Star Trek: Discovery - Frakes kehrt zurück, vergleicht mit The Orville & preist DS9

Jonathan Frakes (Commander William T. Riker) war bei der Lexington Comic & Toy Convention zu Gast und sprach dabei unter anderem auch über Star Trek: Discovery, Quentin Tarantinos Idee zum nächsten Star-Trek-Film sowie über The Orville und das gesamte Trek-Franchise.

Über seine Beteiligung an der zweiten Staffel der neuen Trek-Inkarnation hielt er es kurz und knackig.

"Ja, ich werde zurückkehren. Ich habe gerade das erste Drehbuch (...) und die Grundidee für die zweite Episode gelesen, und es geht richtig los."

Über den Cliffhanger mit der USS Enterprise befragt, gab er die Frage indirekt zurück:

"Es ist ein großartiger Cliffhanger, oder?"

Frakes arbeitet parallel auch an The Orville. Über den Ansatz dieser Serie hatte er ebenfalls etwas anzumerken.

"(MacFarlane) wollte definitiv, dass The Orville wie TNG aussieht. Also stellte er Leute an wie Marvin Rush oder Brannon Braga, (holte) Robbie Duncan McNeill, einen der wunderbaren Voyager-Regisseure, James Conway, der eine Reihe toller TNG-Episoden gemacht hat, oder brachte mich an Bord. Er füllte den Raum mit TNG-Leuten, damit die Show sich anfühlt wie TNG, und ich denke es ist ihm gelungen. (...) The Orville hat eine Lücke gefüllt. Für viele Leute ist The Orville ihr neues Star Trek, weil es Geschichten erzählt wie TNG, und es hat dazu noch wilden Humor."

Als er nach seiner Lieblingsserie abseits von TNG gefragt wurde, sprach Frakes seine Vorlieben sehr deutlich aus.

"Ich bin einer der Leute, die DS9 wirklich mochten. Ich denke, sie waren (dort) mutiger. Ich habe die Leute bei Voyager geliebt, aber die Serie fühlte sich immer wie TNG light an. Und Star Trek: Enterprise war, als hätten sie es übertrieben. Es war die vierte Serie in wie vielen Jahren auch immer. Doch auch in diesem Fall sage ich nichts Negatives über die Leute bei der Serie. (...) Ehrlich gesagt denke ich, dass Paramount so dermaßen gierig war, dass sie mit all diesen Serien die Essenz von Roddenberrys Kreation verwässerten.

DS9 hat wunderbare Geschichten erzählt. (...) Es gab Konflikte in der Serie, die Leute hatten richtig zu kämpfen. (...) Ich weiß, dass die Serie nicht jedermanns Favorit ist, aber ich habe sie immer genossen und liebte es auch, daran zu arbeiten."

Zum Schluss äußerte er sich noch über das, was er bezüglich der Beteiligung von Quentin Tarantino am nächsten Kinofilm weiß.

"Ich bin fasziniert von der Möglichkeit, jedoch nicht überzeugt, dass es dazu kommen wird, weil ich nicht sicher bin, dass das, wofür Tarantino steht, sich im gleichen Universum befindet, wie das, was wir von Star Trek kennen. (...) Ich bin also neugierig wie jeder hier, aber nicht sicher, dass diese Sache real oder umgesetzt wird. Doch weiß ich auch, dass daran gearbeitet wird J. J. und Quentin die Sache verfolgen wollen. Wir werden sehen."

Aus einem Gespräch mit seinem Freund J. J. Abrams zitierte er den Produzenten zudem wie folgt.

"Quentin sagte, es werde wild."

Star Trek: Discovery Logo 2017

Originaltitel: Star Trek: Discovery
Erstaustrahlung 24. September 2017 bei CBS All Access / 25. September 2017 bei Netflix
Darsteller: Sonequa Martin-Green (Michael Burnham), Jason Isaacs (Captain Gabriel Lorca), Michelle Yeoh (Captain Georgiou), Doug Jones (Lt. Saru), Anthony Rapp (Lt. Stamets), Shazad Latif (Lt. Tyler), Maulik Pancholy (Dr. Nambue), Chris Obi (T’Kuvma), Shazad Latif (Kol), Mary Chieffo (L’Rell), Rekha Sharma (Commander Landry), Rainn Wilson (Harry Mudd), James Frain (Sarek)
Produzenten: Gretchen Berg & Aaron Harberts, Alex Kurtzman, Eugene Roddenberry, Trevor Roth, Kirsten Beyer
Entwickelt von: Bryan Fuller & Alex Kurtzman
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 15+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.