DC’s Legends of Tomorrow

Legends of Tomorrow: Olivia Swann wird zur Hauptdarstellerin in Staffel 6

Der Cast der 6. Staffel von Legends of Tomorrow ist um eine weitere Hauptdarstellerin angewachsen. Wie TVLine berichtet, wurde Olivia Swann für die neue Staffel zur Hauptdarstellerin befördert. Swann war bereits in Staffel 5 als Astra Logue zu sehen und wird diese Rolle nun in größerem Umfang weiterspielen.

Swann verstärkt die Reihen der DC-Heldentruppe, nachdem in der vergangenen Staffel gleich drei Hauptdarsteller die Serie verlassen hatten. Nachdem sich im Laufe der 5. Staffel bereits Courtney Ford und Brandon Routh verabschiedet hatten, verließ auch Maisie Richardson-Sellers die Serie nach dem Staffelfinale.

Astra Logue ist bereits der zweite permanente neue Passagier für die Waverider. Zuvor wurde bereits bestätigt, dass Shayan Sobhian, der in der Serie die Rolle des Behrad spielt, ebenfalls in Staffel 6 zum Hauptdarsteller aufsteigt.

Legends of Tomorrow ist bekannt dafür, dass die Serie immer wieder neues Blut bekommt. Von der ursprünglichen Besetzung der 1. Staffel sind mittlerweile nur noch Caity Lotz als Sara Lance und Dominic Purcell als Mick Rory an Bord.

Legends of Tomorrow: Shayan Sobhian zum Hauptdarsteller in Staffel 6 befördert

Die Waverider bekommt einen neuen permanenten Passagier. Wie TVLine vermeldet, hat sich Shayan Sobhian dem Ensemble von Legends of Tomorrow angeschlossen und verstärkt die Serie in Staffel 6 als Hauptdarsteller. Sobhian ist in der Serie kein Unbekannter. Seinen ersten Auftritt hatte er im Finale von Staffel 4, anschließend war er auch in mehreren Folgen von Staffel 5 zu sehen.

Sobhian spielt Behrad, den jüngeren Bruder von Zari. Ursprünglich tauchte dieser in einer alternativen Zeitline auf, nachdem die Legends zuvor die Zeit verändert hatten. Nachdem er zwischenzeitlich von einer der Schicksalsgöttinnen in Staffel 5 getötet wurde, konnte ihn Zari zuletzt wieder zurückbringen, sodass er nun als permanentes Mitglied der Legends die Zeit unsicher machen kann.

Sobhian verstärkt die Reihen der DC-Heldentruppe, nachdem in der vergangenen Staffel gleich drei Hauptdarsteller die Serie verlassen hatten. Nachdem sich im Laufe der 5. Staffel bereits Courtney Ford und Brandon Routh verabschiedet hatten, verließ auch Maisie Richardson-Sellers die Serie nach dem Staffelfinale.

Legends of Tomorrow ist bekannt dafür, dass die Serie immer wieder neues Blut bekommt. Von der ursprünglichen Besetzung der 1. Staffel sind mittlerweile nur noch Caity Lotz als Sara Lance und Dominic Purcell als Mick Rory an Bord.

Legends of Tomorrow: Maisie Richardson-Sellers verlässt die Serie nach der 5. Staffel

Legends of Tomorrow verliert ein weiteres Castmitglied. Nachdem sich in der 5. Staffel bereits Courtney Ford und Brandon Routh verabschiedet haben, war das gestrige Staffelfinale auch die letzte Episode von Maisie Richardson-Sellers als Hauptdarstellerin.

Richardson-Sellers stieß in der 2. Staffel von Legends of Tomorrow zum Cast und übernahm zunächst die Rolle von Amaya Jiwe aka Vixen. Die Figur verließ die Waverider allerdings im Finale der 3. Staffel, für die Darstellerin war dies jedoch noch nicht der Abschied. Seit Staffel 4 war sie als Gestaltwandlerin Charlie zu sehen.

Der Abschied von Maisie Richardson-Sellers war schon länger geplant. So erklärte Co-Showrunner Phil Klemmer in einem Interview mit TVLine, dass Richardson-Sellers in Zukunft selbst als Filmemacherin aktiv sein möchte und diesen Wunsch schon länger hat. Entsprechend konnte ihr Ausscheiden aus der Serie langfristig vorbereitet werden. Wie bei vielen anderen ehemaligen Hauptdarstellern von Legends of Tomorrow sei die Tür für eine Rückkehr aber auch bei Maisie Richardson-Sellers aber offen.

