Stranger Things

Stranger Things: Neuer Clip gibt Einblicke in das Creel House in Staffel 4

Im Rahmen vom Netflix-Event Tudum hat der Streamingdienst einen neuen Clip zu Staffel 4 von Stranger Things veröffentlicht. Zu sehen ist eine Familie in den 50er-Jahren, die ihr neues Haus, das Creel-Haus, bezieht. Doch das Glück über das neue Heim scheint nur kurz zu dauern, schnell wird klar, dass nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen scheint. Weiterhin nimmt der Clip Bezug auf die angekündigte Rolle von Robert Englund, als zu sehen ist, dass der Familienvater in dem Clip offensichtlich seine Kinder getötet hat. Einen kurzen Zeitsprung später ist eine Gruppe um Dustin, Steve und Lucas zu sehen, die das Haus untersuchen will. Ebenso taucht in dem Teaser wieder die Standuhr auf.

Neben dem Stammcast erweitern für Staffel 4 Robert Englund (A Nightmare on Elm Street) als Mörder Victor Creel und Tom Wlaschiha (Game of Thrones) als russischer Gefängniswärter Dmitri, Jamie Campbell Bower (Sweeney Todd) als Krankenpfleger Peter Ballard, Eduardo Franco als Pizzabote und Jonathans neuer bester Freund, Joseph Quinn (Operation: Overlord) als Eddie Munson dem Besitzer von Hawkins Dungeons & Dragons-Club, Sherman Augustus (Into the Badlands) als Lt. Colonel Sullivan, Nikola Djuricko (World War Z) als Schmuggler Yuri und Mason Dye (Teen Wolf) als Jason Carver.

Der genaue Starttermin für die neuen Folgen von Stranger Things bleibt jedoch immer noch unbekannt. Staffel 4 ist weiterhin lediglich für das kommende Jahr 2022 angekündigt.

Tudum: Netflix veröffentlicht Programm zum globalen Fan-Event

Netflix hat das offizielle Programm inklusive Zeitplan für Tudum veröffentlicht. Bei Tudum handelt es sich um das erste globale Fan-Event des Streaminganbieters. Der Name beruht auf der Lautmalerei zum typischen Netflix-Sound bei der Einblendung des Logos.

Während des dreistündigen Events werden über 145 Stars und mehr als 70 Filme und Serien gezeigt. Die drei Stunden teilen sich laut Programm wie folgt auf:

Stunde Eins / Moderation Lilly Singh

  • Red Notice
    Zu Gast ist Dwayne Johnson. Vesprochen ist ein exklusiver Clip aus dem Film.
  • Stranger Things
    Zu Gast sind die Duffer-Brüder, Gaten Matarazzo und Joe Keery, die eine besondere Überraschung für die Fans im Gepäck haben.

Stunde Zwei / Moderation Finn Wolfhard und Caleb McLaughlin

  • The Sandman
    Zu Gast sind Neil Gaiman,Tom Sturridge und Kirby Howell-Baptiste. Versprochen ist ein First Look auf die Serie.
  • Cobra Kai
    Zu Gast sind Xolo Maridueña, Tanner Buchanan, Mary Mouser, Jacob Bertrand, Gianni DeCenzo und Peyton List. Versprochen ist ein First Look auf Staffel 4.
  • Vikings: Valhalla
    Zu Gast sind Sam Corlett, Frida Gustavsson und LeoSuter. Vesprochen ist ein First Look auf die Serie.
  • Cowboy Bebop
    Zu Gast ist John Cho. Präsentiert wird exklusiver Blick auf die Eröffnungssequenz.

Stunde Drei / Moderation Nicola Coughlan

  • The Umbrella Academy
    Zu Gast sind Elliot Page, Tom Hopper, David Castañeda, Emmy Raver-Lampman, Robert Sheehan, Aidan Gallagher und Ritu Arya. Angekündigt ist ein Blick hinter die Kulissen der Serie.
  • Army of Thieves
    Zu Gast sind Zack und Deborah Snyder, Wesley Coller, Matthias Schweighöfer, Natalie Emmanuel, Stuart Martin, Guz Khan und Ruby O. Fee. Sie haben den Trailer zum Prequel von Army of the Dead dabei.
  • The Witcher
    Zu Gast sind Henry Cavill und Lauren Schmidt Hissrich. Angekündigt sind erste Eindrücke und Breaking News zu Staffel 2. 

