Xanth: Die Fantasyromane von Piers Anthony sollen verfilmt werden

xanth-spell-for-chameleon.jpg

Piers Anthony, Xanth: A Spell for Chameleon

Der britische Autor Piers Anthony veröffentlichte 1977 das erste Buch seiner Serie um die Fantasywelt Xanth. Die Produktionsfirma SP Entertainment Group will aus der Fantasyreihe nun einen Kinofilm und eine Fernsehserie entwickeln. Hinter dem Projekt steht Produzent Steven Paul (Ghost in the Shell, Ghost Rider), der von Spike Seldin (Das A-Team) und Hans Futterman (Robert Johnson DNA) unterstützt wird.

Eigentlich plante Anthonys nur eine Xanth-Trilogie bestehen aus den Bücher Chamäleon-Zauber (A Spell for Chameleon), Zauber-Suche (The Source of Magic) und Zauber-Schloss (Castle Roogna). Die ursprünglichen drei Bücher waren aber so erfolgreich und populär, dass der Autor beschloss, sie fortzusetzen. In den USA sind bis heute 42 Bände der Fantasyreihe erschienen. In Deutschland veröffentlichte zuletzt der Bastei Lübbe Verlag die Serie, wobei nur etwa die Hälfte aller Romane hierzulande erschienen ist.

In Xanth besitzt jeder Mensch eine magische Gabe, wobei jedes Talent einmalig ist und kein zweites Mal vorkommt. Zudem wird die Welt von Zentauren, Dämonen, Drachen, Goblins, Golems, Nymphen, Oger, Zombies und weiteren fantastischen Wesen bewohnt. Die Bewohner von Xanth wissen, dass es noch eine Welt außerhalb ihres Landes gibt, in der keine Magie vorkommt.

Die meisten der Romane des Zyklus sind in sich abgeschlossen, was die filmische Umsetzung erleichtern dürfte. Laut Produzent Steven Paul plant man gerade die Finanzierung des Projektes. Bisher ist nicht bekannt, ob die Reihe mit einem Kinofilm oder einer Fernsehserie starten wird.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.