DVD-Kritik: Halo - The Fall of Reach

Klappentext

Basierend auf dem Halo-Buch des US-amerikanischen Autors Eric Nylund (Halo: Die Schlacht um Reach) erzählt der 65-minütige Film die spannende Entstehungsgeschichte und die Machenschaften hinter dem SPARTAN-Programm, das Charaktere wie den Master Chief und Dr. Catherine Halsey dem Pantheon der HaloSaga zugeführt hat. Die Geschichte gibt die Ereignisse wieder, die den Master Chief und das Blue Team zusammengebracht haben, darunter das Spartan-Training und der waghalsige Gegenschlag gegen die Allianz in den ersten Tagen der vernichtenden Alien-Invasion.

Die Ursprungsgeschichte vom Master Chief

Die Halo-Videospiele gelten als welche der bekanntesten First-Person-Shooter überhaupt und sind mit über 65 Millionen verkauften Einheiten wahre System-Seller für die Xbox-Konsolen. In jüngster Vergangenheit erschien Halo 5: Guardians für die Xbox One und Microsoft hat sich beim neuen Betriebssystem Windows 10 sogar entschieden einen Charakter aus der Serie, Cortana, als Equivalent zu Apples Siri zu integrieren. 

Auch Filme sind mit den Live-Action-Streifen Halo 4: Forward Unto Dawn und Halo: Nightfall eigentlich nichts Neues für die Marke. Und dennoch ist der neue Animationsfilm Halo - The Fall of Reach etwas Besonderes; es das offiziell erste gänzlich animierte Werk. Dabei liegt ein Animationsfilm eigentlich auf der Hand; die Reihe ist für ihre visuell relativ beeindruckenden Cutscenes bekannt. Deswegen wurde das Sequence-Studio aus Vancouver, was unter anderem an Halo 4 und Halo 2: Anniversary mitgearbeitet hat für dieses Projekt verpflichtet.

Die Handlung richtet sich in dem Film nach dem Buch Halo: Die Schlacht um Reach von Eric Nylund, die die Origin Story des Hauptcharakters der Reihe, dem Master Chief, erzählt. Nach einem einschlagenden Erfolg bei Fans und Kritikern wurde die Geschichte 2010 sogar von Marvel in eine Comicserie adaptiert. Dem Film, der bereits in einigen Halo-5-Editionen enthalten war, ist also Erfolg garantiert, oder nicht?

Halo - Fall of Reach Buggy

Wer auf ein riesiges CG-Spektakel wie in den Cutscenes der Spiele hofft, muss schon ein paar Abstriche machen; das Studio hat sich für eine seltsame Art der Animation entschieden. Die meisten Hintergründe sind ölgemäldeartige Stilleben, die sich im Gegensatz zu beispielsweise japanischen Animes nicht bewegen. Gerade bei langen Kamerafahrten kann der Anblick teilweise etwas unnatürlich wirken.

Hinzu kommt die dreidimensionale Charakteranimation, welche vor diesen Hintergründen sehr deplatziert wirkt. Der Film treibt dies auf die Spitze, wenn nur die Hauptcharaktere animiert werden und im Hintergrund Nebencharaktere zweidimensional gezeichnet sind. Manche Gesichtsanimationen und bewegungen der Figuren wirken hölzern, wenn nicht sogar leblos, was im militärischen Hintergrund der Geschichte aber kaum stört. Die Computeranimation erreicht ihren Höhepunkt in den sehenswerten Kämpfen, wenn Kampfschiffe in sehenswerten Feuergefechten aufeinandertreffen.

Wenige Emotionen zeigen die Charaktere auch dank der Handlung; diese richtet sich vor allem auf die Jugend des Master Chiefs und seiner Truppe, die von Kind auf als Soldaten trainiert wurden. Damit bestehen die Dialoge wie erwartet viel aus militärischem Jargon, was dem Film aber keinesfalls schadet. Wer also einen epischen Sci-Fi-Streifen mit Tiefgang erwartet, wird enttäuscht - mit The Fall of Reach werden Fans der Spiele gut bedient, aber nicht für jeden Neuling ist der Film ein geeigneter Einstieg, da der Master Chief seine Faszination nunmal nicht seiner jugendlichen Origin Story zu verdanken hat.

Eckdaten

Veröffentlichung: 4. Dezember 2015
Bestellen: DVD / Blu-Ray
Vertrieb: polyband
Genre: Animation / Action / Science Fiction
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit: 65 Minuten + Bonus
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch

Halo - The Fall of Reach - Trailer [HD] Deutsch / German

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.