Das virtuelle Livestream-Event startet um 18:00 Uhr. Der Stream ist über den YouTube-Kanal von Netflix abrufbar sowie über Twitter und Twitch. Es wird spezielle Pre-Shows geben, in denen koreanische und indische Serien und Filme sowie Anime-Inhalte im Mittelpunkt stehen. Diese Pre-Shows starten bereits um 14:00 Uhr auf ausgewählten Kanälen.

Tudum: Netflix präsentiert offiziellen Trailer & Showprogramm

Netflix hat den offiziellen Trailer und das Programm für Tudum veröffentlicht. Bei Tudum handelt es sich um das erste globale Fan-Event des Streaminganbieters. Der Name beruht auf der Lautmalerei zum typischen Netflix-Sound bei der Einblendung des Logos.

Während des dreistündigen Events werden über 145 Stars und mehr als 70 Filme und Serien gezeigt – darunter zum Beispiel wieStranger Things, Bridgerton oder The Witcher, Haus des Geldes oder Cobra Kai sowie Blockbuster wie Red Notice, Don't Look Up, Extraction, The Harder They Fall, The Old Guard. In interaktiven Panels und Gesprächen mit den Schöpfern und Stars der Netflix-Shows werden die Fans als erste die Neuigkeiten und First-Looks, neue Trailer und exklusive Clips sehen können. Eine Liste findet ihr am Ende des Artikels.

Das virtuelle Livestream-Event startet um 18:00 Uhr. Der Stream ist über den YouTube-Kanal von Netflix abrufbar sowie über Twitter und Twitch. Es wird spezielle Pre-Shows geben, in denen koreanische und indische Serien und Filme sowie Anime-Inhalte im Mittelpunkt stehen. Diese Pre-Shows starten bereits um 14:00 Uhr auf ausgewählten Kanälen.

Talents:

  • Jennifer Aniston
  • Jonathan Bailey
  • Jason Bateman
  • Zazie Beetz
  • Halle Berry
  • Millie Bobby Brown
  • Manolo Cardona
  • Henry Cavill
  • John Cho
  • Lily Collins
  • Nicola Coughlan
  • Madhuri Dixit
  • Idris Elba
  • Nathalie Emmanuel
  • Kevin Hart
  • Chris Hemsworth
  • Dwayne Johnson
  • Jung Hae-in
  • Kai
  • Kim Hee-chul
  • Regina King
  • Nick Kroll
  • Jennifer Lawrence
  • Ralph Macchio
  • Jonathan Majors
  • Adam McKay
  • Caleb McLaughlin
  • Álvaro Morte
  • Elsa Pataky
  • Maite Perroni
  • Maitreyi Ramakrishnan
  • Noomi Rapace
  • Adam Sandler
  • Matthias Schweighöfer
  • Maisa Silva
  • Lilly Singh
  • Zack Snyder
  • Song Kang
  • Alejandro Speitzer
  • Omar Sy
  • Charlize Theron
  • Kenjiro Tsuda
  • Wiliam Zabka
  • Finn Wolfhard

Serien, Filme & Shows:

  • Aggretsuko: Season 4
  • A Whisker Away
  • A Través De Mi Ventana
  • Arcane
  • Army of Thieves
  • Black Crab
  • Big Mouth
  • Bridgerton
  • Bright: Samurai Soul
  • Bruised
  • Der Kastanienmann
  • Cobra Kai
  • Colin in Black and White
  • Cowboy Bebop
  • The Crown
  • De Volta Aos 15
  • Don’t Look Up
  • Emily in Paris
  • Enola Holmes
  • Extraction
  • Finding Anamika
  • Floor is Lava
  • The Harder They Fall
  • Hellbound
  • Heeramandi
  • Human Resources
  • Interceptor
  • Inside Job
  • Haus des Geldes
  • The Old Guard
  • Oscuro Deseo
  • Ozark
  • Maldivas
  • My Name
  • The New World
  • Pretty Guardian Sailor Moon Eternal: The Movie
  • Rebelde
  • Ritmo Salvaje
  • Red Notice
  • The Sandman
  • Sex Education
  • The Silent Sea
  • Soy Georgina
  • Stranger Things
  • Super Crooks
  • Ultraman: Season 2
  • The Umbrella Academy
  • Vikings: Valhalla
  • The Witcher
  • The Witcher: Blood Origin
  • Young, Famous and African

