerdings noch nicht ganz final zu sein. So ist ein erheblicher Teil im oberen rechten Bereich des Covers leer. Der Norden der Karte könnte also noch ergänzt werden. Spätestens am 16. April 2020 erfahren die Fans aber Genaueres. Dann erscheint Cyberpunk 2077 für PC, Xbox One und die PlayStation 4.

Cyberpunk 2077 – Deep Dive Video

Pages

Subscribe to RSS - Cyberpunk 2077