Die Croods 2: Arbeiten an der Fortsetzung eingestellt

die-croods.jpg

Die Croods

Die Fortsetzung zum Animationsfilm Die Croods steht vor dem Aus. Wie Variety berichtet, haben sich DreamWorks Animation und der neue Mutterkonzern Universal dafür entschieden, die Arbeiten am Sequel einzustellen.

Den rund 30 Mitarbeiten, die aktuell an dem Film gearbeitet haben, wurde diese Nachricht am Donnerstagabend mitgeteilt. Sie müssen sich nun neue Jobs suchen. Die Verantwortlichen bei DreamWorks versuchen aber, die nun arbeitslosen Mitarbeiter bei anderen Projekten unterzubringen.

Das erste Abenteuer der Steinzeitfamilie kam 2013 in die Kinos. Bei einem Budget von 135 Millionen Dollar konnte der Film 587 Millionen Dollar einspielen und galt damit eigentlich als Erfolg. Trotzdem hatte man bei DreamWorks wohl schon länger darüber nachgedacht, die angekündigte Fortsetzung doch nicht in die Kinos zu bringen. Ein erster Indikator war die Verschiebung von 2017 auf 2018 vor einigen Monaten.

Nachdem DreamWorks Animation im April dann von Universal übernommen wurde, kamen auch die neuen Verantwortlichen zu dem Schluss, die Arbeiten einzustellen. Letztendlich wurden damit aber nur Pläne umgesetzt, die ohnehin schon weitestgehend feststanden. Ob es noch einmal ein Wiedersehen mit den Croods gibt, wird sich zeigen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.