Matrix 4

"Ich kann immer noch Kung Fu" - Neuer Trailer zu Matrix Resurrections

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Warner Bros. hat einen neuen Trailer zu Matrix Resurrections veröffenlicht. Die Vorschau bietet einen ganze Reihe von neuen Ausschnitten und Szenen und gewährt einen kleinen Einblick in die Handlung. So scheint das Thema Zeitschleifen eine größere Rolle im Film zu spielen. Was genau Neo und Trinity im vierten Teil genau erwartet, wird am 23. Dezember enthüllt, dann soll Matrix Resurrections nach aktuellem Stand in den Kinos starten.

Die Handlung spielt 20 Jahre nach den Geschehnissen von Matrix Revolutions. Neo lebt scheinbar als normaler Mann unter dem Namen Thomas A. Anderson in San Francisco. Schon bald wird er jedoch an sein früheres Leben erinnert und muss sich entscheiden, ob er dem weißen Hasen erneut folgen will.

Neben Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in den Hauptrollen von Neo und Trinity wird es auch ein Wiedersehen mit Jada Pinkett Smith als Niobe und Lambert Wilson als das Matrix-Programm Merowinger geben. Neu an Bord sind hingegen Yahya Abdul-Mateen II (Candyman), Neil Patrick Harris (How I Met Your Mother), Jessica Henwick (Marvel's Iron Fist), Christina Ricci (Yellowjackets), Priyanka Chopra Jonas (Quantico) sowie der deutsche Schauspieler Max Riemelt (Sense8).

Für die Regie war Lana Wachowski verantwortlich, die gemeinsam mit Aleksander Hemon und David Mitchell auch das Drehbuch geschrieben hat.

The Matrix Resurrections | Official Trailer 2 | HBO Max

MATRIX RESURRECTIONS – Trailer #2 Deutsch German (2021)

The Matrix Resurrections: Neuer Trailer führt zu einem Déjà-vu

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Anders als bei einer Erinnerungstäuschung im realen Leben, handelt es sich bei einem Déjà-vu in der Matrix um einen Glitch, der Auftritt, wenn jemand etwas in der computergenerierten Traumwelt verändert. Etwas Ähnliches präsentiert man im neuesten und gleichnamigen Trailer zu The Matrix Resurrections, wo man gewisse Ereignisse aus früheren Filmen sowie deren Wiederholung zeigt. Jedoch sieht man bei der Gegenüberstellung der identischen Abläufe andere Figuren auf anderen Schauplätzen, die immer dasselbe erleben zu scheinen.

Die Informationen zum Inhalt des Films halten sich noch in Grenzen. Die Handlung soll wohl 20 Jahre nach den Geschehnissen von Matrix Revolutions spielen. Neo lebt scheinbar als normaler Mann unter dem Namen Thomas A. Anderson in San Francisco. Schon bald wird er jedoch an sein früheres Leben erinnert und muss sich entscheiden, ob er dem weißen Hasen erneut folgen will.

Neben Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in den Hauptrollen von Neo und Trinity wird es auch ein Wiedersehen mit Jada Pinkett Smith als Niobe und Lambert Wilson als das Matrix-Programm Merowinger geben. Neu an Bord sind hingegen Yahya Abdul-Mateen II (Candyman), Neil Patrick Harris (How I Met Your Mother), Jessica Henwick (Marvel's Iron Fist), Christina Ricci (Yellowjackets), Priyanka Chopra Jonas (Quantico) sowie der deutsche Schauspieler Max Riemelt (Sense8).

Für die Regie war Lana Wachowski verantwortlich, die gemeinsam mit Aleksander Hemon und David Mitchell auch das Drehbuch geschrieben hat. Der Kinostart ist hierzulande für den 23. Dezember geplant.

The Matrix Resurrections – Déjà Vu

Matrix 4: Resurrections - Japanischer TV-Spot liefert neue Eindrücke

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Zu Matrix 4: Resurrections ist ein japanischer TV-Spot veröffentlicht worden, der neue Eindrücke zum Film liefert. In dem Clip wendet sich Hauptdarsteller Keanu Reeves vorab an das japanische Publikum. In den anschließenden Szenen gibt es unter anderem neue Impressionen zu Neo und Trinity.

Die Informationen zum Inhalt des Films halten sich noch in Grenzen. Die Handlung soll wohl 20 Jahre nach den Geschehnissen von Matrix Revolutions spielen. Neo lebt scheinbar als normaler Mann unter dem Namen Thomas A. Anderson in San Francisco. Schon bald wird er jedoch an sein früheres Leben erinnert und muss sich entscheiden, ob er dem weißen Hasen erneut folgen will.

Die Hauptrollen in Matrix 4: Resurrections spielen Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Yahya Abdul-Mateen II, Jessica Henwick, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra Jonas, Christina Ricci, Jada Pinkett Smith, Brian J. Smith, Telma Hopkins, Toby Onwumere, Max Riemelt, Erendira Ibarra and Andrew Caldwell. Für die Regie war Lana Wachowski verantwortlich, die gemeinsam mit Aleksander Hemon und David Mitchell auch das Drehbuch geschrieben hat.