Legends of Tomorrow ist bekannt dafür, dass die Serie immer wieder neues Blut bekommt. Von der ursprünglichen Besetzung der 1. Staffel sind mittlerweile nur noch Caity Lotz als Sara Lance und Dominic Purcell als Mick Rory an Bord. Wer Maisie Richardson-Sellers in der bereits angekündigten 6. Staffel ersetzen wird, ist bisher nicht bekannt.

Legends of Tomorrow: Neuer Trailer zur 5. Staffel mit Star-Trek- & Friends-Hommage

Der amerikanische TV-Sender The CW hat einen neuen Trailer zur Rückkehr von Legends of Tomorrow veröffentlicht. Die Arrowverse-Serie befand sich bis zur vergangenen Woche in einer Pause, die knapp einen Monat umfasste. Nun zeigt The CW die verbleibenden Folgen der 5. Staffel. Diese umfasst insgesamt 15 anstatt der ursprünglich geplanten 16 Episoden. Eine Folge konnte aufgrund des Corona-Ausbruchs nicht fertiggestellt werden.

Die Vorschau bietet einen Vorgeschmack darauf, welche verrückten Abenteuer die Legends in den verbleibenden sieben Episoden erwarten. So können sich Fans unter anderem auf eine Star-Trek-Homage freuen und auch der Sitcom-Klassiker Friends wird nicht verschont. Darüber hinaus setzen die Legends die Suche nach dem Loom of Fate (Webstuhl des Schicksals) fort, was auch zu Spannungen innerhalb des Teams führt.

Phil Klemmer und Keto Shimizu sind das Showrunner-Team für Staffel 5, in der sich die Fans von Brandon Routh und Courtney Ford verabschieden müssen. Legends of Tomorrow hatte seit seinem Start immer wieder Wechsel in den Hauptrollen, wobei die Tür für Gastauftritte der Darsteller in der Regel offen ist. Auch im Fallen von Brandon Routh und Courtney Ford soll dies wieder der Fall sein.

DC's Legends of Tomorrow | Extended Return Trailer | The CW

The Flash, Supergirl, Batwoman & Co: The CW verlängert vorzeitig zehn Serien

Fast schon traditionell macht der amerikanische TV-Sender The CW früh im Jahr Nägel mit Köpfen und verlängert ein Großteil seiner TV-Serien. Genau genommen haben alle Serien, die im vergangenen Herbst auf dem Sender neu angelaufen beziehungsweise fortgesetzt wurden, neue Staffeln erhalten. Einzige Ausnahme bilden Supernatural und Arrow. Bei beiden Serien wurde bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie enden.

Mit dem Abschluss von Arrow ist nun also The Flash das Flaggschiff im Arrowverse. Für die Superheldenserie geht es im Herbst in die 7. Staffel. Darüber hinaus wurden auch Supergirl und Legends of Tomorrow verlängert, für die es jeweils die 6. Staffeln sind. Und auch Neustart Batwoman wird im Herbst auf die TV-Bildschirme zurückkehren. Ob die Arrowverse-Spin-offs Green Arrow & the Canaries sowie Superman & Lois Lane eine Bestellung erhalten haben, gab The CW dagegen nicht bekannt.

Ebenfalls verlängert wurden zudem Black Lightning, Nancy Drew, Riverdale, Rosewell, New Mexico, Charmed und Legacies. Damit müssen sich die Fans der CW-Serien von keinem ihrer liebgewonnenen Formate, die aktuell auf dem Sender laufen, frühzeitig verabschieden.

Legends of Tomorrow: Trailer zu Staffel 5

Im nächsten Jahr ist Tom Hanks in A Beautiful Day in the Neighborhood als Mr. Rogers zu sehen - doch auch DC nutzt den Sympathieträger der US-Fernsehgeschichte für den Trailer zur fünften Staffel von Legends of Tomorrow.

Die Legends sind weiter auf Mission, die offizielle Zeitlinie von Abweichungen zu beschützen - ungewöhnliche Veränderungen können katastrophale Folgen haben. Nate, der Enkel von Commander Steel, entdeckt überraschend seine Kräfte, muss aber erst seine Unsicherheit überwinden, um zum Held zu werden.

