Captured - Verfilmung der ersten gemeldete UFO-Entführung

capturedei.jpg

Die Geschichte der beiden Amerikaner Betty and Barney Hill wird die Basis eines Kinofilms bilden. Unter dem Titel Captured soll die erste gemeldete UFO-Entführung in die Kinos kommen, die sich angeblich vor fast genau 54 Jahren zutrug. Hinter dem Projekt stehen Gotham/Principal, das Unternehmen dass auch die Maze-Runner-Serie in die Kinos bringt und die beiden Writers-Guild-Awards-Gewinner Bryce und Jackie Zabel. Bryce Zable wird dabei auch das Drehbuch schreiben, welches wiederum auf dem Sachbuch Captured! The Betty and Barney Hill UFO Experience: The True Story of the World’s First Documented Alien Abduction basiert.

Betty und Barney Hill sind die ersten Menschen in den USA, die behaupteten von Außerirdischen entführt worden zu sein. Die Tat soll am 19. September 1961 passiert sein, wobei sich beide allerdings zunächst nicht an die Entführung erinnern konnten. Erst unter Hypnose waren Betty und Barney später in der Lage, wieder auf ihre Erinnerungen zuzugreifen. Beide beschrieben Außerirdische, die an ihnen Experimente vornahmen. Der Film soll sich jedoch nicht nur auf Entführung fokussieren, sondern auch den damaligen Zeitgeist einfangen. Die Angst der Amerikaner im Kalten Krieg und der Rassismus sollen ebenfalls eine große Rolle spielen. Letztere ist für Captured relevant, da Betty weiß und Barney schwarz war, was in der damaligen Zeit noch oft ein Tabu war.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.