TUDUM: Ein globales Fan-Event | Offizieller Trailer | Netflix

Tudum: Netflix kündigt ein globales Fan-Event an

The Witcher Geralt Ciri.jpg

Geralt und Ciri auf Plötze

Netflix hat mit Tudum das erste globale Fan-Event des Streamingdienstes angekündigt. Der Name des Events ist die Lautmalerei zum typischen Netflix-Sound bei der Einblendung des Logos

Am 25. September komm die laut Streamingdienst größten Stars und Schöpfer aus aller Welt zusammen. Insgesamt sollen über 70 Serien, Filme und Specials vertreten sein, die sich an dem Tag die virtuelle Bühne teilen. Netflix verspricht für das Event neue Trailer, Auftritte von Gaststars und exklusive Neuigkeiten. Das Ziel von Tudum sei simpel: Es soll die Netflix-Fans rund um den Globus unterhalten und ehren.

Tudum erfolgt über einen Livestream, der ab 18 Uhr MEZ starten wird. Der Stream ist über den YouTube-Kanal von Netflix abrufbar sowie über Twitter und Twitch. Tudum soll laut Angaben von Netflix drei Stunden dauern. Unter anderem angekündigt sind Neuigkeitne zu Stranger Things, The Witcher, Cobra Kai, Cowboy Bebop, The Umbrella Academy, Vikings: Valhalla oder auch Red Notice. Eine komplette Liste gibt es unter diesem Link

Tudum: A Global Fan Event | Official Teaser | Netflix

Dead by Daylight: Inhalte von Stranger Things ab November nicht mehr verfügbar

Dead by Daylight Artwork

Dead by Daylight Artwork

Im September 2019 ging es in Dead by Daylight erstmals nach Hawkins, als Behaviour Interactive das Chapter zu Stranger Things veröffentlichte. Nancy Wheeler und Steve Harrington erweiterten die Runde der Survivor, während der Demogorgon seine Premiere als Killer feiert. Ergänzend dazu gab es mit dem Hawkins National Laboratory eine neue Map.

Nun kündigt Behaviour Interactive an, dass die Map nach dem 17. November nicht mehr verfügbar sein wird. Bis zu diesem Zeitpunkt haben Fans der Figuren und das Franchises noch die Möglichkeit, den Content von Stranger Things in Dead by Daylight zu kaufen. Die Map wird nach diesem Termin aus dem Spiel genommen. Spieler, die Nancy, Steve und/oder den Demogorgon gekauft haben, können den Lizenz-Content anschließend aber weiter in Dead by Daylight verwenden.

Zusätzlich ist dazu nun ein Sale gestartet. Ab 18. August gibt es auf den Stranger-Things-Conent 50 Prozent Rabatt, somit auf Nancy, Steve und den Demogorgon, aber auch auf die Outfits. Der Sale läuft bis zum 17. November.

Jedoch hat das Team eine neue Lizenz in Petto: Hellraiser wird auf absehbare Zeit die Runde der Killer und Survivor in Dead by Daylight erweitern. Wann genau die Veröffentlichung hierzu erfolgt, ist jedoch noch unbekannt.

Stranger Things: Netflix kündigt Staffel 4 mit Sneak Peek für 2022 an

Netflix hat einen Sneak Peek zu Staffel 4 von Stranger Things veröffentlicht. Zu sehen sind einige Momente aus dem Clip "Eleven, are you listening?"  sowie die Standuhr, die im Klang von Big Ben läutet.

Mit der Sneak Peek kündigte der Streaminganbieter außerdem an, dass es die neuen Folgen wie mittlerweile zu erwarten war erst im kommenden Jahr 2022 zu sehen geben wird. Produzent Shawn Levy hatte sich in dieser Woche zu den Verzögerungen geäußert, sodass klar war, dass es mit einer Premiere in diesem Jahr unrealistisch würde.

Neben dem Stammcast erweitern für Staffel 4 Robert Englund (A Nightmare on Elm Street) als Mörder Victor Creel und Tom Wlaschiha (Game of Thrones) als russischer Gefängniswärter Dmitri, Jamie Campbell Bower (Sweeney Todd) als Krankenpfleger Peter Ballard, Eduardo Franco als Pizzabote und Jonathans neuer bester Freund, Joseph Quinn (Operation: Overlord) als Eddie Munson dem Besitzer von Hawkins Dungeons & Dragons-Club, Sherman Augustus (Into the Badlands) als Lt. Colonel Sullivan, Nikola Djuricko (World War Z) als Schmuggler Yuri und Mason Dye (Teen Wolf) als Jason Carver.