Phil Klemmer und Keto Shimizu sind das Showrunner-Team für Staffel 5, in der die beiden Darsteller Brandon Routh und Courtney Ford die Serie verlassen. Legends of Tomorrow hatte seit seinem Start immer wieder Wechsel in den Hauptrollen, wobei die Tür für Gastauftritte der Darsteller in der Regel offen ist. Auch im Fallen von Brandon Routh und Courtney Ford soll dies wieder der Fall sein.

Legends of Tomorrow geht am 21. Januar weiter - nach dem Arrowverse-Crossover-Event Crisis of Infinite Earth.

DC’s Legends of Tomorrow | Season 5 Official Trailer | The CW

Arrowverse: Neue Darsteller und erstes Bild von Rouths Superman im neuen Crossover von Arrow, The Flash & Supergirl

Der Cast rund um das kommenden Arrowverse-Crossover Crisis on Infinite Earths nimmt langsam beachtliche Ausmaße an. Wie Entertainment Weekly berichtet, wird Osric Chau eine größere Rolle in dem Event spielen. Chau ist unter anderem durch Supernatural bekannt, wo er in 18 Folgen als Kevin Tran zu sehen war.

Im Arrowverse schlüpft Chau in die Rolle von Ryan Choi, ein Physikprofessor, der an der Ivy Town University arbeitet. Im Zuge des Events wird er aus seinem scheinbar normalen Leben herausgerissen und es stellt sich heraus, dass er in der Krise eine wichtige Rolle zu spielen hat.

Chaus Rolle ist mehreren Gründen interessant ist. In den Comics übernimmt die Figur nach dem Verschwinden von Ray Palmer die Identität von The Atom. Dieser wird in Legends of Tomorrow von Brandon Routh gespielt. Routh wird die DC-Serie jedoch im Laufe der 5. Staffel verlassen, sodass sich die Frage stellt, ob Chau auch im Arrowverse langfristig der neue The Atom wird.

Neben seiner Rolle als Atom ist Brandon Routh zudem in Crisis on Infinite Earths als Superman zu sehen. Er spielt damit nach Superman Returns zweiten Mal die Rolle des berühmten Helden. Mittlerweile wurde auch ein erstes Bild von Routh in seinem Kostüm veröffentlicht. Die Figur soll von der Kingdom-Come-Version Supermans inspiriert sein und scheint keine Verbindung zu dem Film von 2006 zu haben.

Neben Routh werden auch Tyler Hoechlin und Tom Welling in dem Event Versionen von Superman beziehungsweise Clark Kent spielen. Für Welling ist es eine Rückkehr zu seiner Smallville-Zeit, wobei auch Erica Durance ihre Rolle als Lois Lane wieder aufnimmt. Einen ersten Vorgeschmack auf das Wiedersehen hat die Darstellerin nun selbst auf Instagram veröffentlich. Während Welling und Durance erneut ihre Rollen spielen, müssen die Smallville-Fans auf einen Auftritt von Michael Rosenbaum verzichten. Der Darsteller lehnte das Angebot für eine Rückkehr ab.

Die Smallville-Darsteller sind allerdings nicht die einzigen DC-Veteranen, die in Arrowverse-Crossover alte Rollen wieder aufnehmen. Wie TVLine berichtet, ist auch Ashley Scott in dem Event mit von der Partie. Scott war in der kurzlebigen DC-Serie Birds of Prey im Jahr 2002 als Helena Kyle aka Huntress zu sehen. Diese wird sie auch in Crisis on Infinite Earths spielen.

Los geht es mit Crisis on Infinite Earths am 8. Dezember in Supergirl. Danach setzen Batwoman und The Flash die Handlung am 9. und 10. Dezember fort, bevor die Fans mit einer kleinen Pause leben müssen. Das Finale findet dann am 14. Januar in Legends of Tomorrow und Arrow statt.