Aktuell ist noch ein Kinostart für den 23. Dezember geplant. Ob dieser Termin angesicht der Entwicklung der Pandemiesituation haltbar ist, bleibt derzeit abzuwarten.

映画『マトリックス レザレクションズ』キアヌ・リーブス スペシャルコメント映像 2021年12月17日(金)公開

Matrix 4: Resurrections - Neue Charakterposter veröffentlicht

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Warner Bros. hat noch einmal eine Reihe von neuen Postern zu Matrix 4: Resurrections veröffentlicht. Jedes Plakat widmet sich dabei einer der Hauptfiguren und erlaubt so einen detaillierten Blick auf die verschiedenen Charaktere. In die Kinos soll Matrix 4: Resurrections am 23. Dezember kommen. Ob es bei dem Termin bleibt, dürfte aber stark von der Entwicklung der Infektionszahlen abhängen.

Die Informationen zum Inhalt des Films halten sich noch in Grenzen. Die Handlung soll wohl 20 Jahre nach den Geschehnissen von Matrix Revolutions spielen. Neo lebt scheinbar als normaler Mann unter dem Namen Thomas A. Anderson in San Francisco. Schon bald wird er jedoch an sein früheres Leben erinnert und muss sich entscheiden, ob er dem weißen Hasen erneut folgen will.

Die Hauptrollen in Matrix 4: Resurrections spielen Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Yahya Abdul-Mateen II, Jessica Henwick, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra Jonas, Christina Ricci, Jada Pinkett Smith, Brian J. Smith, Telma Hopkins, Toby Onwumere, Max Riemelt, Erendira Ibarra and Andrew Caldwell. Für die Regie war Lana Wachowski verantwortlich, die gemeinsam mit Aleksander Hemon und David Mitchell auch das Drehbuch geschrieben hat.

Matrix 4: Resurrections - Neues Poster online

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Warner Bros. hat ein neues Poster zu Matrix 4: Resurrections veröffentlicht. Das Plakat zeigt die wichtigsten Figuren des Films, inklusive Neo und Trinity. Der Film selbst kommt kurz vor Weihnachten in die weltweiten Kinos. In Deutschland ist Matrix 4: Resurrections für den 23. Dezember angekündigt.

Die Informationen zum Inhalt des Films halten sich noch in Grenzen. Die Handlung soll wohl 20 Jahre nach den Geschehnissen von Matrix Revolutions spielen. Neo lebt scheinbar als normaler Mann unter dem Namen Thomas A. Anderson in San Francisco. Schon bald wird er jedoch an sein früheres Leben erinnert und muss sich entscheiden, ob er dem weißen Hasen erneut folgen will.

Die Hauptrollen in Matrix 4: Resurrections spielen Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Yahya Abdul-Mateen II, Jessica Henwick, Jonathan Groff, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra Jonas, Christina Ricci, Jada Pinkett Smith, Brian J. Smith, Telma Hopkins, Toby Onwumere, Max Riemelt, Erendira Ibarra and Andrew Caldwell. Für die Regie war Lana Wachowski verantwortlich, die gemeinsam mit Aleksander Hemon und David Mitchell auch das Drehbuch geschrieben hat.

Matrix Resurrections: Offizieller Trailer zu Teil 4 veröffentlicht

Matrix 4 Resurrections.jpeg

Wie angekündigt hat Warner Bros. heute den offiziellen Trailer zu Matrix Resurrections veröffentlicht. Zu sehen sind einige der neuen Figuren, so unter anderem Neil Patrick Harris, der augenscheinlich einen Therapeuten spielt. Aber auch das erste Aufeinandertreffen zwischen Keanu Reeves als Neo und Carrie-Anne Moss Trinity ist dabei. Offensichtlich kann keiner von beiden sich daran erinnern, bekannt miteinander zu sein. Unterlegt ist der Trailer mit “White Rabbit” von Jefferson Airplane. Und natürlich gibt es auch jede Menge Action zu sehen.

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Zu den Rückkehrern neben Reeves und Moss gehört Jada Pinkett Smith, die erneut als Niobe zu sehen sein wird. Als Neuzugänge sind neben Neil Patrick Harris noch Priyanka Chopra Jonas, Jessica Henwick, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II mit von der Partie.

Der Trailer bestätigt ebenfalls den kürzlich geänderten Kinostart kurz vor Weihnachten. Am 22. Dezember ist Matrix Resurrections dann in den Kinos zu sehen.