 

Stranger Things 4 | Sneak Peek | Netflix

Stranger Things: Produzent Shawn Levy über die Verzögerung zu Staffel 4

Es gab bereits einige Teaser zu Staffel 4 von Stranger Things. Eine entscheidende Information fehlt den Fans der Serie jedoch allerdings immer noch: Der Starttermin für die neuen Folgen bei Netflix.

Im Gespräch mit dem Collider erklärte Produzent Shawn Levy nun die Verzögerungen und die Herausforderungen, mit denen die Produktion zu kämpfen hat. Ein Grund liegt auf der Hand. Die globale Corona-Pandemie verdonnerte wie so viele andere Produktionen die Dreharbeiten zu den neuen Folgen zu einer Zwangspause.

"So sehr es unsere Zuschauer auch schmerzt, dass es so lange gedauert haben wird, glaubt mir, es schmerzt Matt, Ross und mich noch mehr. Es ist eine Art perfekter Sturm, eine Kombination aus dem COVID-Shutdown, dem langsameren Tempo der Dreharbeiten aufgrund der Covid-Vorschriften und den Gesundheitsvorschriften, die notwendig sind, und der Tatsache, dass wir Staffel 4 als die bei weitem - und ich meine, bei weitem, bei weitem - ehrgeizigste der Staffeln auserkoren haben."

Der Ehrgeiz für Staffel 4 liegt auch darin, dass sich die Schauplätze nicht nur auf Hawkins beschränken:

"Es ist bereits bekannt, dass ich mit David Harbour in Litauen war, als die Pandemie ausbrach, um das Stück zu drehen, das zeigt, dass Hopper lebt. Man weiß also, dass wir etwas in Hawkins drehen, dass wir etwas in Russland drehen und dass wir einen ganzen Handlungsstrang haben, der woanders spielt und der bald ans Licht kommen wird. Dies ist also die erste Staffel, in der wir diese weitläufige Geografie haben, mehrere Drehorte, und das alles vor dem Hintergrund einer Welt, in der die Dreharbeiten langsamer und länger geworden sind. Deshalb dauert es auch so lange."

Abschließend erklärte Levy außerdem, dass das Kreativteam von Stranger Things vergleichsweise klein ist:

"Der Grund, warum Stranger Things so lange dauert, ist, dass alles von einer sehr kleinen Gruppe von uns handgemacht ist. Die Brüder wollen jedes Jahr bei einer bestimmten Anzahl von Episoden Regie führen, ich muss jedes Jahr bei meinen Episoden Regie führen. Wir müssen im Schneideraum sein und alles selbst in die Hand nehmen. Wenn man sich die Serie ansieht, gibt es nicht etwa zwölf ausführende Produzenten. Es ist immer noch eine sehr kleine Gruppe, und die Kontrollen sind bei jeder Episode und bei allem, was die Serie macht, sehr streng. Ob es nun das Drive-Through-Erlebnis in L.A. ist oder ein Nike-Sneaker, der im Sommer 2019 auf den Markt kommt, wir sehen alles und müssen es genehmigen."

Damit bleibt abzuwarten, wann Staffel 4 von Stranger Things die Premiere auf Netflix feiert. Nach derzeitigem Standpunkt dürfte vom kommenden Jahr auszugehen sein.

Stranger Things: Amybeth McNulty für die 4. Staffel bestätigt

Amybeth McNulty ist in der 4. Staffel von Stranger Things mit von der Partie. Der Neuzugang wurde durch die Duffner-Brüder selbst im Zuge der Netflix Geeked Week enthüllt. McNulty ist vor allem durch die Serie Anne with an E bekannt. In den neuen Folgen von Stranger Things wird sie die Rolle der Vickie spielen, ein cooles und nerdiges Mädchen mit einem Hang zum schnellen Sprechen, für das sich schnell eine der Hauptfiguren zu interessieren beginnt.

