Kritik zu Gotham 2.02: Knock, Knock

SPOILER

Die zweite Episode der neuen Staffel steht ganz klar unter der Führung von Jerome. Gemeinsam mit seiner Bande von ehemaligen Insassen Arkhams hat er sich von seinem Befreier Galavan als Ziel setzen lassen, in Gotham Chaos anzurichten und die Bürger das fürchten zu lehren. Jeder soll Angst haben, wenn er von den Maniax hört.

Gotham Season 2 Episode 2

Damit wurde weiterhin daran festgehalten, den Plot zu zentralisieren, was aber leider mit sich bringt, dass in dieser Episode kein Platz für Cobblepot war. Grundsätzlich halb so wild, ich hoffe nur, dass der Pinguin zukünftig nicht immer weiter aus der Show gedrängt wird und irgendwann nur noch der Boss im Hintergrund ist, von dem man gar nichts mehr mitbekommt. Dafür wurde sein Aufstieg aber meiner Meinung nach in Staffel 1 viel zu intensiv und detailliert geschildert, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nun alles für die Katz gewesen sein soll.

Jerome wird offensichtlich eines Tages den Namen Joker annehmen und dann auf Lebenszeit der Erzfeind von Bruce Waynes alter Ego werden. Bis dahin hätte ich mir allerdings ein bisschen weniger Fokus auf ihn gewünscht, oder besser gesagt das Mysterium um seine Hintergrundgeschichte mehr erhalten. Zudem kommt noch hinzu, dass mich Jeromes (durchaus grossartig gespielte) Exzentrik ziemlich nervt. Wie bereits in der letzten Folge schreit hier jede Bewegung und jede Pore des Charakters die ganze Zeit "SCHAUT HER, ICH BIN ÜBRIGENS VERRÜCKT!!! HAHAHA!!". Das ist zwar ganz nett und irgendwie auch cool, aber auf Dauer kann ich mir das einfach nicht ansehen, sorry. 

Nygmas Screentime hingegen wurde wieder auf sehr kurze Szenen dosiert, die ganz gezielt seinen inneren Kampf gegen sich selbst zeigen. Die zweite Persönlichkeit ergreift immer öfter Besitzt von ihm und schüchtert ihn ein. Als es jedoch hart auf hart kommt, ist der "gute" Nygma für seinen Schwarm Mrs. Kringle da und rettet sie aus der Schussbahn als die schießwütigen Maniax das GCPD stürmen um dort das Personal zu dezimieren und ihre Nachricht an die Stadt zu senden.

Womit wir auch schon bei meinem liebsten Part der Episode angekommen wären. Die ganze Aktion, das Police Department mit so wenigen Leuten zu stürmen ist zwar rein rational eher als unrealistische Schnappsidee zu verbuchen, unterstreicht aber so natürlich auch die Verrücktheit der Maniax. Die Idee, Gordon von Barbara weglocken zu lassen um bei seiner Rückkehr die tote Captain Essen zu finden war ebenfalls ein Geniestreich, besonders wenn man den Mord an ihr als Startschuss für Jeromes irren Monolog am Ende ansieht. Dass Bullock sich nach dem Anschlag wieder berappelt und ohne murren und knurren wieder in den Dienst zurückkehrt ist schlussendlich noch das i-Tüfpelchen.

Auch die Entwicklung von Bruces Story scheint langsam in Schwung zu kommen, die Idee Lucius Fox mit an Bord zu holen scheint mir clever, sein Auftritt in der vegangenen Staffel ließ auf viel Wissen über Thomas Waynes geheime Aktivitäten schließen und als Mitstreiter von Alfred und Bruce wird er sich wohl ganz gut machen. Staffel zwei hat also einiges für uns in petto, wenn es so weiter geht wie bisher. Das tempo ist super und die Charaktere weitestgehend interessant. Ich freu mich drauf!

Gotham

Originaltitel: Gotham (2014)
Erstaustrahlung am 22.09.2014
Darsteller: Ben McKenzie (James Gordon), Donal Logue (Harvey Bullock), David Mazouz (Bruce Wayne), Robin Lord Taylor ( Oswald Cobblepot), Erin Richards (Barbara Kean), Sean Pertwee (Alfred Pennyworth), Camren Bicondova (Selina "Cat" Kyle), Cory Michael Smith (Edward Nygma), Jada Pinkett Smith (Fish Mooney)
Produzenten: Bruno Heller, Danny Cannon, John Stephens, Ben Edlund
Staffeln: 4+
Anzahl der Episoden: 84+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.