The Matrix Resurrections – Official Trailer 1

MATRIX RESURRECTIONS – Offizieller Trailer Deutsch German (2021)

Matrix 4: Website zum Film gibt ersten Einblick zur Fortsetzung

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Warner Bros. hat angekündigt, dass der Trailer zu Matrix 4, der Ende vergangenen Monats im Rahmen der CinemaCon gezeigt wurde, am Donnerstag, den 9. September auch offiziell veröffentlicht wird. Diese Ankündigung erfolgte zeitgleich mit dem Launch der Website WhatIsTheMatrix.com, die auch erste Einblicke zur Fortsetzung liefert. 

Die Website stellt die Besuchenden vor die Entscheidung, die rote oder blaue Pille zu nehmen. In Matrix bot Morpheus diese Pillen Neo an. Die Blaue würde ihn in sein altes Leben zurückbringen, die Rote hingegen zur Wahrheit über die Matrix führen. Und auch die Website führt je nach Wahl zu einem unterschiedlichen Ergebnis. Die rote Pille führt zu Yahya Abdul-Mateen II, während die blaue zu Neil Patrick Harris führt. Beide Pillen gewähren aber schon einmal Einblicke auf das, was das Publikum von Matrix 4 erwarten kann - dies ist übrigens auch abhängig von der Tageszeit, zu der die Website besucht wird. 

Aleksander Hemon und David Mitchell haben Lana Wachowski bei den Arbeiten am Skript unterstützt. Keanu Reeves und Carrie Anne Moss sind ebenso wie Jada Pinkett Smith erneut mit von der Partie. Als Neuzugänge sind neben Jessica Henwick Priyanka Chopra Jonas, Neil Patrick Harris, Toby Onwumere, Brian J. Smith, Ellen Hollman und Yahya Abdul-Mateen II zu verzeichnen.

Derzeit ist der Kinostart von Matrix 4 für den 1. April 2022 vorgesehen.

Matrix 4: Warner Bros. zeigt ersten Trailer auf der Cinemacon und enthüllt den offiziellen Titel

matrix.jpg

Matrix Neo Keanu Reeves

Auf der aktuell laufenden Cinemacon durften sich die Fans vor Ort über den ersten Trailer zu Matrix 4 freuen. Diese enthüllte auch gleich den Titel der Fortsetzung. So trägt der vierte Teil der Reihe den Namen The Matrix: Resurrections.

Die Vorschau selbst hat es bisher noch nicht offiziell ins Netz geschafft, aber es gibt zumindest eine Beschreibung des gezeigten Materials. Demnach beginnt der Trailer mit Keanu Reeves' Neo, der einen von Neil Patrick Harris gespielten Therapeuten besucht. Die Szene spielt wohl in einem San Francisco der nahen Zukunft.

Neo scheint erneut gefangen in einer virtuellen Welt und trifft in einer weiteren Szene auf Trinity (Carrie Anne Moss), die ihn fragt, ob sie sich schon einmal getroffen haben. Schließlich wird er als alter Mann gezeigt, dem ein junger Morpheus eine rote Pille mit den Worten "Time to fly" reicht. Daraufhin folgt eine Reihe von Matrix-typischen Action-Szenen.

Wann der Trailer offiziell veröffentlicht wird, ist bisher noch nicht bekannt. Der Film selbst lässt nach aktuellen Planungen noch bis kurz vor Weihnachten auf sich warten. So hat Warner Bros. The Matrix: Resurrections für den 22. Dezember angekündigt.

Matrix 4: Schauspielerin Christina Ricci besetzt

Lana Wachowski hat Schauspielerin Christina Ricci für die noch unbetitelte Matrix-Fortsetzung besetzt, die vorläufig noch den Namen The Matrix 4 trägt. Das Studio Warner Bros. hat diese Nachricht in einer aktualisierten Pressemappe veröffentlicht. Details zu ihrer Rolle sind aber noch unbekannt.  

Ricci schließt sich damit einer hochkarätigen Besetzung an, zu der momentan schon Keanu Reeves (als Neo), Carry Ann-Moss (als Trinity), Jada Pinkett-Smith (als Niobe), Daniel Bernhardt (als Agent Johnson) und Lambert Wilson (als Merovingian) gehören. Ferner spielen auch mehrere Neuzugänge wie Yahya Abdul-Mateen II, Jessica Henwick, Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra und Jonathan Groff in dem vierten Film der Reihe mit. 

Christina Ricci arbeitete mit der Regisseurin bereits an dem Film Speed Racer im Jahr 2008 zusammen. Ricci war zuletzt in der experimentellen Sendung Cinema Toast zu sehen und spielte in der Miniserie The Lizzie Boarden Chronicles mit. Lilly Wachowski führt dieses Mal nicht gemeinsam mit Lana Regie, weil Letztere die Showtime-Serie Work in Progress produziert.    

In den USA startet The Matrix 4 am 22. Dezember sowohl in den Kinos als auch auf der Streaming-Plattform HBO Max. In Deutschland kommt der Film am 23. Dezember in die Kinos.    

Pages

Subscribe to RSS - Matrix 4