Neben dem Stammcast erweitern für Staffel 4 Robert Englund (A Nightmare on Elm Street) als Mörder Victor Creel und Tom Wlaschiha (Game of Thronesals russischer Gefängniswärter Dmitri, Jamie Campbell Bower (Sweeney Todd) als Krankenpfleger Peter Ballard, Eduardo Franco als Pizzabote und Jonathans neuer bester Freund, Joseph Quinn (Operation: Overlord) als Eddie Munson dem Besitzer von Hawkins Dungeons & Dragons-Club, Sherman Augustus (Into the Badlands) als Lt. Colonel Sullivan, Nikola Djuricko (World War Z) als Schmuggler Yuri und Mason Dye (Teen Wolf) als Jason Carver das Ensemble.

Wann es konkret mit den neuen Folgen weitergeht, ist aktuell nicht bekannt.

Stranger Things: Neuer Teaser zu Staffel 4

Über den offiziellen YouTube-Kanal zur Serie ist ein neuer Teaser zu Staffel 4 von Stranger Things veröffentlicht worden. Der Clip namens "Eleven, are you listening?" zeichnet eine beklemmende Atmosphäre. Zu sehen sind in Krankenhauskittel gekleidete Kinder, die sich in einer offensichtlichen Einrichtung befinden, und sich mit verschiedenen Spielmöglichkeiten beschäftigen. 

Dann ist ein mysteriöser Mann von hinten zu sehen, der den Raum betritt und die Kinder begrüßt. Die Kinder nennen diesen Mann "Papa". Ein weiterer Kameraschwenk führt zu Zelle Nummer 11. Zuletzt stellt der mysteriöse Mann die Frage "Eleven, are you listening?", zu sehen die Augen von Millie Bobby Brown. In der Videobeschreibung ist zudem mit "002/004" darauf zu schließen, dass mit zwei weiteren Teasern zu rechnen sein dürfte.

Neben dem Stammcast erweitern für Staffel 4 Robert Englund (A Nightmare on Elm Street) als Mörder Victor Creel und Tom Wlaschiha (Game of Thronesals russischer Gefängniswärter Dmitri, Jamie Campbell Bower (Sweeney Todd) als Krankenpfleger Peter Ballard, Eduardo Franco als Pizzabote und Jonathans neuer bester Freund, Joseph Quinn (Operation: Overlord) als Eddie Munson dem Besitzer von Hawkins Dungeons & Dragons-Club, Sherman Augustus (Into the Badlands) als Lt. Colonel Sullivan, Nikola Djuricko (World War Z) als Schmuggler Yuri und Mason Dye (Teen Wolf) als Jason Carver.

Ein voraussichtlicher Starttermin für die neuen Folgen von Stranger Things ist nach wie vor unbekannt.

Stranger Things 4 | Eleven, are you listening? | Netflix

Stranger Things: Robert Englund & Tom Wlaschiha erweitern Cast in Staffel 4

Nach dem Ende der durch die globale Pandemie bedingten Pause hat Netflix gleich mehrere neue Schauspieler bekannt gegeben, welche in der 4. Staffel Stranger Things auftreten werden.

Der bekannteste Name dürfte Robert Englund sein, der sich als Horrorikone der 80er-Jahre ideal in das Flair der Serie einfügen dürfte. Der Darsteller wurde 1984 durch seine Rolle als Freddy Krüger in A Nightmare on Elm Street weltweit bekannt.

Nun soll er in der Serie den Mörder Victor Creel spielen, der seit über dreißig Jahren in einer psychiatrischen Einrichtung befindet. Ihm zur Seite gesellt sich Tom Wlaschiha (Game of Thrones), welcher als russischer Gefängniswärter Dmitri wohl auf Sheriff Hopper treffen dürfte.

Des weiteren haben Jamie Campbell Bower (Sweeney Todd) als Krankenpfleger Peter Ballard, Eduardo Franco als Pizzabote und Jonathans neuer bester Freund, Joseph Quinn (Operation: Overlord) als Eddie Munson dem Besitzer von Hawkins Dungeons & Dragons-Club, Sherman Augustus (Into the Badlands) als Lt. Colonel Sullivan, Nikola Djuricko (World War Z) als Schmuggler Yuri und Mason Dye (Teen Wolf) als Jason Carver ihren ersten Auftritt in der Serie.

Wann die neuen Folgen von Stranger Things auf Netflix starten, ist aufgrund der Drehpause noch ungewiss.

Pages

Subscribe to RSS - Stranger Things