Legends of Tomorrow: Zwei Hauptdarsteller verlassen die Serie

Die DC-Serie Legends of Tomorrow verliert im Laufe der 5. Staffel zwei ihrer Hauptdarsteller. Wie Deadline berichtet, werden Brandon Routh und Courtney Ford die Serie verlassen. Routh, der im realen Leben mit Ford verheiratet ist, gehört seit dem Start von Legends of Tomorrow zum Cast und spielt die Rolle des Ray Palmer/Atom. Ford stieß im Verlauf der 3. Staffel zur Serie und ist als Nora Darhk zu sehen.

Hintergrund für den Ausstieg soll die kreative Entscheidung gewesen sein, die Geschichte der beiden Figuren abzuschließen. Legends of Tomorrow hatte seit seinem Start immer wieder Wechsel in den Hauptrollen, wobei die Tür für Gastauftritte der Darsteller in der Regel offen ist. Auch im Fallen von Brandon Routh und Courtney Ford soll dies wieder der Fall sein. Die beiden Darsteller drehen ihre letzte Episode im Oktober, wann genau die Folge ausgestrahlt wird, ist noch unklar.

Auch wenn die neue Staffel der Serie erst im Januar an den Start geht, werden die Legends trotzdem Bestandteil des großen Arrowverse-Crossovers Crisis on Infinite Earths sein. Für Brandon Routh gibt es dabei sogar doppelte Arbeit. Neben Ray Palmer wird er auch seine Rolle als Superman aus dem Film Superman Returns von 2006 wieder aufnehmen.

Legends of Tomorrow: Neuer Trailer zur zweiten Hälfte von Staffel 4

Ab dem 1. April geht es für die Legends of Tomorrow erneut in den Einsatz. So beginnt The CW am Montag mit der Ausstrahlung der zweiten Hälfte der 4. Staffel. Als Vorschau hat der Sender nun einen neuen Trailer veröffentlicht, der schon einmal auf die kommenden Folgen einstimmen soll.

Fortgesetzt wird die 4. Staffel mit der Episode "Lucha De Apuestas". In dieser erfahren die Legends, dass Mona einen Flüchtling entkommen gelassen hat. Daraufhin geht es für das Team in das Jahr 1961 nach Mexiko City. Mona besteht allerdings darauf, dass sie nicht Schuld an der Flucht ist, sondern eine Gruppe von mysteriösen Männern in Schwarz. Die Legends müssen nun entscheiden, ob sie Mona glauben und sich damit gegen das Büro stellen. In der Zwischenzeit ist auch Nate schwer beschäftigt. Er spürt gemeinsam mit Zari seinem Vater nach, um herauszufinden, was dieser verbirgt.

Die zweite Hälfte der 4. Staffel von Legends of Tomorrow umfasst noch einmal acht neue Episoden. Das Staffelfinale wird am 20. Mai zu sehen sein. Weitere Abenteuer der Legends sind zudem schon garantiert. Im Januar verlängerte The CW die Serie für eine 5. Staffel. Diese dürfte im Herbst ihre Premiere feiern.

DC's Legends of Tomorrow | Midseason Sizzle | The CW

The CW gibt Startdaten für The 100 & iZombie bekannt

Der amerikanische Sender The CW hat ein Reihe von Startdaten für einige seiner Serien bekannt gegeben. Mittlerweile starten Serien wie iZombie oder The 100 schon fast traditionell erst zur sogenannten Mid-Season, also nicht klassisch im Herbst, sondern im Frühling der TV-Saison. Neben einigen Neustarts gibt es zudem auch einen Rückkehrer.

Die Legends of Tomorrow gingen in dieser Saison bereits acht Mal auf Mission. Aktuell befindet sich die Serie aber in einer Pause. Weiter geht es mit der 4. Staffel ab dem 1. April. Es warten noch einmal weitere acht Folgen auf die Fans. Ob danach eine 5. Staffel folgen wird, ist noch nicht entschieden.

Definitiv zu ihrem Ende kommt die Comicadaption iZombie. Mit der Bestellung der 5. Staffel im vergangenen Jahr wurde auch gleichzeitig verkündet, dass es sich um die letzten Folgen der Serie handelt, welche die Geschichte zu einem runden Abschluss bringen sollen. Der Startschuss für die finale Staffel fällt am 2. Mai.

Kurz vor dem Start von iZombie kehrt auch The 100 auf die amerikanischen Bildschirme zurück. Die 6. Staffel der Serie feiert am 30. April ihre Premiere.

Pages

Subscribe to RSS - DC’s Legends of Tomorrow