Total War: Three Kingdoms – Entwickler verschieben Release um weitere zwei Monate

Total War: Three Kingdoms

Total War: Three Kingdoms

Ursprünglich sollte Total War: Three Kingdoms ja bereits im Herbst 2018 erscheinen. Nach der ersten Verschiebung auf den 6. März hat Entwickler Creative Assembly den Titel nun auf den 23. Mai und damit zum zweiten Mal verschoben.

Auf der offiziellen Website erklärten die Entwickler die Gründe für ihre Entscheidung, wenn auch nur sehr vage. Das Team möchte sich ganz allgemein mehr Zeit für den Feinschliff des Spiels nehmen. So soll beispielsweise an der Übersetzung gefeilt, die Lichtstimmung über verschiedene Wetter- und Terraintypen angepasst und der Übergang zwischen zwei Kampfanimationen verbessert werden.

Mit Total War: Three Kingdoms geht es erstmals seit Rome 2 erneut in ein vollwertiges historisches Szenario. Der Titel führt die Spieler nach China in die Zeit der drei Reiche. Die alte Kaiserdynastie ist gerade untergegangen und drei Herrscher streiten um die Macht im Land.

Auch wenn das Szenario nicht allen Fans der Total-War-Reihe gefällt, machen die ersten Bilder und Spielszenen bereits einen guten Eindruck. Wie sich Total War: Three Kingdoms final spielen wird, erfahren die Spieler nun ab dem 23. Mai.

Total War: Three Kingdoms Announcement Cinematic Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.