Poltergeist: Das Remake

Von einem Spuk-Haus zum nächsten: Regisseur Gil Kenan, der 2006 den animierten Streifen Monster House dirigierte, bleibt dem Genre treu. Er wird die Regie von Poltergeist übernehmen, dem Remake des Horror-Klassikers von 1982. In dem Film bekommt es Familie Freeling mit einer übernatürlichen Kraft zu tun, die sich besonders um die jüngste Tochter Carol-Anne bemüht. Die sitzt nachts vor dem rauschenden Fernseher und führt Gespräche, was die Eltern zuerst als Schlafwandeln abtun.

Steven Spielberg hat den Film produziert, Tobe Hooper (Texas Chainsaw Massacre 1974) war Regisseur. Für die Neuauflage konnte Sam Raimi (Drag Me To Hell) schon seit längerer Zeit als Produzent verpflichtet werden.

Es gibt noch keinen Starttermin.

Poltergeist 1982 Filmposter
Originaltitel:
Poltergeist
Kinostart:
24.09.82
Laufzeit:
109 min
Regie:
Tobe Hooper
Drehbuch:
Steven Spielberg
Darsteller:
JoBeth Williams, Craig T. Nelson, Beatrice Straight, Dominique Dunne, Oliver Robins, Heather O'Rourke
Die Freelings sind eine ganz normale amerikanische Familie: Vater, Mutter, drei Kinder und der Hund leben in einer schicken Neubausiedlung, streiten mit ihren Nachbarn, rauchen schon mal einen Joint und sind fernsehsüchtig wie so viele andere auch. Kein Grund zur Sorge, bis eines nachts die jüngste Tochter Carol-Ann mit dem Fernsehbild spricht. In dem Testbild erkennt sie Personen, die für die anderen Mitglieder unsichtbar bleiben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.