Asunda: HBO arbeitet an einer Umsetzung des Fantasy-Comics

Asunda.jpg

Qualität steht für HBO an erster Stelle, sodass sich der Sender auch eine Zukunft ohne Game of Thrones vorstellen könnte, falls der kommende Pilot zur Prequel-Serie The Long Night nicht überzeugt. Damit keine zu große Lücke entsteht, sucht man eifrig nach möglichen Folgeprojekten abseits von Westeros. In der umfassenden Comic-Welt von Asunda scheint man nunmehr einen Kandidaten gefunden zu haben.

Inspiriert von J.R.R. Tolkiens Mittelerde und der griechischen Mythologie wird die Geschichte von Asunda in verschiedenen Comic-Titeln wie Dusu, Erathune und Essessa erzählt, die allesamt nach Menschen oder Orten dieser Welt benannt sind. Einer kulturell vielfältigen aber auch vom Krieg geplagten Welt, deren Geschichte durch Magie und Schwerter bestimmt wird.

Im Mittelpunkt der Handlung steht die junge Waise Niobe Ayutami, ein Kind zweier Nationen, das in einer kleinen Wüstenstadt aufwuchs. Von allen Seiten verfolgt begibt sie sich auf die Suche nach ihrer wahren Herkunft und dem Mut, um sich gegen einen uralten Feind zur Wehr zu setzten.

Mit Sebastian A. Jones konnte man auch bereits den Asunda-Schöpfer als Autor und Produzent für das kommende Serien-Projekt gewinnen, während dieser von Mimi DiTrani als Ausführende Produzentin unterstützt wird. Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt.

Während die unzähligen Geschichten aus Asunda hierzulande noch nach einer Veröffentlichung verlangen, zeigt sich in den USA hierfür Stranger Comics verantwortlich, dessen Präsident ebenfalls Jones ist.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.