Popeye: Neuer Animationsfilm in Arbeit

Popeye.jpg

Popeye

Genndy Tartakovsky bekommt erneut die Chance, seine Version von Popeye in die Kinos zu bringen. So arbeitet der Regisseur zum zweiten Mal in seiner Karriere an einem Animationsfilm rund um den starken Seemann mit der Vorliebe für Spinat.

Ursprünglich sollte Tartakovsky eine Neuinterpretation von Popeye für Sony Pictures umsetzen. Das Projekt fiel 2015 jedoch in sich zusammen. Damals erklärte der Regisseur, dass extrem unterschiedliche Ansichten über die Umsetzung zum seiner Arbeit an dem Film geführt hatten. So wollten die Verantwortlichen von Sony sehr viele Dinge anpassen und modernisieren, sodass am Ende fast nur der Name von Popeye übrig geblieben wäre. Tartakovsky wollte dagegen die Figur, von der er ein so großer Fan ist, auf die Leinwand bringen.

Mittlerweile liegen die Filmreche für Popeye wieder bei dem Verlag King Features, die sich nun wieder die Dienste des Regisseurs, der unter anderem für Samurai Jack und Hotel Transsilvanien bekannt ist, gesichert haben und einen neuen Film planen. Wie Animation Magazine berichtet, beginnt man bei dem Projekt nun noch einmal ganz von vorn, was bedeutet, dass alle Ideen des 2015er Films wohl verworfen wurden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.